Spanisches Strandvergnügen, andalusische Städteperlen und bunte Ländervielfalt

Diese 15-tägige Reise verbindet erholsame Strandtage an der spanischen Costa de la Luz mit spannenden Entdeckungstouren zu den Perlen Andalusiens. Zum Besonderen dieser Reise gehört, dass zwei erlebnisreiche Ganz­tagesausflüge Sie zu vielfältig faszinierenden Zielen über die spanische Landesgrenze hinaus führen: Sie bestaunen die atemberaubenden Panoramen an der portugiesischen Algarve und betreten in Gibraltar britischen Boden. Auf einem vorab zubuchbaren Ausflug begeben Sie sich in den Doñana-Nationalpark, in den Pilgerort El Rocío und nach Matalascañas.

Zugleich sind durch die freien Tage, die auch zur Erkundung der Region einladen, Erholung und Entspannung am kilometerlangen Strand der „Küste des Lichts“ garantiert. Während der gesamten Reise wohnen Sie in zwei ausgewählten Hotels, die durch ihr besonderes Ambiente, unmittelbare Strandlage und umfassenden 4-Sterne-Komfort überzeugen. Auch die Halbpension Plus mit Frühstück und Abendessen sowie ¼ l Wein und Wasser zu den Abendessen ist inklusive.

Eine Reisekombination, die Träume wahr werden lässt!

Reiseverlauf
1. Tag
Flug von Deutschland nach Faro oder Sevilla. Nach Ihrer Ankunft fahren Sie mit dem Bus in Ihr 4-Sterne-Hotel Barceló Isla Canela, Abendessen und erste von drei Übernachtungen auf der Halbinsel Isla Canela.
2. Tag
Tanken Sie Sonne an der „Küste des Lichts“ und genießen Sie Ambiente und Komfort Ihres Hotels.
3. Tag
Ganztagesausflug nach Portugal an die Algarve, wo Sie Lagos, Silves, Sagres, Albufeira und das Cabo de São Vicente besuchen.
4. Tag
Fahrt nach Sevilla, das Sie auf einer Stadtbesichtigung entdecken. Weiterfahrt zu Abendessen und Übernachtung in Ihr 4-Sterne-Hotel Valentín Sancti Petri in Novo Sancti Petri, in dem Sie die nächsten 7 Nächte verbringen.
5.6. Tag
Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie in der Gartenanlage Ihres Hotels oder am feinsandigen Strand der Costa de la Luz.
7. Tag
Auf diesem Ganztagesausflug machen Sie einen Fotostop in Tarifa und betreten in Gibraltar britischen Boden, auf dem Sie zollfrei shoppen können.
8. Tag
Verbringen Sie einen freien Tag an der schönen Playa de la Barrosa.
9. Tag
Auf einem Ganztagesausflug lernen Sie die „Weißen Dörfer“ Arcos de la Frontera und Grazalema kennen.
10. Tag
Genießen Sie noch einmal die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und das Strandleben in vollen Zügen.
11. Tag
Ausflug nach Cádiz und nach Jerez de la Frontera. Fahrt nach Isla Canela, Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne-Hotel Barceló Isla Canela.
12.14. Tag
Strandvergnügen und Erholung: Nach vielen überwältigen­den Eindrücken können Sie drei ganze Tage am schier endlosen Sandstrand der Playa de Isla Canela entspannen. Genießen Sie Ihre letzten drei Abendessen und Übernachtungen an der Küste des Lichts.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen optionalen Ganztagesausflug in den Nationalpark Coto de Doñana zu buchen. Das Biosphärenreservat ist Weltkulturerbe und beeindruckt mit Flora und Fauna. Anschließend Weiterfahrt nach El Rocío mit Tapa und Getränk. Daraufhin Freizeit an der Playa de Matalascañas.
15. Tag
Transfer zum Flughafen Faro oder Sevilla und Flug nach Deutschland.


Änderung der Programmreihenfolge vorbehalten.

Highlights der Reise

Tag 1: Anreise

Flug von Deutschland nach Faro oder Sevilla. Nach Ihrer Ankunft fahren Sie mit dem Bus in Ihr komfortables 4-Sterne-Hotel Barceló Isla Canela. Dort folgen das Abendessen und die erste von drei Übernachtungen auf der Halbinsel Isla Canela.

Tag 2: Entspannung an der „Küste des Lichts“

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Tanken Sie Sonne an der „Küste des Lichts“, genießen Sie das Ambiente und den Komfort Ihres wunderschönen, im andalusischen Stil gehaltenen Hotels oder flanieren Sie den kilometerlangen breiten Strand entlang, der fußläufig in der Nähe gelegen ist. Wir sind sicher, dass Sie sich wohlfühlen werden.

Tag 3: Ausflug an die Algarve

Strände, Dünen und bizarre Felsen prägen die Algarve, die bekannteste Ferienregion Portugals. Auf Ihrem Ganztagesausflug lernen Sie die besonders schönen Städtchen Lagos, Silves, Sagres und Albufeira kennen. In der Küstenstadt Lagos erleben Sie bei einem Rundgang durch die historische Altstadt das einzigartige Flair der einstigen Seefahrermetropole. Silves ist wiederum für seine prächtige Kathedrale und die majestätisch über der Stadt thronende Maurenburg bekannt. Zudem besuchen Sie den südwestlichsten Punkt Europas, das malerische Cabo de São Vicente mit seinen bis zu 70 m hohen Klippen.

Tag 4: Sevilla – stolze Schönheit am Guadalquivir

Die Hauptstadt Andalusiens ist voller Charme und kultureller Baudenkmäler aus vielen Jahrhunderten, von denen zahlreiche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. In den Straßen, den Bars und auf den Plätzen herrscht buntes und geschäftiges Treiben – Sevilla ist andalusische Lebensfreude pur! Auf Ihrer Stadtbesichtigung mit örtlichem Reiseführer sehen Sie den Torre del Oro (Goldener Turm) am Ufer des Guadalquivir und die Cristóbal-Colón-Allee mit fantastischen Pavillons, die zur Exposición Iberoamericana gebaut wurden. Die Allee führt zum Park María Luisa, wo Sie den Plaza de España bestaunen werden. Sehenswert ist auch die gotische Kathedrale Santa María de la Sede, deren auffälliger Glockenturm La Giralda das Wahrzeichen Sevillas ist. Die Perle Andalusiens lädt nur so zum Flanieren und Entdecken ein. Am Ende des Tages geht es weiter zu Ihrem nächsten Ziel: nach Novo Sancti Petri, wo Sie heute in einem komfortablen Hotel das erste Mal nächtigen werden.

Tag 5 – 6: Freizeit

Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie in der Gartenanlage Ihres im Kolonialstil gehaltenen Hotels oder am feinsandigen Strand der Costa de la Luz. Lassen Sie sich an der sonnenverwöhnten Küste von den Sonnenstrahlen wärmen, lauschen Sie direkt am malerischen Strand den Wellen des tiefblauen Meeres, drehen Sie im hoteleigenen Swimmingpool Ihre Bahnen, genießen Sie den exzellenten Service des Hotels oder erkunden Sie den mit vielen Golfplätzen, Cafés und Restaurants auf Sie wartenden Ort.

Tag 7: Gibraltar – die britische Kronkolonie

Nach einem kurzen Abstecher nach Tarifa sind Sie zu Gast im sonnigen Teil von Großbritannien. Während Ihres Aufenthalts in Gibraltar, an der Südspitze der Iberischen Halbinsel, haben Sie freie Zeit in dem very-british anmutenden Städtchen: Rote Telefonzellen, schwarz behütete Bobbys und traditionelle Pubs – bei einem Bummel auf der beliebten und belebten Main Street haben Sie die Möglichkeit, wahrhaft königlich – nämlich zollfrei – einzukaufen! Auf Wunsch können Sie vor Ort einen Besuch des berühmten Affenfelsens und der Grotten von St. Michael‘s Cave im Naturreservat Upper Rock buchen. Die rund 300 Berberaffen, die hier leben, sind eine beliebte Attraktion Gibraltars. Vom Punta de Europa genießen Sie eine sagenhafte Aussicht auf die Meerenge von Gibraltar, auf der große Handelsschiffe ihre Bahnen ziehen, und auf das jenseits der Wasserstraße liegende Marokko.

Tag 8: Freizeit

Verbringen Sie einen freien Tag in Novo Sancti Petri. Der ehe­malige Fischerort lockt Sonnenanbeter an – kein Wunder, denn hier finden sie neben dem breiten Strand und dem klaren Meeres­wasser viele Bars, Geschäfte und duftende Restaurants. Probieren Sie doch einmal fangfrische Calamari oder köstlichen Thunfisch! Sehenswert ist auch die nahe Festung, in der – der Legende zufolge – Herkules seine Heldentaten gemeistert hat.

Tag 9: Arcos de la Frontera – das Tor der „Weißen Dörfer“

„Wie eine Wolke, die ganz plötzlich auf den Felsrand gefallen ist, weißes Delirium am Himmel“, so beschrieb der Dichter Jesús de las Cuevas die Kleinstadt Arcos de la Frontera, die Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung besuchen. Spektakulär thront die denkmalgeschützte Altstadt auf einer Klippe über dem Tal des Río Guadalete. Das historische Zentrum zählt zu den schönsten des ganzen Landes. Im Anschluss fahren Sie durch die atemberaubende Bergwelt der Sierra de Grazalema. Die Sierra ist über und über mit weißen Dörfern gespickt. Eines von ihnen ist Grazalema. Schlendern Sie durch die von weiß getünchten Häuschen gesäumten Gassen und lassen Sie sich von der Magie dieses ganz besonderen Ortes verzaubern.

Tag 10: Freizeit

Genießen Sie noch einmal die Annehmlichkeiten Ihres Hotels und das Strandleben in vollen Zügen. Lassen Sie das Erlebte Revue passieren, schwelgen Sie in Erinnerung an die malerischen Städte der Costa de la Luz, träumen Sie noch einmal von Sevilla oder denken Sie zurück an Ihren spannenden Aufenthalt im sonnigsten Teil Großbritanniens. Vielleicht konnten Sie in Gibraltar sogar das ein oder andere Souvenir erwerben.

Tag 11: Cádiz und Jerez de la Frontera

Von Lord Byron „Sirene des Ozeans“ und von den Andalusiern liebevoll „tacita de plata“ (Silbertässchen) genannt, liegt die ­älteste Stadt Europas auf einer Felseninsel – den Blick stolz nach Südwesten gerichtet. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung besuchen Sie die historisch bedeutsame Stadt, deren ­charmanter Kern noch heute von der imposanten Stadtmauer geschützt wird. Nach Durchschreiten des mächtigen Stadttores erwartet Sie ein wahres Schmuckkästchen mit prächtigen Bauwerken aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das größte und bedeutendste unter ihnen ist die barocke Kathedrale, deren goldenes Kuppelrund mit der Sonne um die Wette strahlt. In einem der Lokale an der Strandpromenade können Sie ganz entspannt die auf den Wellen wogenden Fischerboote beobachten. Jerez ist die Heimatstadt des berühmten Sherrys, der auf Spanisch Jerez heißt. Überzeugen Sie sich bei einem exklusiven Tabanco- Besuch selbst vom Geschmack des edlen Getränkes. Hier wird Ihnen der Likörwein direkt aus dem Holzfass gereicht.

Tag 12 – 14: Strandvergnügen und Erholung

Entspannen Sie drei ganze Tage am schier endlosen Sandstrand der Playa de Isla Canela. Genießen Sie Ihre letzten drei Abendessen und Übernachtungen an der Küste des Lichts. An diesen Tagen haben Sie die Möglichkeit, einen optionalen Ganztagesausflug in den Nationalpark Coto de Doñana zu buchen.

Optional Nationalpark Doñana, El Rocío & Besuch von Matalascañas

Auf diesem spannenden Ganztagesausflug (Tag 12–14) fahren Sie zunächst in den Nationalpark Doñana. Das zum Weltkulturerbe zählende Biosphärenreservat ist ­eines der wichtigsten Feuchtgebiete Europas und bietet mit seinen vielen verschiedenen Ökosystemen eine Vielfalt an Lebensräumen für die unterschiedlichsten Pflanzen und Tiere, wie beispielsweise iberische Luchse oder majestätische Adler. Nach der Besichtigung des in Acebron liegenden Palastes El Acebron und der dortigen Nationalpark-Ausstellung sowie des Besucherzentrums El Acebuche geht es in das malerische El Rocío. El Rocío ist einer der bekanntesten Wallfahrtsorte Spaniens und wurde komplett auf Sand erbaut. Entdecken Sie mit uns diesen, mit seinen sandigen Straßen, wilden Pferden und rustikalen Holzvorbauten einer Westernstadt ähnelnden, Ort. Bevor es nach diesem spannenden Ausflug zurück ins Hotel geht, kosten Sie in El Rocío eine Tapa und ein Getränk und können anschließend an der Playa de Matalascañas spazieren gehen oder dort weiter einzigartige Natur genießen.

Tag 15: Abreise

Am letzten Tag geht es mit dem Transfer zum Flughafen und von dort mit vielen einzigartigen Eindrücken zurück nach Hause.

Hotels

Ihre 4-Sterne-Strandhotels

Perfekt für komfortablen Strandspaß

Während Ihrer Reise wohnen Sie sieben Nächte auf der Halbinsel Isla Canela im 4-Sterne-Hotel Barceló Isla Canela und sieben Nächte im 4-Sterne-Hotel Valentín Sancti Petri in Novo Sancti Petri. Beide Hotels liegen nur wenige Meter vom feinsandigen Strand entfernt. Im Hotelrestaurant genießen Sie Ihre Halbpension Plus – für trendtours-Gäste sind ¼ Liter Wein und ¼ Liter Wasser zu den Abendessen inklusive.

Hotel Barceló Isla Canela in Isla Canela

Die exklusive Hotelanlage liegt direkt am Strand von Isla Canela und wurde von der traditionellen Bauweise andalusischer Dörfer inspiriert. Alle Zimmer und Einrichtungen gruppieren sich um den wunderschönen Garten, in dem im sanften Wind säuselnde Palmen, plätschernde Springbrunnen und bunte Blumenrabatten das Auge erfreuen.

Die Halbinsel Isla Canela liegt im Mündungsgebiet des Flusses Guadiana, der Portugal von Spanien trennt. Hier, an der westlichsten Ecke Spaniens, beginnt die Costa de la Luz. Sieben Kilometer weiße Sandstrände garantieren Erholung pur. In diesem Naturparadies können Sie unzählige Vogelarten wie Flamingos, Kormorane und Fischadler beobachten. Der Hafen von Isla Canela lädt mit seinen kleinen Geschäften und Restaurants zu einem entspannten Bummel ein.

Hotel Valentín Sancti Petri in Novo Sancti Petri

Dieses Hotel verzaubert durch seine charmante 25.000 m² große Gartenanlage. Das im Kolonialstil errichtete Komfort-Hotel fügt sich harmonisch in die idyllische Landschaft ein. Genießen Sie ein erfrischendes Bad in der von majestätischen Pinien und Palmen umstandenen Poolanlage, entspannen Sie im schönen Garten oder unternehmen Sie einen ausgedehnten Spaziergang entlang des kilometerlangen Strandes.

Ihr gepflegter Urlaubsort Novo Sancti Petri befindet sich im Herzen der Costa de la Luz. In der näheren Umgebung laden grüne Pinienwälder, üppige Weinberge und von majestätischen Bergen umrahmte „Weiße Dörfer“ zu spannenden Entdeckungstouren ein. Die direkt an das Hotel grenzende Playa de la Barrosa gilt als einer der schönsten Strände Andalusiens.

Inklusiv-Reiseleistungen
  • 15-tägige Erlebnisreise nach Andalusien

  • Hin- und Rückflug in der Economy Class nach/von Faro oder Sevilla mit Lufthansa, Eurowings o. a., inkl. mind. 20 kg Freigepäck

  • Deutschsprachige Flughafenassistenz bei Ankunft in Faro oder Sevilla

  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen

  • 14 Übernachtungen in guten 4-Sterne-Hotels
    7 x im Hotel Barceló Isla Canela auf der Halbinsel Isla Canela
    7 x im Hotel Valentín Sancti Petri in Novo Sancti Petri

  • Beide Hotels liegen nur wenige Meter vom feinen Sand­strand der Costa de la Luz entfernt und verfügen über Rezeption, Lobby, Aufzüge, kostenfreies WLAN, ­Restaurant, Bar und Swimmingpool

  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder. Du/WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, zentralgesteuerter Klimaanlage, teilweise Balkon oder Terrasse und Minibar (gegen Gebühr)

  • Halbpension Plus

    • 14 x Frühstück in Büfett-­ oder Menüform

    • 14 x Abendessen in Büfett- oder Menüform, jeweils Getränke zum Abendessen (¼ l Wein und ¼ l Wasser)

  • Umfangreiches Ausflugs- und Erlebnisprogramm

    • Ganztagesausflug an die Algarve (Portugal)

    • Ganztagesausflug nach Sevilla

    • Ganztagesausflug nach Gibraltar (Großbritannien) mit Fotostopp in Tarifa

    • Ganztagesausflug ins „Weiße Dorf“ Arcos de la Frontera und in den Ort Grazalema im Naturpark Sierra de Grazalema

    • Ganztagesausflug nach Cádiz und Jerez de la Frontera

    • Besuch einer typischen Tabanco in Jerez inkl. einem Glas Sherry und einem Tapa

  • Alle Ausflüge mit qualifizierter deutschsprachiger Reise­leitung

  • Zusätzlich örtlicher deutschsprachiger Stadtführer in Sevilla

  • Deutschsprachige trendtours-Gästebetreuung


Für Alleinreisende

½ Doppelzimmer (Zweibett)
Unterbringung mit einer Person gleichen Geschlechts

ohne Aufpreis

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

+ € 28,50 p. N.

Wunschleistungen

Ganztagesausflug Nationalpark Coto de Doñana, El Rocío und Matalascañas

inklusive Fahrt durch den Nationalpark, Besuch des Pilgerortes El Rocío mit einem Getränk und einem Tapa sowie Freizeit am Strand von Matalascañas

€ 69 p. P.

bei Vorabbuchung sparen Sie € 10 p. P.

€ 59 p. P.


Zug zum Flug

Bequem mit der Deutschen Bahn zum Flughafen, Hin- und Rückfahrt ab allen deutschen Bahnhöfen, 2. Klasse

€ 69 p. P.