thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
thumb image
Geheimnisvolles Albanien

10-tägige Flugreise nach Albanien

  • 9 Übernachtungen im 5-Sterne-Strandhotel Gloria Palace
  • 9 x Halbpension
  • 5 spannende Ausflüge und Weinverkostung

Termine:
Apr. 23 - Okt. 23

€ 1099
pro Person, z. B. ab München am 19.10.2023
Reiseziele Albanien Geheimnisvolles Albanien

Von den Lagunen der Adria bis in die Albanischen Alpen

Albanien ist das Land der Strände und Lagunen, das Land der Gewürze und Heilkräuter und das Land der bewegten Geschichte. Es war selbst Spielball der großen Mächte und gleichzeitig mächtig genug, die Osmanen über Jahrzehnte in epischen Schlachten zu besiegen.

Durch und durch europäisch und doch so anders, so einzigartig: Der Exot Europas ist wild und mild zugleich. Hier finden Sie urwüchsige Feuchtgebiete an der Adria, schroffe Bergwelten und die letzten wilden, naturbelassenen Flüsse des Kontinents. Und gleichzeitig freuen Sie sich auf mildes Klima, vorzügliche Weine, köstliche Kulinarik und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten.

Das vielfältige Balkanland liegt an der Adria wie Italien, doch hier finden Sie eine Küste, von der die Italiener nur träumen. Breite und kilometerlange Sandstrände wechseln mit malerischen Lagunen, über denen spektakuläre Sonnenuntergänge Gemälde an den Himmel malen.

Auf dieser Reise erwartet Sie ein umfangreiches Ausflugsprogramm mit den antiken Ruinen von Apollonia, der Adriastadt Vlora im Süden und der Kulturstadt Shkodra im Norden. Sie erleben Tirana und Durrës, den Lagunen-Nationalpark Divjaka und Berat, die schönste Stadt des Landes.

Freuen Sie sich in Ihrem Strandhotel Gloria Palace an der Adria auf 5-Sterne- Komfort und genießen Sie die inkludierte Halbpension. Wir haben an alles gedacht und Sie entdecken Albanien voller Genuss, Erlebnis und Erholung.

Reiseverlauf

Tag 1: Willkommen in Shqipëria

Bequem fliegen Sie nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens, das von seinen Einwohnern liebevoll Shqipëria genannt wird, das „Land der Adlersöhne und -töchter“. Sie fahren zu Ihrem 5-Sterne-Hotel Gloria Palace an der Adria und genießen Ihr erstes Abendessen im Zuge Ihrer Halbpension.

Tag 2: Entlang der Adria nach Durrës

Die Hafenstadt Durrës liegt malerisch an der Adria und war schon in der Antike von großer Bedeutung. Bei den Griechen und Römern hieß die Stadt Dyrrachium und war der Ausgangspunkt der Via Egnatia, die Rom mit Konstantinopel verband. Unter der Herrschaft Kaiser Trajans wurde in Durrës das größte Amphitheater der Balkanhalbinsel erbaut, das Platz für 20.000 Besucher bot. Auf Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie neben dem Amphitheater die Altstadt mit den Ruinen des Stadtforums, den römischen Bädern, dem Rathaus, den byzantinischen Mauern und dem venezianischen Turm. Im Anschluss freuen Sie sich über den Besuch eines Weingutes. Hier verkosten Sie eine Auswahl köstlicher roter und weißer Weine Albaniens zusammen mit traditionellen Snacks.

Tag 3: Junge Hauptstadt Tirana

Albaniens Hauptstadt liegt nur 30 Kilometer weiter im Landesinnern. Über Jahrhunderte osmanisch geprägt, wurde sie erst 1920 zur Hauptstadt erklärt. Bei Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie den zentralen Platz, der nach dem albanischen Nationalhelden Skanderbeg benannt wurde. Sowohl im historischen Nationalmuseum als auch im BunkArt-Museum tauchen Sie tief in die bewegte Geschichte des Landes ein, bevor Sie die hübsche Et’hem-Bey-Moschee mit ihren floralen Fresken bestaunen. Sie spazieren durch das mondäne Blloku-Viertel. Anschließend fahren Sie mit der Seilbahn auf den Dajti, den Hausberg von Tirana, und genießen eine fantastische Aussicht.

Tag 4: Abstecher zum altehrwürdigen Ohridsee

Im Hinterland Albaniens breitet sich vor Ihnen ein Relikt der Urzeit aus: der von Kastanienbäumen umwachsene Ohridsee! Bei einem zubuchbaren Ganztagesausflug erkunden Sie einen der ältesten Seen der Erde, der mit seiner einzigartigen Fauna fasziniert. Sie besuchen zunächst Pogradec am Südufer des Sees und das Dorf Tushemisht, das als bekannter Badeort niemand Geringeren als Ahmet Zogu, den einzigen König der Albaner, als seinen Besucher begrüßen durfte. Dann überqueren Sie die Grenze nach Nordmazedonien und erleben das Kloster Sveti Naum aus dem 9. Jahrhundert. Anschließend fahren Sie nach Ohrid mit seiner osmanischen Altstadt und sehen die Zitadelle des Zaren Samuil sowie die geschichtsträchtige Sophienkathedrale, in der die Mazedonisch-Orthodoxe Kirche gegründet wurde.

Bei einer Bootsfahrt gleiten Sie über das tiefe Blau des Ohridsees, der von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, und genießen den Ausblick auf die Kirche des Heiligen Johannes.

Tag 5: Antikes Apollonia & Vlora an der Straße von Otranto

Im Jahre 588 v. Chr. wurde Apollonia von griechischen Kolonisten gegründet und war tausend Jahre lang ein wichtiges Handelszentrum mit bis zu 60.000 Einwohnern, bis ein Erdbeben den Lauf des Flusses Vjosa änderte und der Hafen von Apollonia verlandete. Staunen Sie über die weite Ausgrabungsstätte voller bedeutender Monumente, bevor Sie Vlora erreichen. An der Meerenge von Otranto gelegen, die Adriatisches und Ionisches Meer voneinander trennt, hat die Hafenstadt besondere Bedeutung für Albanien, denn hier wurde im Jahre 1912 die Unabhängigkeit ausgerufen. Auf Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie die Altstadt, den Platz der Unabhängigkeit und vieles mehr.

Tag 6: Der Norden Albaniens: Shkodra & Skutarisee

Malerisch am Zusammenfluss des Kir, des Drin und der Buna sowie am Ufer des Skutarisees gelegen erhebt sich die Burg Rozafa, das Wahrzeichen von Shkodra, auf einem Berg über den Gewässern. Shkodra ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordalbaniens. Sie besuchen die Burg, deren älteste Mauer auf das erste Jahrtausend v. Chr. datiert wird, und die Altstadt, die über 2 Moscheen, eine orthodoxe sowie eine katholische Kirche verfügt.
Im historischen Museum sehen Sie spektakuläre Artefakte und historische Fotografien, denn der erste Fotograf Albaniens wirkte in Shkodra.

Tag 7: Kruja, das Bollwerk des Abendlandes

Erleben Sie heute Kruja auf einem zubuchbaren Ausflug. Über der Stadt thront die Festung von Kruja, in der sich Skanderbeg gegen den Sultan persönlich und sein 150.000 Mann starkes Heer verteidigte. Der als Osmane aufgewachsene Nationalheld ließ sich, nachdem er seine wahre Identität erfuhr, zum albanischen Prinzen krönen. Die darüber erzürnten Osmanen konnte er über Jahrzehnte in epischen Schlachten besiegen. Sie flanieren entlang der Basarstraße, wo Sie der traditionellen Filzherstellung beiwohnen können, und nehmen an einem Workshop für die Herstellung der traditionellen Qeleshe-Hüte teil.

Tag 8: Naturwunder Divjaka-Karavasta-Nationalpark & Kulturwunder Berat

Türkisschillernde Lagunen, in denen Pelikane saftige Fische aus dem Wasser ziehen, Fischotter ihr Unwesen treiben und Seeadler vom Himmel in die salzigen Fluten stürzen: Der Nationalpark Divjaka-Karavasta ist wahrlich ein Paradies für selten gewordene Tierarten. Bei einem etwa 2-stündigen Spaziergang erkunden Sie die Lagunen und Küsten-Pinienwälder, bevor Sie das uralte Berat, das eine wohlhabende Stadt im osmanischen Reich war, erleben. Dem Stadtteil Mangalem verdankt sie ihren Namen „Stadt der tausend Fenster“. Sie besichtigen die beeindruckende Burg und das Ikonenmuseum von Onufri. Der orthodoxe Geistliche war einer der bedeutendsten Ikonenmaler des 16. Jahrhunderts. Zur Stärkung verkosten Sie eine köstliche albanische Spezialität aus Joghurt, Honig und Walnüssen.

Tag 9: Skanderbeg-Burg am Kap Rodon

Auf diesem zubuchbaren Ausflug erleben Sie das felsige Kap Rodon, das weit in die Adria hineinragt. An der Spitze der schroffen Halbinsel, die nach dem illyrischen Gott Redon, dem Gott der Seefahrer, benannt wurde, besichtigen Sie die Ruinen der Burg von Skanderbeg. Im 15. Jahrhundert erbaut diente die Festung als Rückzugsort vor den Osmanen und Handelsposten mit den Venezianern. Aufgrund der fortschreitenden Erhöhung des Meeresspiegels liegt heutzutage ein Teil der Festungsmauern unter Wasser. Auch die Kirche des Heiligen Antonius aus dem 12. Jahrhundert ist einen Besuch wert.
Bei Renovierungsarbeiten wurden Fresken entdeckt, die den albanischen Doppeladler zeigen. Dabei handelt es sich um die älteste Darstellung des albanischen Wappentieres. Nach dem intensiven Streifzug durch die Geschichte Albaniens haben Sie noch freie Zeit für eigene Erkundungen am Strand.

Tag 10 : Heimreise

Ihre Reise endet mit dem Transfer zum Flughafen und dem Heimflug. Aber Kopf hoch: Sie können sich glücklich schätzen, denn Sie haben das letzte Geheimnis Europas gelüftet. Jetzt kennen Sie eines der schönsten Länder des Mittelmeerraumes!

Änderung der Programmreihenfolge vorbehalten.

Ihre Unterkunft

  • 9 Übernachtungen im 5-Sterne-Strandhotel Gloria Palace in Golem
  • Das Hotel liegt direkt am Strand und verfügt über 24-Stunden-Rezeption, Lobby, Aufzug, Restaurant, Bar, kostenfreies WLAN, Fitnessraum, Innenpool und Außenpool (saisonal), der hoteleigene Strandabschnitt bietet kostenfreie Liegestühle und Sonnenschirme.
  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder Du/WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Minibar (gegen Gebühr) und Balkon

Leistungen

  • 10-tägige Flugreise nach Albanien
  • Hin- und Rückflug nach/von Tirana in der Economy Class mit Lufthansa o. a., inkl. mind. 20 kg Freigepäck
  • Deutschsprachige Flughafenassistenz bei Ankunft in Tirana 
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen

 

Unterkunft & Verpflegung

 

  • 9 Übernachtungen im 5-Sterne-Strandhotel Gloria Palace in Golem
  • Das Hotel liegt direkt am Strand und verfügt über 24-Stunden-Rezeption, Lobby, Aufzug, Restaurant, Bar, kostenfreies WLAN, Fitnessraum, Innenpool und Außenpool (saisonal), der hoteleigene Strandabschnitt bietet kostenfreie Liegestühle und Sonnenschirme.
  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder Du/WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, kostenfreiem WLAN, Klimaanlage, Minibar (gegen Gebühr) und Balkon
  • Halbpension: 9 x Frühstück in Büfettform und 9 x Abendessen in Büfett- oder Menüform

 

Großes Ausflugs- und Erlebnisprogramm

 

  • Stadtbesichtigung von Durrës mit dem römischen Amphitheater, der Altstadt, den römischen Bädern und Ruinen des Stadtforums
  • Besuch eines Weinguts mit Weinverkostung
  • Stadtbesichtigung von Tirana mit Besuch des Nationalmuseums und des BunkArt Museums, des Skanderbeg-Platzes, der Ethem-Bey-Moschee und dem Kulturpalast sowie Seilbahnfahrt auf den Berg Dajti mit Blick auf Tirana
  • Besichtigung der Ausgrabungen von Apollonia
  • Spaziergang in Vlora mit dem Platz der Unabhängigkeit, der Altstadt, dem Ismail-Qemal-Boulevard und dem Isa-Boletini-Platz
  • Stadtbesichtigung von Shkodra mit Besuch der Rozafa-Burg und dem Burgviertel, dem historischen Museum & Spaziergang durch die Gassen der Altstadt
  • Ausflug in den Divjaka-Karavasta-Nationalpark und Spaziergang durch die flache Lagunenlandschaft an der Adria
  • Stadtbesichtigung von Berat (UNESCO-Weltkulturerbe), auch „Stadt der tausend Fenster“ genannt, mit den Stadtvierteln Mangalem, Gorica und Kala und der Burg Berat sowie Besuch des Onufri-Museums und der St.-Maria-Kirche
  • Verkostung einer albanischen Spezialität aus Joghurt mit Walnüssen & Honig

 

Außerdem inklusive

 

  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während Ihrer Ausflüge
  • Deutschsprachige trendtours-Gästebetreuung
  • City Tax

 

Halbtagesausflug „Kap von Rodon“

Ausflugsbeschreibung an Tag 9

bei Vorabbuchung

25

p. P.

Halbtagesausflug „Kruja“

Ausflugsbeschreibung an Tag 7

bei Vorabbuchung

35

p. P.

Ganztagesausflug „Ohridsee“

Ausflugsbeschreibung an Tag 3

bei Vorabbuchung

49

p. P.

Spar-Tipp:

Bei Vorabbuchung aller 3 Ausflüge sparen Sie € 10 p. P.

99

p. P.

½ Doppelzimmer (Zweibett) 
Unterbringung mit einer Person gleichen Geschlechts

ohne Aufpreis

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

+

33

p. N.

Geheimnisvolles Albanien

10-tägige Flugreise nach Albanien

  • 9 Übernachtungen im 5-Sterne-Strandhotel Gloria Palace
  • 9 x Halbpension
  • 5 spannende Ausflüge und Weinverkostung

Termine:
Apr. 23 - Okt. 23

€ 1099
pro Person, z. B. ab München am 19.10.2023