Albanien

Bei einer Rundreise durch Albanien mit trendtours können Sie aus nächster Nähe erfahren, was Südosteuropa alles zu bieten hat. Zahlreiche historische Burgen sowie unberührte Landschaften von den Albanischen Alpen bis zur Albanischen Riviera warten bei Ihrer Rundreise auf Sie. Den Wein, der seit Jahrtausenden an der Adriaküste angebaut wird, sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen.

Highlights einer Rundreise durch Albanien

Bei Ihrer Rundreise durch Albanien werden Ihnen viele Momente dieses “exotischsten Landes Europas” in Erinnerung bleiben. Nachfolgenden finden Sie einige der Höhepunkte des Landes.

Berat
Die “Stadt der Tausend Fenster” liegt etwa 100 Kilometer von der Hauptstadt Tirana entfernt. Die Museumsstadt ist für ihre historischen weißen Häuser aus osmanischer Zeit berühmt.

Der Llogara-Pass
​​​​​​Von diesem Pass nahe der Adriaküste, der Sie zur Albanischen Riviera führt, lässt sich die Schönheit der albanischen Natur hervorragend bestaunen. Entlang der Küste finden Sie eine Vielzahl typischer Dörfer, in denen oftmals kleine Köstlichkeiten feilgeboten werden.

Butrint
Die antiken Ruinen der griechisch-römischen Stadt im Süden Albaniens gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Schon im 18. Jahrhundert wurden sie von adligen Europäern besichtigt.

Eine Weinverkostung
Eine typische Weinverkostung darf bei einer Pauschalreise nach Albanien auf gar keinen Fall fehlen. Praktisch in jedem kleinen Dorf findet sich eine Kellerei.

Tipp: Ein Abstecher zu einem der vielen Stauseen des Landes bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Spazierengehen und um die Seele baumeln zu lassen.

Benötigte Unterlagen für eine Rundreise durch Albanien

Um problemlos nach Albanien einreisen zu können, benötigen Sie bestimmte wichtige Unterlagen, die Sie vor Antritt Ihrer Reise unbedingt überprüfen sollten. Dazu zählen:
● Ihr Reisepass oder Personalausweis, der noch mindestens drei Monate nach der geplanten Ausreise gültig sein muss
● Ihre trendtours-Reiseunterlagen
● Versicherungskarte Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
● Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan. Zur Sicherheit sollten Sie außerdem ein mehrsprachiges Attest Ihres behandelnden Arztes mit sich führen.

Tipp: Am besten machen Sie sich Kopien Ihrer Unterlagen und verstauen diese an unterschiedlichen Stellen in Ihrem Gepäck.

Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Wetter und Zeitzone

Das Klima in Albanien
Die südliche Lage in Europa – Albanien liegt auf der Höhe des italienischen Stiefelabsatzes – beschert dem Land trockene und heiße Sommer. Im Normalfall sind die Winter mild, aber von vermehrt auftretenden, starken Regenfällen gekennzeichnet. Je weiter man bei einer Rundreise durch Albanien in das Landesinnere vordringt, desto kontinentaler wird das Klima. Das zeigt sich vor allem während der Wintermonate, in denen es in den östlichen Gebieten wesentlich kälter als an der Küste wird.

Die Zeitzone
In Albanien gilt die mitteleuropäische Zeit, ebenso wie in Deutschland. Im Sommer wird die Uhrzeit auf die mitteleuropäische Sommerzeit umgestellt, simultan zur Bundesrepublik. Eine Umgewöhnung auf eine andere Zeitzone ist somit während Ihrer Gruppenreise durch Albanien nicht notwendig.

Währung und Zahlen

Die Währung Albaniens
In Albanien gilt der albanische Lek (ALL).
● 1 EUR entspricht ca. 123 ALL
Der Kurs hat sich in den letzten Jahren relativ stabil gehalten.

Tipp: Wechseln Sie in Deutschland noch kein Geld. Weitaus günstiger ist es für Sie, wenn Sie albanische Lek von einem Bankautomaten mit Ihrer Bankkarte oder Ihrer Kreditkarte ziehen. Viele Banken bieten die Abhebung im Ausland mittlerweile kostenlos an.

Bezahlen in Albanien
​​​​​​Vor allem in größeren Städten ist das Bezahlen mit Karte möglich. In kleineren Orten und im Landesinneren sind Sie allerdings auf Bargeld angewiesen. Am besten heben Sie bei einer guten Gelegenheit genügend Geld ab, um ausreichend Bares für mehrere Tage zur Verfügung zu haben.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in Albanien hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Dennoch ist das generelle Level noch nicht auf dem Niveau, das man von Mitteleuropa gewöhnt ist. Mit Ihrer europäischen Krankenversichertenkarte werden Sie in der Regel gut und schnell versorgt, sollte es wirklich zu einem gesundheitlichen Zwischenfall kommen. Trotz der Leistungen Ihrer Krankenversicherung ist eine Zusatzversicherung anzuraten. trendtours arbeitet mit der HanseMerkur Versicherung zusammen, diese bietet Ihnen einen guten Service zu fairen Konditionen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Als deutscher Staatsbürger dürfen Sie sich bis zu 90 Tage ohne Visum in Albanien aufhalten. Zur Einreise benötigen Sie Ihren Personalausweis oder den Reisepass. Dieser muss nach Abreise noch mindestens 3 Monate gültig sein.

Achten Sie darauf, dass Ihr Dokument nicht als verloren oder gestohlen gemeldet wurde und dann wieder aufgetaucht ist, denn auch bei einer Meldung dringt diese Information nur selten bis nach Albanien durch, und unter Umständen kann Ihnen dann die Einreise verweigert werden.

Da sich die betreffenden Informationen schnell ändern können, wird Ihnen empfohlen, dass Sie sich vor dem Reiseantritt auf den Seiten des Auswärtigen Amtes und des Zolls genauer informieren.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Trinkgeld
Angesicht der niedrigen Löhne in Albanien ist ein Trinkgeld in Höhe von etwa 10 % ein willkommenes Zubrot.

Trinkwasser
Leitungswasser in Albanien ist in der Regel stark gechlort. Wir empfehlen daher Wasser ausschließlich aus versiegelten Flaschen zu trinken und sicherheitshalber auch zum Zähneputzen auf Mineralwasserflaschen zurückzugreifen.

Steckdosen
​​​​​​Reisen Sie aus Deutschland an, so brauchen Sie keinen zusätzlichen Adapter.

Telekommunikation
Wollen Sie in Albanien Ihr Mobiltelefon benutzen, empfiehlt es sich, eine Prepaidkarte zu kaufen. Diese sind sehr günstig vor Ort zu bekommen. Da Albanien nicht zur EU gehört, können für Sie ansonsten hohe Kosten für Telefonanrufe und die mobile Internetnutzung anfallen. Informieren Sie sich vorab bei Ihrem Mobilfunkanbieter über alternative Möglichkeiten.

Kultur & Sprache

Die albanische Sprache
Albanisch zählt zu den indogermanischen Sprachen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Sprache, die von etwas mehr als 7 Millionen Menschen gesprochen wird, vom Lateinischen, Griechischen, Slawischen und Türkischen beeinflusst.

Die Kultur Albaniens
Die uralte Kultur Albaniens ist von vielen lokalen Bräuchen geprägt. Am besten können diese bei einer Fahrt ins Landesinnere genauer begutachtet werden. Besonders auffallend sind dabei die bunten Trachten, die von Region zu Region unterschiedlich ausfallen.

Lokale Spezialitäten

Albanien hat eine Küche der besonderen Art. Kaum eine andere Landesküche wurde derart von angrenzenden Staaten beeinflusst. Hier finden Sie ein paar der Besonderheiten aufgelistet, die Sie sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten.

Dollma: Diese gefüllten Weinblätter gibt es mittlerweile auch in Deutschland, aber nirgendwo sind sie so schmackhaft wie in Albanien.

Flia: Dieses Gericht ähnelt einer vegetarischen Pastete und wird oftmals mit einem frischen grünen Salat serviert.

Kadaifi: Diese Nachspeise, deren Name übersetzt so viel wie "Engelshaar" bedeutet, ist stark vom orientalischen Raum geprägt.

Souvenirs
Teppiche aus Kruja, Aschenbecher, die wie Bunker geformt sind, Strickwaren sowie der Obstbrand “Rakija” sind beliebte Mitbringsel aus Albanien.