Singapur

Auf unserer Reise nach Singapur entdecken Sie die Schönheiten dieses einzigartigen Stadtstaates gemeinsam in einer reiselustigen Gruppe. Durch unsere sorgfältige Planung und das besondere Programm unserer Pauschalreise nach Singapur verspricht jeder Tag, zu einem ganz besonderen Erlebnis zu werden.

Highlights einer Reise nach Singapur

Bei einer Reise nach Singapur beeindruckt auf den ersten Blick vor allem durch seine zahlreichen Hochhäuser. Insbesondere das Marina Bay Sands Hotel mit seinem drei Gebäude überspannenden Dachgarten ist eine großartige Attraktion.

Ganz in der Nähe liegt der Singapur Flyer. Aus diesem 165 Meter hohen Riesenrad können Besucher diese hochmoderne Stadt der Zukunft aus einer ganz anderen Perspektive entdecken.

Besonders imposant ist außerdem die Orchard Road – die selbst für jeden Shoppingmuffel eine absolute Attraktion darstellt. Mehr als dreißig Einkaufszentren bringen sicher auch Sie zum Staunen und laden zum Bummeln, Shoppen und Verweilen ein.

Einen weiteren Eindruck der Vielfalt der Kulturen in Singapur vermittelt ein Besuch der Stadtteile Little China, Little India und des arabischen Viertels Kampong Glam.

Benötigte Unterlagen für eine Reise nach Singapur

Während Ihrer Reise nach Singapur sollten Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck mit sich führen:  

• Einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen 
• sofern vorhanden, den Versicherungsschein Ihrer Auslandskrankenversicherung, sowie Ihrer Reiseversicherung
• wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente mitführen, benötigen Sie eine englischsprachige Verordnung Ihres Arztes  

Tipp: Wir empfehlen Ihnen, diese Dokumente in Kopie bei sich zu tragen und das Original im Hotelsafe oder bei der Reiseleitung zu deponieren.

Wetter und Zeitzone

Wetter
In Singapur herrscht tropisches Klima, es gibt also keine Jahreszeiten. Die Höchsttemperaturen liegen das gesamte Jahr über bei etwas mehr als 30°C, während das Thermometer nachts nie unter 20°C fällt. Ein bisschen ungewohnt ist die ganzjährig sehr hohe Luftfeuchtigkeit; allerdings sind die meisten Gebäude klimatisiert.

Tipp: Reisen Sie am besten außerhalb der Monsunzeit, die von November bis Januar andauert, nach Singapur.

Zeit
Singapur liegt in der Zeitzone UTC+8 und somit sieben Stunden vor deutscher Zeit. Da es dort keine Sommerzeit gibt, ist der südostasiatische Stadtstaat Deutschland während des Sommers nur sechs Stunden voraus.

Währung und Zahlen

Die Währung Singapurs ist der Singapore Dollar (abgekürzt SGD).

Während Ihrer Pauschalreise nach Singapur erhalten Sie an den zahlreichen Geldautomaten der Stadt sowohl mit einer Kredit- als auch mit einer EC-Karte Bargeld. Wenn Sie im Rahmen einer Asien-Rundreise Singapur besuchen, ist es praktisch zu wissen, dass auch der Brunei Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel gilt.

Neben Bargeld sind auch Kreditkarten ein gängiges und fast überall akzeptiertes Zahlungsmittel. US-Dollar werden hingegen in der Regel nicht genommen.

Tipp: Wenn Sie Geld tauschen möchten, gehen Sie nicht in eine Bank, sondern nutzen Sie die zahlreichen Wechselstuben. Diese bieten in der Regel bessere Kurse an.

Trinkgelder
In Singapur wird das Trinkgeld nicht extra gezahlt, sondern wird in den meisten Fällen direkt zur Rechnung addiert.

Medizinische Versorgung

Das Niveau der medizinischen Versorgung in Singapur ist sehr hoch und steht dem deutschen in nichts nach. Da insbesondere Privatkliniken allerdings sehr teuer sind, sollten Sie unbedingt auf einen ausreichenden Versicherungsschutz achten, beispielsweise von unserem Kooperationspartner, der HanseMerkur Versicherung.

Impfungen
Singapur schreibt für Besucher aus Deutschland keine Impfungen vor. Jedoch raten wir Ihnen, die in Deutschland empfohlenen Impfungen durchzuführen. Informationen dazu finden Sie hier. Ebenfalls ratsam ist eine Hepatitis-A-Impfung.

Singapur gilt als malariafrei. Infektionen mit Dengue-Fieber treten selten auf. Hier hilft eine umfassende Mückenprophylaxe. Sie sollten auf lange Kleidung achten und ein gutes Repellent, idealerweise auf der Basis von DEET, verwenden.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Sie benötigen für Ihre Reise nach Singapur kein Visum. Deutsche Staatsbürger erhalten bei der Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung für 90 Tage. Hierzu benötigen Sie lediglich einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. Bei der Einreise werden Ihre Daumenabdrücke erfasst.

Die Einfuhr von Waffen und Feuerwerkskörpern ist verboten. Überraschenderweise gilt dies auch für Kaugummi und Kautabak. Detaillierte Bestimmungen können Sie hier nachlesen.

Auch die Einfuhr alkoholischer Getränke ist stark beschränkt; genauere Informationen können Sie zum Beispiel beim Auswärtigen Amt erhalten.

Bezüglich der Ausfuhr sind keine besonderen Regeln zu beachten. Lediglich Waffen und nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen geschützte Tiere und Pflanzen sind verboten.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Internet und Telefon
Wenn Sie während Ihrer Rundreise in Singapur erreichbar sein wollen, kann es sich lohnen, eine preiswerte Prepaid SIM-Karte vor Ort zu kaufen. Um gelegentlich ins Internet zu gehen, können Sie aber auch das kostenlose WLAN zahlreicher Geschäfte nutzen, da das Netz dort gut ausgebaut ist.

Rechtliches
​​​​​​Dem Staat Singapur ist ein makelloses Erscheinungsbild sehr wichtig. Daher ist das Wegwerfen von Abfall verboten und wird streng verfolgt. Ebenso gelten in weiten Bereichen der Stadt Rauchverbote. Die Einfuhr und der Besitz von Drogen sind verboten und werden schon bei vergleichsweise geringen Mengen mit strengen Strafen geahndet.

Luftverschmutzung
Starke Luftverschmutzungen, die “Haze” genannt werden, treten in Singapur regelmäßig auf. Wenn Sie einschlägige Probleme mit den Atemwegen haben (beispielsweise Asthma oder starke Allergien), sollten Sie vor der Reise mit Ihrem Arzt Kontakt aufnehmen.

Wasser
Sie können das Leitungswasser in Singapur bedenkenlos trinken.

Strom
Das singapurische Stromnetz entspricht dem deutschen. Sie müssen allerdings einen Adapter für die dort verwendeten Steckdosen benutzen.

Kultur & Sprache

In Singapur gibt es vier Amtssprachen: Chinesisch, Tamil, Malaiisch und Englisch. Da Englischkenntnisse weit verbreitet sind, können Sie sich in der Regel problemlos in dieser Sprache verständigen.

Die Kultur Singapurs ist aus der Vermischung zahlreicher verschiedener Kulturen entstanden. So treffen in der Stadt chinesische Einflüsse auf indische Traditionen und islamische Werte. Das friedliche Miteinander dieser ganz unterschiedlichen Lebensweisen ist typisch für Singapur.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
​​​​​​Wie die gesamte Kultur ist auch die Küche Singapurs ein buntes Gemisch aus verschiedenen Einflüssen. Neben Speisen wie dem Nationalgericht “Laksa”, einer scharfen Suppe mit Kokosmilch und Meeresfrüchten, werden auch ganz ursprüngliche Rezepte verwendet. So gibt es zahlreiche Restaurants und Imbisse, die traditionelle indische, chinesische oder malaiische Küche anbieten. Aufgrund der sehr guten hygienischen Standards können Touristen in Singapur bedenkenlos zugreifen und so eine große Bandbreite von kulinarischen Genüssen erfahren.

Souvenirs
Die Orchidee ist ein besonders beliebtes Motiv für Mitbringsel aus Singapur. Neben Schmuck aus und mit den hübschen Blüten, ist auch Orchideen-Parfüm beliebt bei Touristen. Ebenso gern bringen Reisende das Fabelwesens “Merlion”, das offizielle Wahrzeichen der Metropole, mit nach Hause. Ob als Figürchen oder abgebildet – der Löwenkopf auf dem Fischkörper nimmt zahlreiche verschieden Formen an.