Island

Buchen Sie bei trendtours Ihre Island Rundreise und bestaunen Sie gemeinsam mit Ihren Reisegefährten sprudelnde Geysire, schneebedeckte Vulkane, eindrucksvolle Wasserfälle und märchenhafte Fjorde. Island ist auf jeden Fall immer eine Reise wert.

Highlights einer Rundreise durch Island

Die Hauptstadt Reykjavík
Reykjavík ist die weltweit nördlichsten Hauptstadt und hat knapp 130.000 Einwohner. Ins Deutsche übersetzt bedeutet der Name der Stadt "rauchende Bucht". Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen das National Museum of Iceland, das Freilichtmuseum und der Tierpark.

Heiße Quellen
Die Blaue Lagune steht für Bade- und Wellness-Spaß auf Island in freier Natur. Hier können Touristen und Einheimische in dem blau-weißen Wasser bei 37 bis 42 Grad Celsius so richtig entspannen.

Thing und Strokkur-Geysir
Bei jeder Gruppenreise nach Island steht auch der Golden Circle auf dem Sightseeingplan. Dabei besichtigen Sie die alte Parlamentsstätte Þingvellir, den Strokkur-Geysir, den Großen Geysir und den Gullfoss-Wasserfall.

Benötigte Unterlagen für eine Rundreise in Island

Für eine Rundreise in Island sollten Sie folgende Reiseunterlagen mitnehmen:
• gültigen Personalausweis oder Reisepass (auch vorläufig) 
trendtours-Reiseunterlagen 
• Auslandskrankenversicherung (empfohlen)

Wichtig: Ihr Reisepass muss nur für die Aufenthaltsdauer auf Island gültig sein. Als deutscher Staatsbürger dürfen Sie sich bis zu 90 Tage (innerhalb von 180 Tagen) auf der Insel aufhalten. Nähere Informationen zum isländischen Aufenthaltsrecht finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Wetter und Zeitzone

Klima
Mit 10 Grad Celsius Durchschnittstemperatur sind die Sommer auf Island relativ kühl. Zudem kann es in der warmen Jahreszeit im Hochland schneien. Stellen Sie sich außerdem auf viel Wind ein.

• Sommertemperaturen: Selten über 20 Grad Celsius
• Wintertemperaturen: Minus 25 Grad Celsius und weniger sind keine Seltenheit

Zeitzone
Für Island gilt die Zeitzone UTC±0. Der Zeitunterschied zu Island beträgt im Sommer zwei Stunden und im Winter eine Stunde. Sie müssen Ihre Uhren zurückstellen.

Währung und Zahlen

Während einer Gruppenreise auf Island bezahlen Sie mit isländischen Kronen (ISK). 
• 1 EUR entspricht ca. 138 ISK (je nach Wechselkurs)

Sowohl Isländer als auch Touristen zahlen meistens mit der Kreditkarte. Auch kleine Beträge werden üblicherweise mit der Karte beglichen.

Wichtig: In der Regel ist das Leben in der Hauptstadt Reykjavík günstiger als an anderen Orten der Insel.

Medizinische Versorgung

Für eine Rundreise durch Island benötigen Sie keine speziellen Impfungen. Im Allgemeinen ist die medizinische Versorgung auf Island als sehr gut einzustufen. Als Bürger der Europäischen Union wird man auch ohne Kosten behandelt.

Tipp: Nehmen Sie auf Ihrer Islandreise Ihre Europäische Krankenversicherungskarte mit. Zusätzlich sollten Sie sich über eine Auslandskrankenversicherung Gedanken machen, wie sie beispielsweise unser Kooperationspartner HanseMerkur anbietet. 

Ein- und Ausreisebestimmungen

Einreisebestimmungen
​​​​​​Deutsche Staatsbürger müssen lediglich einen maschinenlesbaren Reisepass oder Personalausweis (gültig für die Aufenthaltsdauer) mitführen.

Es ist möglich, dass sich die Einreisebestimmungen ohne das Wissen des Auswärtigen Amtes oder von trendtours kurzfristig ändern können. Zur Sicherheit können Sie sich über die aktuell gültigen Bestimmungen direkt von der isländischen Botschaft informieren lassen. 

Zollvorschriften
• Angel- und Taucherausrüstungen müssen bei der Einreise in gereinigtem Zustand sein (Nachweis erforderlich)
• Das Mitführen von rohem Fleisch, ungekochter Milch und rohen Eiern ist nicht gestattet
• Güter dürfen nur bis zu einem Wert von 88.000 ISK eingeführt werden; ein Einzelgegenstand darf maximal 44.000 ISK wert sein

Aktualisierungen der Zollvorschriften werden von den isländischen Behörden regelmäßig auf www.tollur.is vorgenommen.

Ausreisebestimmungen
Im Hinblick auf das Walfangmoratorium der Internationalen Walfangkommission zum Schutz dieser Säugetiere dürfen Sie bei der Rückkehr Ihrer Gruppenreise durch Island kein Walfleisch in Deutschland einführen.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Leitungswasser
Leitungswasser können Sie auf Island ohne Bedenken trinken. 

Telekommunikation
• Landesvorwahl Island: +354
• Auskunft: 1818 oder 1819
• Isländischer Notruf: 112

Ausweispflicht
Gemäß dem auf Island geltenden Aufenthaltsrecht müssen Sie als Ausländer und unabhängig von Ihrer Aufenthaltsdauer jederzeit einen gültigen Ausweis vorweisen können.

Öffnungszeiten
Die Lebensmittelläden haben in der Regel von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Auch an Tankstellen ist das Notwendigste zu bekommen.

Kultur & Sprache

Kultur
Die isländische Kultur ist stark von der Literatur des Landes geprägt. Zu den bedeutendsten Werken zählt die weltweit bekannte Edda. Der musikalische Bereich wird größtenteils durch die traditionellen isländischen Reimweisen und Zwiegesänge bereichert. Zu den kulturellen Highlights zählen das Nationalmuseum, das Freilichtmuseum und die Nationalgalerie.

Sprache
Die offiziell auf der Insel verwendete Amtssprache ist Isländisch. Trotzdem kann man sich fast überall problemlos auf Englisch verständigen.

Sitten
​​​​​​In die Sauna zu gehen oder in einer heißen Quelle zu baden, hat bei den Isländern eine große Tradition. Allein rund um Reykjavík stehen dafür sieben Freiluft-Thermalbäder zur Verfügung. Mit Sicherheit werden Sie bei Ihrer Rundreise durch Island im Hotel eine "heiße Quelle" mit der Bezeichnung "Hot Pot" finden. Alkoholische Getränke von mehr als 2,25 Prozent Vol. erhalten Sie ausschließlich in den staatlichen Monopolläden. Auch für Tabak gelten strenge Regeln: Er darf in den Geschäften nicht in der Auslage liegen, sondern wird in einem verschlossenen Schrank gelagert und ist nur auf Nachfrage erhältlich.

Lokale Spezialitäten

Die isländische Küche zeichnet sich durch eine Reihe von Spezialitäten aus. Meistens werden diese Köstlichkeiten an Feiertagen genossen. Typische isländische Gerichte, die allerdings nicht allzu oft auf den Tisch kommen, sind der fermentierte Hai “Porramatur”, Hammelhoden in Molke und gekochter Schafskopf. Enorm ist auch die Auswahl an Mehlspeisen, wie beispielsweise das Schmalzgebäck “Kleinur”. Köstlich sind weiterhin der Quark “Skyr” oder das geräucherte Lammfleisch namens “Hangikjöt”, zu dem das Fladenbrot “Flatbrauð” vorzüglich passt. Walfleisch wird von den Isländern kaum gegessen, Pferdefleisch erfreut sich dafür großer Beliebtheit und wird in vielen Restaurants angeboten.