Vietnam

Auf einer unserer Pauschalreisen nach Vietnam können Sie die Schönheiten des südostasiatischen Landes kennenlernen, ohne sich um die Details der Reiseplanung kümmern zu müssen. Während einer trendtours-Reise erfahren Sie Interessantes über Land und Leute und genießen neben der verlockenden vietnamesischen Küche auch die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit Ihrer vietnamesischen Gastgeber.

Highlights einer Rundreise nach Vietnam 

Vielfalt von Nord bis Süd
​​​​​​Vietnam ist ein Land der Gegensätze. Die beiden größten Städte – Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden und Hanoi im Norden – sind vor Leben geradezu überschäumende Metropolen, während im Landesinneren ruhige, kleine Dörfer darauf warten, entdeckt zu werden. Eine Rundreise durch Vietnam bietet viele Gelegenheiten, dies auf einer Exkursion zu tun. Ebenso schön sind die kleinen malerischen Fischerdörfer entlang der mehr als 3400 Kilometer langen Küste.

Alte Kultur
Die mehr als zweitausendjährige Geschichte des Landes hat überall Spuren hinterlassen. Die Anfänge dieser besonderen Geschichte liegen in der Dong-Son-Kultur. Neben geschichtsträchtigen Tempeln zieren heute auch japanische und chinesische Bauwerke die Städte. Besonders viel Spaß macht es, auf einer einzigartigen Gruppenreise mit trendtours diese bedeutenden Kulturmonumente mit anderen Reisenden gemeinsam zu entdecken.

Halong-Bucht
Eine der eindrucksvollsten Landschaften Vietnams ist zweifelsohne die Halong-Bucht. Tausende von steilen Karst-Inseln und Monolithen ragen hier aus dem Meer und erschaffen eine asiatische Traum-Szenerie.

Mekong-Delta
Schwimmende Märkte, Mangroven und überall Wasser - das Mekong-Delta fasziniert jeden Besucher. Das fruchtbare Schwemmland, das jährlich durch Sedimentation um die 80 Meter wächst, wird auch als “südliche Reiskammer Vietnams” bezeichnet.

Benötigte Unterlagen für eine Pauschalreise nach Vietnam 

Damit Ihre Pauschalreise nach Vietnam ohne Probleme verläuft, sollten Sie Folgendes stets bei sich haben:

  • Ihren gültigen Reisepass
  • den Versicherungsschein Ihrer Auslandskrankenversicherung, die wir dringend empfehlen
  • Ihre trendtours-Reiseunterlagen
  • Ihre benötigten Medikamente in ausreichender Menge inkl. Medikationsplan
Es ist empfehlenswert, sämtliche Unterlagen in Kopie mitzuführen und die Originale auf Ihren Ausflügen im Hotelsafe zu deponieren.

Hinweis: Deutsche Staatsbürger können bei einem Aufenthalt von bis zu 15 Tagen visafrei in Vietnam einreisen.

Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Wetter und Zeitzone

Klima
Vietnam besteht klimatisch aus zwei Teilen:
Im Norden herrscht ein gemäßigtes tropisches Wechselklima, das einen deutlichen Unterschied zwischen Sommer und Winter erkennen lässt. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen in Hanoi im Januar und Februar liegen knapp unter zwanzig Grad, während es von Mai bis September etwas mehr als dreißig Grad sind.
Der Süden ist tropisch, mit geringen Schwankungen während des Jahres. Hier ist es immer sehr warm mit Höchstwerten von mehr als 30 Grad. 
 
Zeit
Vietnam liegt in der Zeitzone UTC +7. Vietnam ist Deutschland somit im Winter sechs und im Sommer fünf Stunden voraus, da es keine Winterzeit gibt. Die Sonne geht in Vietnam, wie in allen äquatornahen Ländern sehr früh unter, im Sommer in der Regel vor 19 Uhr.

Währung und Zahlen

In Vietnam wird in der Landeswährung Dong (VND) bezahlt. 

  • 1 EUR entspricht um die 26.000 VND
Gerade größere Geschäfte akzeptieren jedoch auch US-Dollar. Sie müssen kein Bargeld mitnehmen, da bereits an den Flughäfen Geldautomaten bereitstehen. Um Geld abheben zu können, empfiehlt sich eine Kreditkarte, etwa von Visa oder Mastercard, da EC-Karten nur selten akzeptiert werden. Die Bezahlung alltäglicher Einkäufe und Restaurantbesuche erfolgt in der Regel in bar, Kreditkarten sind hier weniger üblich.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in den Großstädten Vietnams ist gut. Hier gibt es in der Regel private Kliniken, die internationalen Standards entsprechen, die Behandlung wird allerdings meist im Voraus in bar oder mit Kreditkarte bezahlt. Sie sollten auf jeden Fall eine gute Auslandskrankenversicherung abschließen. Attraktiv sind die kombinierten Kranken- und Reiseversicherungen unseres Kooperationspartners der HanseMerkur. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Impfungen
Es gibt bei der Einreise aus Deutschland keine Impfvorschriften. Wenn Sie sich kürzlich in einem Gelbfiebergebiet aufgehalten haben, müssen Sie allerdings eine Impfung gegen Gelbfieber nachweisen. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes finden Sie Hinweise zu empfehlenswerten Impfungen.

Tipp: Guter Schutz gegen Mückenstiche ist in Vietnam wichtig. Neben Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen helfen Präparate auf der Basis von Diethyloluamid (DEET).
 

Ein- und Ausreisebestimmungen

Einreisebestimmungen
Für Für die Einreise benötigen Sie

  •  einen Reisepass, der mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und mindestens über eine freie Doppelseite verfügt
trendtours berät in Deutschland lebende Ausländer gern über die für sie gültigen Einreisebestimmungen.
Deutsche Staatsbürger können bis zum 30.6.2021 ohne Visum für maximal 15 Tage nach Vietnam einreisen. 

Bei der Einreise sollten Sie außerdem folgendes beachten:
  • Waren im Wert von mehr als 15 Millionen vietnamesischer Dong bzw. mit einem Wert über 5000 US-Dollar müssen deklariert werden
  • Die Einfuhr von Tabak, Alkohol, Tee und Kaffee ist beschränkt
  • Die Einfuhr von Gegenständen, die nicht dem persönlichen Bedarf dienen, ist zollpflichtig, wenn ihr Wert fünf Millionen Dong übersteigt
  • Für Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, sollte eine mehrsprachige Verordnung Ihres Arztes vorliegen
Ausreisebestimmungen
  • Die Ausfuhr von Souvenirs ist problemlos, wenn Sie sich vom Händler neben der Quittung eine Unbedenklichkeitserklärung ausstellen lassen
  • Die Ausfuhr bestimmter Edelsteine und Antiquitäten ist verboten
Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Elektrizität
Viele Steckdosen in Vietnam eignen sich für deutsche Geräte, trotzdem sollten Sie sicherheitshalber einen Adapter mitnehmen.

Öffnungszeiten
Es gibt in Vietnam keine geregelten Öffnungszeiten. Zumeist sind Geschäfte von 8 bis 20 Uhr geöffnet, wobei häufig eine Mittagspause zwischen 12 und 13.30 Uhr eingelegt wird. Banken öffnen ebenfalls um 8 Uhr, machen eine längere Pause zwischen 11.30 und 13 Uhr und schließen bereits um 16 Uhr. Dafür sind Banken meist auch samstags vormittags geöffnet. 

Telekommunikation
Es lohnt sich, eine der preiswerten SIM-Karten vor Ort zu kaufen, da die Roaming-Gebühren für das Telefonieren und Surfen häufig teuer sind. Für Anrufe nach Deutschland muss die 00149 vorgewählt werden.

Die Notrufnummern lauten

  • Polizei: 113
  • Rettungsdienst: 115
Tipp: In den meisten Restaurants und Cafés wird kostenloses WLAN angeboten.
 
Trinkwasser
Die Qualität des Leitungswassers in Vietnam entspricht nicht deutschen Standards. Sie sollten daher ausschließlich Wasser aus Flaschen trinken.

Kultur & Sprache

Kultur
Während auf dem Land das Leben oft noch in traditionellen Bahnen verläuft, sind die vietnamesischen Großstädte modern und eher westlich orientiert. Eines aber ist hier wie dort gleich: Die Familie spielt eine entscheidende Rolle im Leben der meisten Vietnamesen. Es ist enorm wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen, und auch heute noch ist der Wunsch der Eltern für junge Menschen der entscheidende Faktor bei der Berufs-, Wohnort- und Partnerwahl.

Tipp: Eine gepflegte Erscheinung ist für Vietnamesen ein Gebot der Höflichkeit.

Sprache
In Vietnam leben mehr als 50 verschiedene Bevölkerungsgruppen. Dementsprechend gibt es eine ganze Reihe von Minderheitensprachen. Die meisten Einwohner sprechen jedoch normalerweise auch die Amtssprache Vietnamesisch. Englischkenntnisse sind noch nicht sehr verbreitet, nehmen aber zu.

 

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
Die vietnamesische Küche ist bekannt dafür äußerst schmackhaft und gesund zu sein. An der Küste wird eine große Auswahl an Meeresfrüchten serviert und die für Südostasien typischen Garküchen nutzen reichlich frisches Gemüse.

Tipp: Sie sollten unbedingt ein „Banh Mi“ probieren. Diese vietnamesische Variante des französischen belegten Baguettes ist ebenso wohlschmeckend wie der auf ganz besondere Art geröstete vietnamesische Kaffee.

Souvenirs
Vietnam ist für Reisende ein wahres Mitbringsel-Paradies. Neben den geflochtenen Kegelhüten, die tradtionell von Reisbauern getragen werden, sind bemalte oder von Hand bedruckte Textilien aus Seide oder Baumwolle beliebte Souvenirs.