Usbekistan

Erleben Sie eine abwechslungsreiche Natur, die von nahezu menschenleeren Steppen und Wüsten bis hin zu zerklüfteten Bergen reicht und wagen Sie einen Ritt auf einem Kamel. Entdecken Sie vor allem die zauberhaften orientalischen Städte und erleben Sie eine Kultur hautnah, die auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurückblickt.

Highlights einer Gruppenreise nach Usbekistan

Buchara
Eine Perle der Seidenstraße und eine der sehenswertesten Städte in ganz Usbekistan, ist Buchara mit seinen prachtvollen Gebäuden. Darunter sind einige besonders eindrucksvoll verzierte Koranschulen, sogenannte Medresen, sowie die mächtige Zitadelle Ark, die mit ihrer wehrhaften Architektur beeindruckt.

Taschkent
Auch Taschkent, die Hauptstadt Usbekistans, hat einiges zu bieten. Beeindruckend ist hier vor allem das Zusammenspiel gegensätzlicher kultureller Einflüsse. Denn in der 2,5 Millionen Einwohner Stadt reihen sich sowjetische, arabische, europäische und zentralasiatische Bauwerke aneinander. Neben kunstvollen Moscheen und bunten Basaren sind die Metro-Bahnhöfe nach sowjetischer Bauart äußerst sehenswert, von denen jede einzelne individuell gestaltet ist.

Samarkand
​​​​​​Der historische Stadtkern „Schahrestan“ der prunkvollen Stadt Samarkand ist als „Schnittpunkt der Kulturen“ seit 2001 im UNESCO-Weltkulturerbe gelistet. Die Stadt hatte seit jeher große Bedeutung als Handelsknotenpunkt an der Seidenstraße. Die meisten der erhaltenen Gebäude stammen aus der Zeit des mongolischen Herrschers Timur, der Samarkand im 14. Jhd. zur prunkvollen Hauptstadt seines Reiches ausbaute. Kulturliebhaber kommen in Samarkand auf ihre Kosten, neben dem Stadtplatz „Registan“, sowie zahlreichen Moscheen und Medresen, ist vor allem der Mausoleen-Komplex „Shah-i-Zinda“ ein absolutes Highlight.

Benötigte Unterlagen für Ihre Gruppenreise nach Usbekistan

Für Ihre Gruppenreise nach Usbekistan benötigen Sie die folgenden Unterlagen:
• Ihren Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen
• den Versicherungsschein Ihrer Auslandskrankenversicherung (dringend empfohlen)
• Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge (inkl. Medikationsplan)

Tipp: Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente benötigen, sollten Sie sich von Ihrem Arzt ein mehrsprachiges Attest hierfür ausstellen lassen und in Ihren Reiseunterlagen mitführen.

Wetter und Zeitzone

Klima
In Usbekistan herrscht kontinentales Klima. Die beste Reisezeit ist von März bis Juni, wenn die Temperaturen angenehm mild sind. Die Sommermonate sind hingegen heiß und trocken, mit Spitzenwerten von teilweise über 40 Grad. Erst ab Ende September sinken die Temperaturen und leiten einen kalten Winter ein.

Zeit
In Usbekistan gilt die UTC+5, das bedeutet, dass Sie bei Ihrer Ankunft Ihre Uhren in der Sommerzeit um 3 Stunden und in der Winterzeit um 4 Stunden vorstellen müssen.

Währung und Zahlen

Während Ihrer Rundreise durch Usbekistan zahlen Sie mit der Landeswährung So'm (UZS), ausgesprochen "Sum". Ein So’m unterteilt sich in 100 Tijin.
 • 1 EUR entspricht um die 9700 UZS (Stand August 2019)

Meist wird nur Bargeld akzeptiert. Am besten reisen Sie mit Euro ein und tauschen Ihr Geld erst in Usbekistan nach Bedarf um, denn ein Rücktausch in Euro ist nicht möglich und die Landeswährung darf nicht ausgeführt werden. In vielen größeren Hotels stehen mittlerweile Geldautomaten, an denen Sie mit Ihrer Kreditkarte direkt den gewünschten Betrag in der Landeswährung erhalten. EC-Karten werden nicht akzeptiert.

Tipp: Trinkgelder werden auch gerne in Euro angenommen.

Medizinische Versorgung

Die Gesundheitsversorgung in Usbekistan entspricht nicht den deutschen Standards und Ärzte verlangen von Reisenden oft eine direkte Bezahlung ihrer Behandlung in Euro oder US-Dollar. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung ist daher zwingend notwendig und kann zum Beispiel bei unserem Partner, der HanseMerkur abgeschlossen werden.

Neben den Standardimpfungen, die auch in Deutschland empfohlen werden, wird außerdem zu einem Impfschutz gegen Hepatitis A geraten. Weitere aktuelle medizinische Hinweise finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Tipp: In Usbekistan sind einige Medikamente nur in begrenzter Menge erlaubt oder komplett verboten. Sollten Sie auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen sein, müssen Sie diese bei Ihrer Einreise deklarieren und ein ärztliches Attest in englischer Sprache vorweisen.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Seit Januar 2019 benötigen deutsche Staatsbürger für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen kein Visum mehr, Sie müssen sich jedoch innerhalb von 72 Stunden bei der Verwaltung für Ein-/Ausreise und Staatsbürgerschaft (UVViOG) registrieren.

Wenn Sie in einem Hotel übernachten, übernimmt dieses die Registrierung automatisch für Sie. Über die jeweiligen aktuellen Einreisebestimmungen können Sie sich über die Internetseiten der Botschaft von Usbekistan und des Auswärtigen Amtes informieren.

Tipp: Führen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses sowie den Registrierungsbeleg immer bei sich, da Sie jederzeit danach gefragt werden können. So vermeiden Sie ggf. längere Wartezeiten oder Erklärungen.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Elektrizität
Ihre mitgebrachten elektronischen Geräte können Sie ohne Adapter an die usbekischen Steckdosen anschließen.

Öffnungszeiten
Die Geschäfte öffnen bereits früh, meist um 8 Uhr und schließen am Abend gegen 20 Uhr. Teilweise wird jedoch eine Mittagspause von ein oder zwei Stunden eingelegt. Banken sind meist nur bis 16 Uhr geöffnet.

Telekommunikation
Wenn Sie nach Deutschland telefonieren wollen, müssen Sie die 81049 vorwählen. Nach dem Wählen der 8 müssen Sie einen kurzen Moment warten, bis ein Freizeichen ertönt. Erst dann erfolgt die Eingabe aller weiteren Ziffern.

Die Notrufnummern in Usbekistan lauten wie folgt:
• 01 für die Feuerwehr
• 02 für die Polizei
• 03 für den Notarzt

Leitungswasser
Das Leitungswasser in Usbekistan hat keine Trinkwasserqualität. Trinken Sie daher nur Wasser aus versiegelten Flaschen.

Trinkgeld
Servicepersonal erhält bei Zufriedenheit ein Trinkgeld von 10 bis 20 Prozent des Rechnungsbetrages. In einigen Restaurants ist dies jedoch als Servicepauschale bereits fester Bestandteil der Rechnung.

Kultur & Sprache

Die Landessprache ist Usbekisch, in einigen Städten wird auch Russisch gesprochen. Bei Pauschalreisen nach Usbekistan können Sie sich in Hotels und touristischen Regionen mittlerweile auch gut auf Englisch verständigen.

Usbekistan ist ein muslimisches Land, daher gilt es einige Benimmregeln zu beachten:
• in Moscheen, vielen Restaurants und zu Hause bei Einheimischen gehört es sich die Schuhe auszuziehen
• betreten Sie Moscheen nur mit bedeckten Knien und Schultern
• als Mann sollten Sie sich einheimischen Frauen gegenüber stets zurückhaltend verhalten 
• Berührungen zwischen Männern und Frauen werden in der Öffentlichkeit nicht gern gesehen 
• da die linke Hand als unsauber gilt, sollten Sie zum Begrüßen und Essen nur Ihre rechte Hand nutzen.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
Das Nationalgericht “Plov” wird in Usbekistan zu jeder Tageszeit und in vielen Variationen serviert. Die Hauptzutaten sind Reis, Fleisch und Karotten, die in einer großen Pfanne in viel Fett geschmort und je nach Region mit weiteren Zutaten verfeinert werden. Für den schnellen Hunger zwischendurch gibt es mit Hammelfleisch gefüllte Teigtaschen, die sogenannten “Samsa”. Eine besondere Leckerei sind auch die usbekischen Süßigkeiten.

Souvenirs
Neben aromatischen Gewürzen, die Sie auf den Märkten kaufen können, sind Holz- und Keramikarbeiten sowie Kupfer- und Messingwaren beliebte Souvenirs.

Tipp: Für alle in Usbekistan erworbenen Artikel sollten Sie den Kaufbeleg aufheben und bei der Ausreise für eventuelle Kontrollen griffbereit haben.