Serbien

Wildromantische Landschaften, prächtige Kunstdenkmäler und eine lebendige Kulturszene können Sie auf einer Gruppenreise nach Serbien erleben. Mit trendtours entdecken Sie diesen faszinierenden Teil Südosteuropas im Herzen des Balkans.

Highlights einer Gruppenreise nach Serbien

Die Landschaft Serbiens
Bei einer Gruppenreise nach Serbien werden Sie entdecken, dass das Land überaus vielfältig ist: Das Gebiet Serbiens setzt sich aus zwei Landschaftstypen zusammen, die durch die Flüsse Donau und Save geteilt werden. Im Norden von Serbien liegt ein fruchtbares Tiefland, das einst von Waldsteppen und Auenlandschaften geprägt war. Der Süden dagegen ist überwiegend gebirgig und sehr abwechslungsreich.

Belgrad
Der Besuch der interessanten Hauptstadt, die für ihre lebendige Kulturszene bekannt ist, darf auf keiner Rundreise durch Serbien fehlen. Bei einem Stadtrundgang können Sie den auf einem 50 Meter hohen Kalksporn thronenden Festungshügel “Kalemegdan” und viele weitere Sehenswürdigkeiten bewundern. Am Abend muss der Tag noch nicht zu Ende sein, denn Belgrad ist nicht zuletzt auch für sein abwechslungsreiches Nachtleben bekannt.

Erholsame Kurorte
Wer Entspannung sucht, findet sie in den Heilbädern und Kurorten überall im Land. Eingetaucht in angenehm warmes und natürliches Thermalwasser löst sich die Spannung von zu Hause fast von selbst auf.

Alte Klöster
Kulturell Interessierte können die unzähligen mittelalterlichen Klosteranlagen, die teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, entdecken.

Benötigte Unterlagen für Ihre Gruppenreise nach Serbien

Während Ihrer Gruppenreise nach Serbien sollten Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck mit sich führen:

• Ihren Reisepass (für die Dauer des geplanten Aufenthalts gültig)
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen
• Auslandskrankenversicherung (dringend empfohlen)
• die Versicherungskarte Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
• Ihre benötigten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan

Wichtig: Wenn Sie in ein Nicht-EU-Land reisen, empfehlen wir grundsätzlich bei Schmerzmitteln und Medikamenten wie Antidepressiva und anderen Psychopharmaka ein mehrsprachiges Attest Ihres Arztes mitzunehmen.

Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Wetter und Zeitzone

Klima
Das Klima im Norden von Serbien unterscheidet sich stark zu dem im Süden. Während in Nordserbien die Sommer heiß und die Winter sehr kalt und trocken sind, sind die Winter im südlichen Landesteil milder und feuchter. Im Allgemeinen sind die serbischen Winter kalt und schneereich.

Tipp: Für Skisportfans sind die Wintermonate die ideale Zeit für eine Reise nach Serbien. Wandervögel finden im Spätsommer und frühen Herbst hervorragende Bedingungen für Wandertouren.

Zeitzone
Serbien liegt in derselben Zeitzone wie Deutschland, Sie müssen Ihre Uhr für Ihre Rundreise in Serbien nicht umstellen.

Währung und Zahlen

Währung
In Serbien gilt der Serbische Dinar (RSD). Münzen existieren in den Werten 1, 2, 5, 10 und 20 Dinar und Banknoten zwischen 10 und 5000 Dinar.
• 1 RSD = zwischen 0,0081 und 0,0085 EUR (Durchschnitt der letzten 5 Jahre)

Um einen besseren Umtauschkurs zu bekommen, sollten Sie Euro in Serbien gegen Dinar eintauschen. Der Euro ist nicht als offizielles Zahlungsmittel anerkannt.

Zum bargeldlosen Bezahlen sind Kreditkarten landesweit akzeptiert. Damit können Sie auch am Geldautomaten Geld abheben. Mit einer ec-Karte bekommen Sie an einem Geldautomaten mit Maestro-Symbol Geld. Karten mit v-Pay-Symbol werden allerdings abgelehnt.

Tipp: Informieren Sie sich vor der Reise bei Ihrer Bank über anfallende Gebühren, wenn Sie Ihre Karte in Serbien nutzen.

Trinkgelder
Ein Trinkgeld wird in den serbischen Gaststätten nicht erwartet und gilt als besondere Anerkennung der Kellner.

Medizinische Versorgung

Sie können auf Ihrer Gruppenreise durch Serbien Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card, EHIC) nutzen. Allerdings müssen Sie vor der Behandlung Ihre Versicherungskarte der örtlichen Zweigstelle der "Republikanstalt der Krankenversicherung" (Republicki zavod zu zdravstveno osiguranje) vorlegen. Dort erhalten Sie eine "Bescheinigung zur Inanspruchnahme von Sachleistungen" zur Vorlage beim Arzt oder im Krankenhaus.
Es ist empfehlenswert, dass Sie sich vor der Reise bei Ihrer Krankenversicherung über die im Krankheitsfall nötigen Prozesse informieren.

Tipp: Bei Auslandsreisen ist eine Auslandskrankenversicherung zu empfehlen, beispielsweise bei unserem Kooperationspartner der Hanse Merkur Versicherung. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsbürger können mit einem Reisepass nach Serbien einreisen und sich dort bis zu 90 Tage ohne Visum aufhalten. Der Pass muss mindestens über den geplanten Aufenthalt gültig sein. Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Hinweis: Der deutsche Personalausweis wird in Serbien nicht als gültiges Ausweisdokument anerkannt.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Serbischen Botschaft.

Zollvorschriften
Als Tourist können Sie alles, was Sie auf Ihrer Rundreise benötigen, nach Serbien einführen. Die Freimengen für Genussmittel wie Tabak und Alkohol entsprechen der Menge, die Sie in die EU ein- und ausführen dürfen.

Für Souvenirs und Mitbringsel gelten bei der Einreise nach Deutschland die üblichen Freimengen für Nicht-EU-Staaten. Diese können Sie auf der Website des Zolls einsehen.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Elektrizität
In Serbien können Sie in Deutschland gekaufte elektrische Geräte ohne Adapter nutzen.

Öffnungszeiten
Geschäfte sind in der Regel Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 17 bis 20 Uhr geöffnet sowie samstags von 8 bis 15 Uhr. Einkaufszentren in größeren Städten öffnen oft auch ganztägig. In manchen Supermärkten kann am Sonntagvormittag eingekauft werden.

Telekommunikation
Vorwahl bei einem Telefonat von Serbien nach Deutschland: 0049
Vorwahl bei einem Telefonat von Deutschland nach Serbien: 00381

Serbische Notrufnummern:
• Polizei: 192
• Feuerwehr: 193
• Rettungsdienst: 194

Mit einer deutschen SIM-Karte fallen derzeit noch Roaming-Gebühren an, wenn Sie Ihr Smartphone in Serbien nutzen. Informieren Sie sich vor der Reise bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach den Konditionen mit Ihrem Vertrag.

Tipp: Mit einer lokalen Prepaid-SIM-Karte können Sie Kosten sparen.

Trinkwasser
Das Leitungswasser in Serbien ist trinkbar.

Kultur & Sprache

Kultur
Seit dem Altertum wurde Serbien von verschiedenen Imperien und Kulturen beeinflusst, die ihre unterschiedlichen Prägungen hinterließen. Den stärksten Einfluss hatte das Byzantinische Reich, das die orthodoxe Kirche in das Gebiet des heutigen Serbien brachte. Die Bild- und Formsprache vieler Kirchen und die mythische Ikonenmalerei ist davon stark beeinflusst. Hinzu kam während des Mittelalters die osmanische Handwerkskunst. Prächtige Burgen und Klöster zeugen im ganzen Land von dieser Geschichte.

In der Hauptstadt Belgrad findet sich heute eine lebendige Kunst- und Kulturszene mit großen und kleinen Galerien, Museen und Cafés.

Sprache
Die Amtssprache ist Serbisch und die offizielle Schrift Kyrillisch. Daneben ist auch das lateinische Alphabet verbreitet.
Da Serbien wie die anderen Balkanländer ein Vielvölkerstaat ist, werden neben Serbisch weitere Sprachen wie Ungarisch, Kroatisch, Russisch, Slowakisch, Rumänisch und Albanisch in unterschiedlichen Landesteilen gesprochen. Insbesondere junge Serben sprechen gut Englisch. Deutsch wird in Serbien an Schulen unterrichtet.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
Die Serben sind stolz auf ihre herzhafte Küche, in der Einflüsse aus Osteuropa, dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten zusammenfinden. Gegrilltes Fleisch ist die Basis vieler Speisen, die durch lokal hergestellten Käse, Brot oder Reis ergänzt werden.
Zu den bekanntesten Gerichten zählen die pikant gewürzten Hackfleischröllchen “Cevapcici”, das halbmondförmige Gebäck “Kiflice” und Gulasch.
Kaffee ist in Serbien ein äußerst populäres Getränk, der allerdings auf eine eigene Art zubereitet wird. Das fein gemahlene Kaffeepulver wird in einem kupfernen Kännchen aufgegossen und von dort frisch in kleine Tässchen eingeschenkt. Gesüßt mit Zucker ist serbischer Kaffee ein Fest für die Sinne.

Souvenirs aus Serbien
Als Mitbringsel von Ihrer Rundreise in Serbien bieten sich unter anderem Töpferwaren, Schmuck, serbischer Honig oder auch eine Flasche des Dessertweins “Bermet” an.