Schweiz

Lernen Sie versteckte Bergdörfer in den Alpen kennen und probieren Sie kulinarische Besonderheiten. Bei einer Pauschalreise in die Schweiz tauchen Sie tief in die Geschichte der Alpenrepublik ein und erleben unvergessliche Augenblicke. Begeben Sie sich gemeinsam mit anderen Reisebegeisterten auf eine Rundreise der besonderen Art durch die Schweiz.

Highlights einer Pauschalreise in die Schweiz

Das Matterhorn
​​​​​​Die Silhouette dieses Berges ist weltbekannt. Erleben Sie die majestätische Größe des Matterhorns aus nächster Nähe bei Ihrer Rundreise durch die Schweiz.

Der Genfer See
Das ist der berühmteste See der Alpenrepublik. Probieren Sie den köstlichen lokalen Wein und flanieren Sie entspannt durch die wunderschöne Altstadt Genfs. Hier können Sie die Seele nach Lust und Laune baumeln lassen.

Bern
Die Hauptstadt der Schweiz wird Sie bei Ihrer Gruppenreise durch die Schweiz mit ihren kulturellen Höhepunkten überraschen. Werfen Sie zum Beispiel einen Blick in das moderne Paul-Klee-Museum, das für seine erstklassig kuratierten Ausstellungen bekannt ist.

Benötigte Unterlagen für Ihre Pauschalreise in die Schweiz

Folgende Unterlagen sollten Sie auf Ihrer Pauschalreise in die Schweiz unbedingt mit sich führen:

• Ihren Reisepass oder Personalausweis
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen
• Die Versicherungskarte Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
• Ihre benötigten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan
• Für verschreibungspflichtige Medikamente empfiehlt es sich außerdem ein mehrsprachiges Attest Ihres Arztes mitzuführen.

Tipp: Am besten ist es, wenn Sie Kopien Ihres Reisepasses mit sich führen, falls das Original verloren gehen sollte.

Wetter und Zeitzone

Zeitzone
In der Schweiz gilt die Mitteleuropäische Zeit (UTC+1) wie in Deutschland. Eine Umstellung auf eine andere Zeitzone ist somit nicht notwendig, wenn Sie Ihre Gruppenreise in die Schweiz von Deutschland aus antreten.

Klima
Generell herrscht in der Schweiz ein mildes Klima. Die Sommer sind nicht zu heiß und der Winter zeigt sich, je nach Höhenlage, kühl bis mild. Im Winter rangieren die Temperaturen zwischen -2 und 7 Grad. Schnee ist oftmals nur noch in höheren Lagen anzutreffen. In der Regel bewegen sich die Temperaturen im Sommer zwischen 18 und 28 Grad. In höheren Lagen sind die Temperaturen auch in den Sommermonaten frisch. Möchten Sie während Ihrer Pauschalreise in der Schweiz einen Ausflug in die Berge unternehmen, sollten Sie an warme Kleidung denken.

Währung und Zahlen

Die Währung
​​​​​​In der Schweiz wird mit Schweizer Franken (CHF) gezahlt. Hundert Rappen entsprechen dabei einem Schweizer Franken.
• 1 EUR entspricht etwa 1,10 CHF

In den letzten 5 Jahren hat sich dieser Kurs relativ stabil gehalten.

Zahlungsmöglichkeiten
In der Regel wird in der Schweiz in bar oder mit Kreditkarten (Visa- oder Mastercard) bezahlt. Problemlos können Sie in größeren Geschäften auch mit Euro bezahlen, Sie müssen dann aber damit rechnen, dass Sie das Wechselgeld in Schweizer Franken erhalten werden. Das Wechseln der Währung geht am einfachsten, wenn Sie mit Ihrer Kredit- oder Bankkarte das Geld an einem Geldautomaten in der Schweiz abheben. Am besten klären Sie vorher, welche Tarife Ihnen Ihre Bank bietet.

Hinweis: In der Schweiz ist in Restaurants ein Trinkgeld von etwa 10% üblich.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung in der Schweiz zählt zu den besten weltweit. Problemlos können Sie sich an Ärzte, Spitäler und Apotheken wenden. Achten Sie aber darauf, dass Sie ausreichend versichert sind. So sollten Ihnen in der Regel auf Ihrer Rundreise durch die Schweiz etwaige Arzt- oder Krankenhauskosten rückerstattet werden.

Tipp: Eine Auslandskranken- oder Zusatzversicherung ist eine günstige und verlässliche Methode der Absicherung. Unser zuverlässiger Kooperationspartner HanseMerkur bietet Ihnen beste Leistung zu einem fairen Preis. 

Ein- und Ausreisebestimmungen

Grundsätzlich stellt die Einreise in die Schweiz keine Schwierigkeiten dar. Das Land ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs. Grundsätzlich wäre sogar eine Einreise mit einem Ausweis möglich, der schon ein halbes Jahr abgelaufen ist. Nicht an allen Grenzübergängen ist dieser Umstand bekannt, weshalb Sie genau darauf achten sollten, dass Ihre Dokumente noch gültig sind. So verhindern Sie, dass es zu unnötigen Verzögerungen kommt. Sollten Sie mit Gütern im Wert von mehr als 10.000 Schweizer Franken einreisen, müssen Sie das anmelden.

Die Ein- und Ausreisebestimmungen eines Landes können sich oftmals binnen Monaten ändern. Es ist daher sinnvoll, sich vor Antritt der Pauschalreise durch die Schweiz genauer auf den Seiten des Auswärtigen Amtes zu informieren. 

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Elektrizität
​​​​​​Die Spannung und Frequenz des Stromnetzes in der Schweiz sind identisch zu denen in Deutschland, dennoch gibt es Unterschiede bei den Steckern. Während Sie flache Eurostecker (Stecker C) problemlos verwenden können, passen die in Deutschland üblichen Schuko-Rundstecker (Stecker F) nicht. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, einen Adapter für den Typ J zu erwerben, der in der Schweiz geläufig ist.

Öffnungszeiten
In der Schweiz ist es vor allem in kleineren Geschäften die Regel, dass über die Mittagszeit geschlossen wird. Erledigen Sie also wichtige Einkäufe rechtzeitig und versorgen Sie sich mit ausreichend Snacks und Getränken bei Ihrer Gruppenreise durch die Schweiz.

Telekommunikation
Da die Schweiz kein EU-Mitgliedstaat ist, fallen für Telefongespräche und die Internetnutzung über Ihr Mobiltelefon Zusatzgebühren an. So sollten Sie sich vor Ihrer Rundreise durch die Schweiz unbedingt bei Ihrem Mobilfunkanbieter nach den entsprechenden Gebühren erkundigen. Günstiger kommen Sie oft weg, wenn Sie die Telefone und/oder das WLAN des Hotels nutzen oder sich bei längerem Aufenthalt eine Prepaid-Karte vor Ort besorgen.

Kultur & Sprache

Sprache in der Schweiz
In der Schweiz gelten drei Sprachen als Amtssprache. Neben Deutsch wird, je nach Region, auch Italienisch und Französisch gesprochen. In der Regel sind Schweizer Bürger mindestens zweisprachig.

Kultur
Die Kultur in der Schweiz ist stark von den Nachbarländern Deutschland, Frankreich und Italien geprägt. Je nach Kanton lassen sich große und durchaus spannende Unterschiede feststellen.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
Schweizer Spezialitäten sind das beliebte Raclette und natürlich Käsefondue, für das viele verschiedene Käsesorten verwendet werden. Darunter auch der berühmte Emmentaler aus der Region Bern. Eine absolute Delikatesse ist außerdem das luftgetrocknete Bündnerfleisch aus dem Kanton Graubünden. Sie werden staunen, was die kleine Republik alles zu bieten hat.

Souvenirs
Die Schweizer Schokolade erfreut sich großer Beliebtheit als Mitbringsel für die Liebsten daheim oder leckeres Andenken für einen selbst. Ob in Form von feinen Pralinen oder Täfelchen – Schweizer Schokolade ist immer ein besonderes Highlight. Daneben zählen Messer, Uhren und Kunsthandwerk als besonders beliebte Souvenirs. Auf der ganzen Welt gilt besonders für Uhren und Taschenmesser der vorgeschobene Zusatz “Schweizer” als Qualitätsmerkmal.