Polen


Polen – kaum ein Land hat mehr politische Wandel durchlebt und geschichtsträchtige Orte hervorgebracht. Tauchen Sie ein in die unvergleichliche Historie Polens oder erleben Sie den Nachbarn im Osten von einer gänzlich anderen Seite: Bestaunen Sie während einer Polen Rundreise die Naturvielfalt des Landes oder besuchen Sie die zahlreichen Museen, Kirchen und Denkmäler, die Polens Großstädte zu bieten haben.

Gruppen- und Rundreisen nach Polen

Polen (K)urlaub in Bad Flinsberg - Kurhaus St. Lukas
trendtours Busreisen
(K)urlaub in Bad Flinsberg

8-tägiger (K)urlaub in Bad Flinsberg in Polen

Termine
Nov. 22 - März 23
jetzt ab  € 529
pro Person, z. B. ab PLZ 3 am 02.01.2023
Einmal rund um die Ostsee - Gamla Stan, Altstadt Stockholm
trendtours Busreisen
Einmal rund um die Ostsee

7-tägige Rundreise mit Bus und Schiff durch Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Schweden und Dänemark

Termine
März 23 - Okt. 23
jetzt ab  € 699
pro Person, z. B. ab PLZ 5 am 23.10.2023
Polen Krakau & Schlesien - Marienkirche in Krakau
trendtours Busreisen
Krakau & Schlesien

6-tägige Busreise nach Breslau, Krakau und in weitere Städte Schlesiens

Termine
Apr. 23 - Nov. 23
jetzt ab  € 399
pro Person, z. B. ab PLZ 0 am 09.11.2023
Polen Ostseeträume - Sanddünen in Polen
trendtours Busreisen
Polnische Ostseeträume

12-tägige Busreise an die Bernsteinküste

Termine
März 23 - Okt. 23
jetzt ab  € 699
pro Person, z. B. ab PLZ 0 am 10.10.2023
trendtours Busreisen
Premium-(K)urlaub im Riesengebirge

12-tägige Busreise nach Bad Flinsberg

Termine
März 23 - Okt. 23
jetzt ab  € 699
pro Person, *z. B. ab PLZ 1 am 20.10.2023

Häufige Fragen: Polen


gültigen Reisepass oder Personalausweis
trendtours-Reiseunterlagen
europäische Krankenversicherungskarte (EHIC)
Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente


Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten Ihres Ziellandes über aktuelle Reisehinweise und etwaige kurzfristige Änderungen der Einreiseregelungen.


Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin und des Auswärtigen Amtes. Das medizinische Versorgungsniveau in Polen ist hoch. Bei Vorlage der EHIC werden Sie in dringenden Fällen problemlos behandelt. Da die Kosten für die Rückführung von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden, empfehlen wir Ihnen dennoch eine separate Auslandskrankenversicherung abzuschließen.


Die Amtssprache ist Polnisch. Es gibt vielfältige Dialekte, die in den verschiedenen Regionen des Landes gesprochen werden. In vielen Urlaubsorten können Sie sich auch auf Englisch und Deutsch verständigen.


Die offizielle Landeswährung in Polen ist nach wie vor der Zloty.


Das Leitungswasser weist keine Besonderheiten auf, dennoch wird oftmals geraten, das Wasser zur Sicherheit abzukochen oder auf Mineral- oder stilles Wasser aus Flaschen zurückzugreifen.


In Polen gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ). Die Zeitumstellung erfolgt wie in Deutschland Ende März und Ende Oktober.


Das Motto „von allem etwas“ trifft bei einer Polenreise ganz gut zu, da die Temperaturen oftmals variieren: Neben bequemer Sommerkleidung, sind auch Regenjacken oder -mäntel und warme Pullover zu empfehlen. Gutes Schuhwerk gehört ebenso in den Reisekoffer.


In Polen sind ebenso wie in Deutschland eine Spannung von 220 V und eine Frequenz von 50 Hz üblich. Die Eurostecker passen meist problemlos.


Häufig werden Trinkgelder in Höhe von ca. 10 % erwartet. Fahrten mit dem Taxi sind vergleichsweise günstig. Es empfiehlt sich dabei vor der Abfahrt den Preis festzulegen und auf das Taxameter zu achten.


Normalerweise haben Postämter montags bis samstags zwischen 8 und 20 Uhr offen. Dort können Sie problemlos Telefonkarten erwerben und die Kartentelefone benutzen. Die kostenlosen Notrufnummern lauten 997 für die Polizei, 998 für die Feuerwehr und 999 für den Rettungsdienst. Das Telefonnetz ist gut ausgebaut. Als Alternative zum eigenen, in der Regel teuren Provider bietet sich die Prepaidkarte eines polnischen Anbieters an, vor allem, wenn Sie viel telefonieren möchten.


Banken können Sie unter der Woche meist zwischen 7.30 und 17 Uhr und samstags bis 14 Uhr besuchen. Supermärkte in den größeren Städten öffnen von 6 bis 22 Uhr, größere Geschäfte von 9 bis 20 Uhr. Viele Souvenirläden schließen bereits eine Stunde früher, während viele Einkaufszentren teilweise rund um die Uhr offen haben.


Polnische Gerichte sind meist recht reichhaltig und oftmals von den Nachbarländern beeinflusst. Regionale Spezialitäten sind beispielsweise die schlesische „Kaszanka“ (eine grobe Grützwurst), die „Pyzy“ (Dampfnudeln) oder die „Kiszka Ziemniaczana“ (Kartoffelwurst).


Die vielfältigen Mitbringsel des Landes reichen von Silber- und Bernsteinschmuck über geschnitzte Figuren aus Holz bis hin zum typischen polnischen Wodka – so werden Sie sich noch lange an Ihre Polenreise erinnern.


Zollinformationen erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes, auf der Seite des Auswärtigen Amtes oder auf www.zoll.de.