Oman

Entdecken Sie den im Südosten der Arabischen Halbinsel gelegenen Oman, ein märchenhaftes Land wie aus Tausendundeiner Nacht. Weite Wüsten mit verzauberten Oasenstädten erwarten Sie auf Ihrer Gruppenreise in den Oman, ein Erlebnis für die Sinne ist der Besuch der labyrinthartigen Souks und der quirligen Hauptstadt Maskat.

Highlights einer Pauschalreise in den Oman

Früher war der Oman ein Reiseziel für Abenteuerlustige, inzwischen hat sich ein Tourismus nach internationalen Standards entwickelt. Genannt sei beispielsweise das Touristenzentrum "Al Madina A’Zarqa" , ehemals "Blue City Oman", das in der Küstenregion auf einer Fläche von 34 Quadratkilometern entsteht.

Maskat
In der Hauptstadt von Oman lädt die Uferpromenade Corniche mit Ausblicken über die blauen Fluten des Persischen Golfes zum Schlendern ein, auf dem nahegelegenen Souk können Sie um attraktive Artikel wie Weihrauch, Silber und Lampen feilschen. Mit ihrem 91 Meter hohen Minarett beeindruckt außerdem die Große Moschee – das wichtigste Heiligtum im Oman.

Eindrucksvolle Wüstenlandschaften
Den größten Teil Omans bildet die steinige Wüste “Dschiddat al-Harasis” im Landesinneren, die durch das Hadschar-Bergmassivs von der fruchtbaren Küstenebene “Al-Batina” getrennt wird. Der 250 km lange Küstenstreifen wird von schluchtartigen Flussläufen gespeist, den sogenannten Wadis.

Die Pflanzenwelt des Oman
In der Inneren Wüste findet man eine Halbwüste mit Gräsern, Dornensträuchern und Dattelpalmen, aber auch Wüste ohne Vegetation. An den Gebirgshängen wachsen üppige Akazien, Feigen und Jasmin sowie teilweise der Weihrauchbaum. Ab 1.000 Meter Höhe gedeihen Wacholder, Ölbäume und Zedern.

Die Tierwelt des Omans
Immer wieder können Sie auf Ihrer Oman Pauschalreise das beliebteste Haustier des Landes erblicken: Das Dromedar. Dagegen wird der Arabische Leopard sehr selten gesichtet, nur noch wenige Tiere dieser bedrohten Art leben in den gebirgigen Wüstenregionen des Oman. In den Küstengewässern befinden sich reiche Fischgründe, Haie, Wale und Delfine tummeln sich dort.

Benötigte Unterlagen für Ihre Pauschalreise in den Oman

Folgende Unterlagen sollten Sie auf Ihrer Oman Pauschalreise unbedingt in Ihrem Handgepäck mit sich führen:

  • Ihren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Ausreise gültig ist und mindestens 1 freie Seite hat
  • e-Visa (elektronisches Visum)
  • Ihre trendtours-Reiseunterlagen
  • die Versicherungskarte Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung
  • Auslandskrankenversicherung (dringend empfohlen)
  • Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan
  • für verschreibungspflichtige Medikamente empfiehlt es sich außerdem ein mehrsprachiges Attest Ihres Arztes mitzuführen

Wichtig: Bei der Mitführung von Schmerzmitteln und von als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) ist ein mehrsprachiges Attest Ihres Arztes erforderlich, da einige dieser Medikamente im Oman als illegal gelten.

Wetter und Zeitzone

Klima
Der Oman ist das Traumziel für alle, die in exotischem Ambiente Sonne tanken möchten. Es herrscht subtropisches Klima mit Passatwinden und Ausläufern des Monsuns. Während es im Landesinneren trocken und heiß ist, wartet die Küstenregion mit feucht-heißem Klima und gelegentlicher Nebelbildung auf. - Küstenregion Lufttemperatur: Winter (Januar) 22 bis 25 Grad, Sommer (Juni) 36 bis 39 Grad - Meerestemperatur: Winter 24 Grad, Sommer 31 Grad (ganzjährig zum Baden geeignet) - Hadschar-Gebirge: Winter 0 Grad, Sommer 30 Grad - Wüstenklima: Winter tagsüber bis zu 25 Grad, nachts 10 bis 12 Grad, Sommer tagsüber 41 bis 44 Grad, nachts 25 Grad.

Weitere Informationen zum Klima in Oman finden Sie hier.  

Zeitzone
Oman gehört zur Zeitzone UTC+4, während der Sommerzeit herrscht ein Zeitunterschied von plus zwei Stunden zu Deutschland, während der Winterzeit von plus 3 Stunden.

Währung und Zahlung

Währung
Landeswährung ist der omanische Rial (abgekürzt R. O., international OMR) zu 1.000 Baisas. Sie können auf Ihrer Oman Pauschalreise überall mit OMR bezahlen, nur selten allerdings in US-Dollar oder Euro. Der OMR ist an den US-Dollar gebunden, der von den Banken ohne Kommission ge- und verkauft wird. Dabei entspricht 1 OMR ca. 2,29 Euro beziehungsweise 1 Euro entspricht 0,44 OMR (Juli 2020). Sie können an zahlreichen Geldautomaten mit Kreditkarte (PIN nicht vergessen) Geld abheben. Visa- und Mastercard sind am weitesten verbreitet. Die Oman National Bank akzeptiert auch EC-Karten. Ansonsten ist es möglich, in Wechselstuben Bargeld (Euro) eintauschen.

Trinkgelder
Trinkgelder können als Anerkennung einer guten Leistung gegeben werden, im Restaurant ist meist ein Trinkgeld in Höhe von 15-20 % bereits im Rechnungsbetrag einkalkuliert.

Medizinische Versorgung

Der Oman verfügt über eine ausgezeichnete medizinische Versorgung. Krankenhäuser sind westlichen Standards vergleichbar und die Ärzte entsprechend ausgebildet. Neueste Technik kommt zum Einsatz.

Die Grundversorgung in einer Notfallklinik ist zwar auch für Touristen kostenlos, aber alles darüber hinaus ist zahlungspflichtig. Daher ist es empfehlenswert eine Auslandskrankenversicherung abschließen, z. B. bei dem trendtours-Kooperationspartner HanseMerkur.

Eine Liste mit deutschsprachigen Ärzten erhält man bei der deutschen Botschaft. Ferner sprechen viele Ärzte Englisch. Dies gilt auch für Apotheken, die von morgens bis abends geöffnet sind.

Tipp: Denken Sie während Ihrer Oman Pauschalreise an ausreichend Sonnenschutz.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Für die Einreise wird gefordert:

  • e-Visa (elektronisches Visum). Das e-Visa ist ab Ausstellung 3 Monate gültig und berechtigt zum Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Sie können es auf der offiziellen Website der omanischen Polizei beantragen.
  • Reisepass (Gültigkeit mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus und mindestens 1 freie Seite für den "Sichtvermerk"). Ein vorläufiger Reisepass wird nicht akzeptiert.
  • Rück- oder Weiterreiseticket

Wichtig: Es sind keine speziellen Impfungen bei der Einreise aus Deutschland erforderlich, es empfiehlt sich jedoch, den Impfstatus rechtzeitig prüfen zu lassen.

Zollvorschriften
Genaue Informationen zu den Zollvorschriften im Oman finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Elektrizität
Die Stromversorgung basiert auf 220/240 Volt Wechselstrom mit britischem 3-Stift-Stecker, ein Adapter ist deshalb erforderlich.

Öffnungszeiten
Im Oman sind die Geschäfte und Einkaufszentren in der Regel von 9 bis 13 und von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Stellen Sie sich bei Ihrer Pauschalreise in den Oman darauf ein, dass im Oman das Wochenende Freitag und Samstag ist. Ämter haben freitags und samstags ganztägig geschlossen. Banken haben von Sonntag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Telekommunikation

  • Anruf von Oman nach Deutschland: 0049
  • Anruf von Deutschland nach Oman: 00968
  • Allgemeiner Notruf im Oman: 9999

Wenn Sie während Ihrer Oman Pauschalreise Ihr Mobiltelefon nutzen wollen, sollten Sie sich vorher bei Ihrem Mobilfunkanbieter zum Thema Roaming und Gebühren erkundigen, um Kosten zu vermeiden.

Leitungswasser
Trinken Sie Wasser am besten nur aus Flaschen, zum Zähneputzen oder dem Waschen von Obst können Sie das Leitungswasser verwenden.

Mitzuführende Kleidung
Achten Sie bei Ihrer Pauschalreise in den Oman auf angemessene Kleidung. Der Oman ist ein islamisches Land, achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung im allgemeinen Knie und Schultern bedeckt – ob Restaurant oder Moschee: Zu viel Haut ist unerwünscht.

Kultur & Sprache

Kultur
Das Gebiet des Oman war schon in der Steinzeit besiedelt. Die Provinz Dhofar gehörte einst zum Reich der Sabäer, das durch die Legende der Königin von Saba Berühmtheit erlangte. Zahlreiche Dynastien prägten das Land. Das heutige Sultanat Oman ist eine absolute Monarchie mit zwei beratenden Parlamenten. Die etwa vier Millionen Einwohner leben vorwiegend in Städten, neben einer staatlichen Hochschule existieren vier private Universitäten. Die Staatsreligion ist der Islam.

Sprache
Die Amtssprache im Oman ist Arabisch, es werden zudem iranische und indoarische Sprachen sowie ein Swahili-Dialekt gesprochen. Handelssprache ist Englisch, so dass man sich als Tourist gut verständigen kann.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke 
Im Oman werden die Mahlzeiten traditionell auf dem Fußboden sitzend eingenommen, dabei können sich die Gäste an bequeme Kissen lehnen, die Köstlichkeiten werden auf einem Tisch serviert. Schuhe müssen selbstverständlich ausgezogen werden. Auf Ihrer Pauschalreise im Oman werden Sie allerorts günstige Restaurants, Kaffeehäuser und Imbissstände finden, sowie große Supermärkte, in denen ganztägig fertig gekochte Mahlzeiten erhältlich sind.

Weit verbreitet sind orientalische Speisen wie “Hummus”, “Falafel” oder “Tabouleh”, die zusammen mit Fladenbrot gegessen werden. Ebenso werden Platten mit würzigem Reis, belegt mit gegrilltem Fleisch oder Fisch, angeboten. Schweinefleisch kommt dabei, wie in den meisten islamischen Ländern, natürlich nicht auf den Tisch. Datteln, Süßigkeiten und kleine Gebäckstückchen bekommen Sie zum Dessert. Auf vielen Pauschalreisen von trendtours in den Oman können Sie bei einer Verkostung die süße Leckerei “Halwa” kosten.

Achtung: Alkoholkonsum ist außerhalb von Hotels und Touristenanlagen strengstens untersagt. Souvenirs Von Ihrer Pauschalreise in den Oman gibt es viele schöne Dinge, die Sie Ihren Liebsten daheim mitbringen können. Am beliebtesten ist der “Mandoo”, eine kunstvoll verzierte Holzkiste die in jeder erdenklichen Größe verkauft wird. Auch Weihrauch, Gewürze, Kunsthandwerk oder omanische Silberarbeiten von einem der Souks sind ein schönes Souvenir.