Jordanien

Das Wüstenkönigreich Jordanien liegt am östlichen Ufer des Jordans und reicht vom Toten bis zum Roten Meer. Jordanien beeindruckt mit einem faszinierenden kulturellen Reichtum und unberührten Landschaften. Petra, die mächtige Hauptstadt der Nabatäer, römische Ruinen in Gerasa und die Kultur der Beduinen fügen sich einzigartig in die Schönheit der Wüste ein.

Highlights einer Jordanien Gruppenreise

Auf Ihrer Jordanien Pauschalreise mit trendtours gibt es einige Orte, die Sie unbedingt erleben sollten:

Felsenstadt Petra
Eine der beeindruckendsten Ruinenstädte weltweit ist zweifelsohne Petra, das schon 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die einstige Hauptstadt des Königreiches der Nabatäer erlebte ihre Blütezeit um 100 vor Christus als Handelsstadt am Kreuzungspunkt mehrerer Karawanenwege. Vielleicht kennen Sie den bekanntesten Tempel, das Schatzhaus des Pharaos, ja aus dem Film Indiana Jones und der letzte Kreuzzug.

Totes Meer
Erleben Sie bei einem Bad im Toten Meer das berühmte Gefühl, schwerelos auf der Meeresoberfläche zu schweben. Das besondere Badeerlebnis rührt vom Salzgehalt her, der zehnmal so hoch wie der des Mittelmeeres ist. Im Wasser gelöstes Salz und Mineralien sind gesund - vor allem für die Haut.

Wadi Rum
In dieser einzigartigen Wüstenei thronen bizarre Bergformationen über rotem Sand. Die von Beduinen bewohnte Szenerie diente schon etlichen Filmen, die auf dem Mars spielen, als Kulisse. Auch Lawrence von Arabien, der hier als Geheimagent stationiert, verliebte sich in die Wüste Wadi Rum.

Rotes Meer
Das Rote Meer bietet schöne Badestrände und ganzjährig warmes Wasser. Einzigartig sind auch die bunten Korallenwälder unter Wasser und die vielen Zugvögel im Frühjahr und Herbst.

Wetter und Zeitzone

Klima & Kleidung
Während im Norden Jordaniens mediterranes Klima für heiße, trockene Sommer und milde Winter sorgt, herrscht im Süden Wüstenklima. Hier fällt sehr selten Regen, nachts kann es jedoch empfindlich kalt werden. Sie sollten für die Abende unbedingt einen Pullover und eine Jacke einpacken sowie Sonnenschutz und Sonnenbedeckung für die intensive Wüstensonne.

Jordaniens Zeitzone
Jordanien liegt in der Osteuropäischen Zeitzone (OEZ). Sie müssen Ihre Uhren im Sommer und Winter eine Stunde vorstellen.

Jordaniens Währung

In Jordanien zahlt man mit dem Jordanischen Dinar (JOD). 1 Euro ist ca. 0,8 Dinar wert. (Stand: Oktober 2020)

Sie können an Bankautomaten mit Kreditkarten Geld abheben. Bei Bankautomaten mit Maestro-Logo können Sie auch mit Ihrer Maestro-EC-Karte Geld abheben.

Medizinische Versorgung

In Jordanien gibt es keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin: www.crm.de und des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de.

In Jordanien entspricht die medizinische Versorgung vielfach nicht dem europäischen Standard. Außerhalb der Hauptstadt Amman muss mit starken medizinischen Einschränkungen gerechnet werden. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung wird daher dringend empfohlen. Beachten Sie hierzu die beiliegenden Reiseversicherungsangebote der HanseMerkur.

Nützliche Infos vor Ort

Elektrizität
Wollen Sie bei Ihrer Gruppenreise Ihre deutschen Geräte verwenden, so ist es ratsam, einen Adapter mitzubringen.

Wasser
Das Leitungswasser entspricht nicht unserem deutschen Standard und sollte nicht getrunken werden. Sicheres Trinkwasser ist abgekocht oder kommt aus verschlossenen Flaschen.

Trinkgelder
In Restaurants ist es üblich, bei aufmerksamem Service ein Trinkgeld von etwa 10 % zu geben. Orts­übliche Trinkgelder betragen für Busfahrer € 2, für Reiseleiter € 3 und für Hotelpersonal € 1 pro Person und Tag (keine Zahlungsverpflichtung).

Kultur & Sprache

Die Kultur Jordaniens
In religiösen Stätten sollten Sie sich stets angemessen kleiden und auf kurze Hosen/Röcke, tiefes Dekolleté und nicht schulterbedeckende Kleidung verzichten. Frauen sollten sich zurückhaltend kleiden.

Die Sprache
In Jordanien wird Arabisch gesprochen. Mit Englisch können Sie sich gut verständigen.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
In Jordanien teilt man sich die Mezze, orientalische Vorspeisen, ganz kommunikativ. Das Beduinengericht Mansaf, das aus Lamm, Reis und Ziegenmilch zubereitet wird, ist einzigartig für Jordanien.

Souvenirs
In Jordanien findet man schöne Stickereien und Silberschmuck von Beduinen, mundgeblasenes Hebron-Glas und Töpferwaren. Die kosmetischen Produkte, die aus dem Toten Meer gewonnen werden, sind ein besonders gutes Mitbringsel.