Indien

Farbenprächtig und magisch erscheint das ferne Land Indien. Betörende Gewürze lassen jedes Essen zu einem einzigartigen Erlebnis werden, und der Trubel der Menschen auf den Straßen steckt schnell an. Es gibt viel zu erleben und eine Gruppenreise in Indien wird Ihnen lange als ganz besonderen Erlebnis im Gedächtnis bleiben.

Highlights einer Gruppenreise durch Indien

Farbenprächtig strecken sich die Städte Indiens dem Himmel entgegen. In rosa erstrahlt Jaipur im Norden des Landes, und nicht weit entfernt zeigt sich Jodhpur ganz in blau mit zahlreichen Tempeln und prächtigen Palästen.

Die Vielseitigkeit der Kultur lässt sich am besten bei einer Stadtrundfahrt durch Delhi oder Udaipur bestaunen. Der Anblick der unglaublichen Fülle an Kulturstätten ist ein ganz besonderes Erlebnis für alle Sinne. Eine Rikscha-Fahrt man auf einer Rundreise durch Indien nicht verpassen.

Außerhalb der Städte können Reisende sich auf die einzigartige Natur freuen. Während der Süden des Landes mit seiner atemberaubenden Wüstenlandschaften beeindruckt, ist der Norden vor allem für seine prächtigen Hochgebirge berühmt.

Ein besonders beliebtes Highlight ist das Taj Mahal. Strahlend weiß hebt sich das UNESCO-Weltkulturerbe vom blauen Himmel ab und ist wahrscheinlich das beliebteste Fotomotiv ganz Indiens.

Benötigte Unterlagen für eine Rundreise durch Indien

Folgendes sollten Sie auch Ihrer Gruppenreise nach Indien mit sich führen:
• Ihren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss
• Ein gültiges Visum (Ausdruck des e-Visa)
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen
• Den Versicherungsschein Ihrer Auslandskrankenversicherung (dringend empfohlen)
• Ihre notwendigen (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge (ggf. inklusive Medikationsplan)

Tipp: Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente in das Land einführen, sollten Sie ein mehrsprachiges Attest Ihres Arztes zur Hand haben.

Wetter und Zeitzone

Zeitzone
Bei Ihrer Ankunft in Indien müssen Sie während der Sommerzeit Ihre Uhren um 3,5 Stunden vorstellen, in der Winterzeit um 4,5 Stunden, da Indien in der Zeitzone UTC +5:30 liegt.

Wetter
Das Klima in Indien unterscheidet sich stark je nach Region. Während der bergige Norden des Landes gemäßigt bis kühl sein kann, wird es zum Süden hin immer wärmer und tropischer.
• Von Juli bis September ist in Indien Monsunzeit mit teilweise heftigen Regenfällen.
• Den Rest des Jahres herrscht hingegen trockenes Wetter vor.

Als beste Reisezeit wird Oktober bis März angesehen, wenn die Temperaturen gemäßigter sind.

Tipp: Da Indien sehr groß ist, unterscheidet sich das Wetter nicht nur von Norden nach Süden stark, sondern teilweise auch in einzelnen Regionen. Informieren Sie sich daher vor allem bei Ihrer Rundreise durch Indien am besten vorab über das exakte Klima der entsprechenden Zielregion.

Währung und Zahlen

Die Landeswährung ist die Indische Rupie (INR).
• 1 EUR entspricht ca. 77 INR

In den meisten Städten und größeren Ortschaften sind Geldautomaten weit verbreitet. Abheben können Sie Geld sowohl mit Kreditkarte als auch mit EC-Karte (mit Maestro-Logo). Um vor allem in ländlichen Regionen Engpässe zu vermeiden, sollten Sie jedoch am besten bereits zu Beginn Ihrer Reise am Flughafen ausreichend Bargeld umtauschen.

In nahezu allen Hotels und den meisten großen Geschäften kann mit Kreditkarte gezahlt werden. In kleineren Läden und ländlichen Gebieten sind Sie jedoch immer auf Bargeld angewiesen.

Tipp: Bewahren Sie die Quittung Ihres Geldumtausches gut auf, denn ein Rücktausch bei der Ausreise ist nur nach Vorzeigen dieses Belegs möglich.

Medizinische Versorgung

Die Gesundheitsversorgung entspricht meist nicht dem deutschen Standard, und oft müssen die Behandlungen vor Ort in bar bezahlt werden. Eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung, beispielsweise bei unserem Kooperationspartner der HanseMerkur Versicherung, sollte daher vor der Reise abgeschlossen werden. Eine solche Zusatzversicherung schließt auch einen sicheren Rücktransport nach Deutschland für den Notfall ein.

Verpflichtende Impfungen gibt es für Indien nicht. Jedoch sollten Sie neben den in Deutschland üblichen Impfungen auch die jeweils aktuellen Empfehlungen des Centrums für Reisemedizin beachten.

Achten Sie zudem auf einen ausreichenden Mückenschutz durch entsprechende Sprays oder Cremes und lange Kleidung, vor allem in den Abendstunden. Weitere Informationen und medizinische Hinweise finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie neben einem Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist, auch ein Visum.
Einen Visaantrag erhalten Sie zusammen mit Ihren Reiseunterlagen direkt von trendtours. Mithilfe dieses Fragebogens kann ein elektronisches Touristenvisum (eTV bzw. ETA) online beantragt werden.

Weitere aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes und der Indischen Botschaft.

Nützliche Infos für den Alltag in Indien

Leitungswasser
Das Leitungswasser in Indien hat keine Trinkwasserqualität. Nutzen Sie daher zum Trinken und Zähneputzen nur Wasser aus versiegelten Flaschen.

Elektrizität
​​​​​​Für Ihre mitgebrachten elektrischen Geräte benötigen Sie einen dreipoligen Reiseadapter.

Öffnungszeiten
Die meisten Geschäfte haben von 9:30 bis 18 Uhr geöffnet. Banken haben meist nur wochentags von 10 Uhr bis 14 Uhr geöffnet, aber Geldautomaten sind rund um die Uhr zugänglich.

Trinkgeld
In Indien ist das Trinkgeld ein fester Bestandteil des Einkommens. Sind Sie mit dem Service zufrieden, sollten Sie etwa 10% des Rechnungsbetrages geben. Zimmermädchen erhalten etwa 10-20 INR pro Tag.

Telekommunikation
Die Netzabdeckung ist in den Städten gut, auf dem Land haben Sie jedoch nicht immer Empfang.
• Telefonate von Indien nach Europa: 011 + Landesvorwahl (z.B. 49 für Deutschland)
• Vorwahl für Telefonate von Deutschland nach Indien : 0091
• Notrufnummer in Indien: 911

Straßenverkehr
Auf Indiens Straßen herrscht Chaos und Verkehrsregeln gibt es meist nur in der Theorie. Seien Sie daher immer wachsam, wenn Sie eine Straße überqueren. Die einheimischen Fahrer sind hingegen sehr versiert darin, sich dem Verkehrsfluss anzupassen.

Kultur & Sprache

In Indien werden über 100 Sprachen aus verschiedenen Sprachfamilien gesprochen, die Bundesstaaten legen ihre Amtssprachen regional fest. Hindi und Englisch sind die Amtssprachen der Zentralregierung. Auch in ländlichen Gegenden können Sie sich meist gut auf Englisch verständigen.

Das Land ist von unterschiedlichen Religionen und Kulturen bestimmt. Beachten Sie daher die jeweils geltenden Benimmregeln. Moscheen und Kirchen sollten Sie nur mit bedeckten Schultern und Knien betreten. Beim Besuch von Hindu-Tempeln müssen Sie Ihre Schuhe am Eingang stehen lassen. Teilweise können Sie diese auch an einer Sammelstelle abgeben.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
​​​​​​Indien ist ein Land der Gewürze, lassen Sie sich also mit möglichst vielen lokalen Gerichten verwöhnen, denn jedes Curry schmeckt anders. Serviert wird es meist mit Reis und einem Fladenbrot. Gegessen wird landestypisch mit den Fingern, Besteck ist aber meist auch verfügbar.

Auf den zahlreichen Märkten erhalten Sie verschiedene Gewürzmischungen und leckere Chutneys, die sich für die heimische Küche eignen oder auch ein tolles Mitbringsel sind. Beliebte Souvenirs sind auch die fabenfrohen Stoffschals, die es in vielen Städten zu kaufen gibt.

Tipp: Wenn Sie eines der schmackhaften Gerichte aus den typischen Garküchen am Straßenrand probieren wollen, sollten Sie einen robusten Magen haben und sich danach richten, wo die meisten Einheimischen anstehen. Dort ist das Essen meist besonders gut und lagert nach dem Kochen nicht lange.