Frankreich

Einmal wie Gott in Frankreich leben und den Gaumen mit herzhaftem Käse und fruchtigem Wein erfreuen. Bei einer Pauschalreise nach Frankreich können Sie sich nicht nur kulinarischen Genüssen hingeben, sondern die französische Lebensart in der Hauptstadt Paris erleben und einmalige französische Landschaften kennenlernen.

Highlights einer Pauschalreise nach Frankreich

Die Stadt der Liebe
Mit dem Eiffelturm als Wahrzeichen ist die Hauptstadt Paris zum Pilgerort für verliebte Paare und Romantiker geworden. Schlendern Sie an warmen Sommerabenden durch die sanft beleuchteten Straßen oder spazieren Sie entlang der Seine. Sehen Sie sich im Louvre einige der berühmtesten Kunstwerke an und versuchen Sie das Lächeln der Mona Lisa zu enträtseln. Zwischendurch bieten die zahlreichen kleinen Cafés Gelegenheit für eine Pause, bevor Sie sich den nächsten Highlights von Paris zuwenden.

Das ländliche Laisser-Faire der Franzosen
Naturliebhaber zieht es vor allem in die wunderschöne Landschaft der Normandie oder Bretagne. Doch auch der Süden hat viel zu bieten. Halbwilde Pferde durchstreifen noch heute die Camargue und an der Küste reiht sich ein Badeort an den anderen. Eine besondere Reise führt Sie auf die Insel Korsika im Mittelmeer, die mit zerklüfteten Küsten, traumhaften Buchten und einer wilden Berglandschaft zum Wandern, Baden und Entspannen einlädt.

Benötigte Unterlagen für eine Pauschalreise nach Frankreich

Auf Ihrer Gruppenreise nach Frankreich sollten Sie Folgendes bei sich haben:
• Ihren Personalausweis oder Reisepass
• Ihre trendtours-Reiseunterlagen 
• Ihre europäische Krankenversicherungskarte (in der Regel auf der Rückseite Ihrer Gesundheitskarte aufgedruckt)
• Ihre benötigten Medikamente (ggf. inklusive Medikationsplan)

Tipp: Zwar werden Sie bei der Einreise nur in seltenen Fällen nach Ihren Unterlagen gefragt, sollten diese aber griffbereit haben.

Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Wetter und Zeitzone

Zeit
Frankreich gehört zur selben Zeitzone wie Deutschland. Sie müssen Ihre Uhren daher bei Ankunft nicht umstellen.

Klima
Das Klima unterscheidet sich stark nach Region. Im Norden des Landes sind die Temperaturen gemäßigt und vor allem in der Bretagne und Normandie sehr niederschlagsreich. Im Süden des Landes erwarten Sie mediterrane Temperaturen mit durchschnittlichen Tagestemperaturen im Sommer von über 25 Grad.

Tipp: Vor allem bei einer Rundreise durch Frankreich sollten Sie sowohl leichte Sommerkleidung als auch wetterfeste Schuhe und Regenjacke im Gepäck haben.

Währung und Zahlen

Für eine Pauschalreise nach Frankreich müssen Sie kein Geld umtauschen, denn die Landeswährung ist auch hier der Euro. Geldautomaten sind weit verbreitet und es werden sowohl alle gängigen Kreditkarten als auch Ihre EC-Karte akzeptiert. Eine direkte Zahlung mit Kreditkarte ist in den meisten Geschäften, Restaurants und Hotels möglich. Banken haben in der Regel von 8:30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Medizinische Versorgung

Die Gesundheitsversorgung in Frankreich ist sehr gut. Bei Notfallbehandlungen ist Ihre europäische Krankenkarte (EHIC) gültig. Behandlungen und Medikamente müssen jedoch in der Regel vor Ort bezahlt werden, daher empfiehlt sich der Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung. Diese springt auch bei einem Rücktransport nach Deutschland ein und kann unter anderem über unserer Kooperationspartner, die HanseMerkur Versicherung abgeschlossen werden.

Spezielle Impfungen sind für Frankreich nicht vorgeschrieben. Für Reisen an die Mittelmeerküste empfiehlt sich jedoch eine Impfung gegen Hepatitis A. Weitere, jeweils aktuelle Empfehlungen erhalten Sie beim Centrum für Reisemedizin.

Ein- und Ausreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für eine Einreise nach Frankreich lediglich einen Personalausweis oder Reisepass.

Über weitere aktuelle Einreise- und Zollvorschriften sollten Sie sich vor Ihrer Reise auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes informieren.

Tipp: Sollten Sie vor der Reise feststellen, dass Ihr Ausweisdokument vor Kurzem seine Gültigkeit verloren hat, ist das noch kein Grund zur Panik. Innerhalb der EU dürfen Sie als deutscher Staatsbürger auch mit einem maximal seit einem Jahr abgelaufenen Pass ein- und ausreisen.

Nützliche Infos für den Alltag vor Ort

Wasser
Das Leitungswasser in Frankreich hat Trinkwasserqualität.

Elektrizität
Flachstecker können Sie auch an die französischen Steckdosen anschließen. Für die in Deutschland weit verbreiteten runden "Schukostecker“ benötigen Sie einen Adapter.

Telekommunikation
Die Netzabdeckung ist auch in ländlichen Regionen meist gut.

Öffnungszeiten
Die meisten Geschäfte haben von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Sonntags ist meist Ruhetag. Auf der Champs-Élysées können Sie fast rund um die Uhr flanieren und in vielen Geschäften sogar bis Mitternacht einkaufen.

Trinkgeld
Bei den meisten Rechnungen ist bereits ein „pourboire“ in Höhe von 15 % des Rechnungsbetrages eingerechnet und extra ausgewiesen. Sie müssen dann kein weiteres Trinkgeld geben. Bei einem besonders guten Service können Sie Kleingeld für die Servicekraft auf dem Tisch liegen lassen.

Kultur & Sprache

Die Landessprache ist Französisch. Englisch ist zwar weit verbreitet, aber die meisten Franzosen unterhalten sich lieber in ihrer Landessprache und sind besonders freundlich, wenn Reisende ein paar Worte Französisch sprechen. Grüßen Sie also mit einem freundlichen "Bonjour" oder bedanken Sie sich mit "Merci" und seien Sie sich der Hilfsbereitschaft sicher.

Französische Spezialitäten

Wer in Frankreich ist, sollte sich verwöhnen lassen, denn die französische Küche ist weltberühmt. Beginnen Sie den Tag mit einem ofenfrischen Croissant und einer großen Tasse Café au lait (Milchkaffee). Mittags bietet sich ein leichtes, schnelles Essen an, wie beispielsweise der beliebte Elsässer Flammkuchen. Abends wird meist ausführlich gespeist und Sie sollten sich keinesfalls die süßen Nachspeisen wie Mousse au Chocolat oder Crème Brûlée entgehen lassen.

Frankreich ist berühmt für seine Käsekreationen und sein breites Weinangebot. Beides eignet sich hervorragend als Mitbringsel für Zuhause. Die besten Weine und Käsesorten erhalten Sie auf lokalen Märkten oder in kleinen Fachgeschäften.

Tipp: Franzosen genießen ihr Essen und nutzen die Gelegenheit für anregende Gespräche in guter Gesellschaft. Tun Sie es den Franzosen gleich und planen Sie reichlich Zeit für mehrere Gänge und gemütliche Abendstunden ein.