Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu trendtours oder zu unseren Reisen? Hier finden Sie die Antworten!

Hier möchten wir Ihnen einfach weiterhelfen: Im FAQ-Bereich finden Sie die nach Themengebieten sortierte Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Gäste. Sollten Sie also etwas über uns oder zu Ihrer Reise wissen wollen, erhalten Sie hier ganz bequem eine schnelle Antwort. Geben Sie einfach Ihren Suchbegriff ein oder nutzen Sie die nach Themen sortierte Suchgebiete weiter unten!

Unterwegs & vor Ort

Bus & Schiff

  • Wie sicher sind Reisebusse?

    Der Reisebus ist nach dem Flugzeug immer noch das sicherste und vertrauenswürdigste Verkehrsmittel auf dem Weg in den Urlaub. Der Bustourismus ist durch hohe technische und rechtliche Sicherheitsstandards gekennzeichnet, die helfen, das Unfallrisiko mit Reisebussen so gering zu halten. Moderne Reisebusse sind bequeme Großraumlimousinen. Die Fahrzeuge sind als langlebige Wirtschaftsgüter auf höchstem technischen Niveau gebaut. Von ABS bis zu verschleißfreien Zusatzbremsen stecken Reisebusse voller technischer Raffinessen, die die Fahrsicherheit erhöhen. Dank moderner Medien- und Kommunikationstechnik, qualitativ hochwertigen ergonomischen Sitzen, Bordküche und Bord-WC kommt auch der Komfort des Reisegastes nicht zu kurz.

    Zur entspannten und sicheren Busreise zählt ein erfahrener und gut geschulter Fahrer. Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG), das auf der Richtlinie 2003/59/EG basiert, regelt die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern. Die vorrangigen Ziele dieser Weiterbildung (alle 5 Jahre) sind die Erhöhung der Verkehrssicherheit im Straßenverkehr sowie die Verbesserung der wirtschaftlichen Fahrweise der Berufskraftfahrer. Busfahrer absolvieren ähnlich wie Piloten ausgereifte und bewährte Fahrsicherheitstrainings, um im Fahralltag und in Ausnahmesituationen sicher und routiniert agieren und reagieren zu können. Busfahrer werden regelmäßig untersucht und auf ihre Fahrtüchtigkeit hin geprüft.

    Sicherheit fängt beim Fahrzeug und Fahrer an, hört aber nicht hier auf. Auch der Fahrgast kann einiges zur Sicherheit im Reisebus beitragen.

    Bussicherheit für Reisende:
    In Bussen herrscht für Reisende Anschnallpflicht. Den Sicherheitsanweisungen der Busfahrer ist stets Folge zu leisten. Die Rettungswege in Bussen dürfen nicht mit sperrigen Gegenständen zugestellt werden. Größere Gepäckstücke bzw. Einkaufssouvenirs gehören immer in die Gepäckfächer unter dem Bus.

    Textquelle: RDA Internationaler Bustouristik Verband e. V.

  • Was bedeutet bei Busreisen „Zustieg ab/bis Ihrem Wohnort bzw. max. 30 km entfernt"?

    Zum Service von trendtours zählt, alle Kunden im Wohnort oder so nahe wie möglich am Wohnort abzuholen. Sie können sich bei Ihrer Buchung aussuchen, ob Sie sich gleich für eine feste Zustiegsstelle entscheiden oder die Option „Zustieg am Wohnort bzw. max. 30 km entfernt“ wählen. In diesem Fall wird Ihre Zustiegsstelle dann höchstens im Umkreis von 30 km um Ihren Wohnort liegen und Ihnen mit den Reiseunterlagen mitgeteilt. Die Zustiegsstellen sind in der Regel zentrale Orte wie z. B. Busbahnhof, Bahnhof, Markt, Rathaus etc. Bitte beachten Sie, dass die Zustiegsstelle ausgehend vom Wohnort des Buchers der Reise geplant wird. Hat der Bucher der Reise einen festen Zustieg gebucht, gilt dieser ebenfalls für alle Mitreisenden dieser Buchung.

  • Wann erfahre ich meine Zustiegsstelle bzw. meine genaue Abfahrtzeit?

    Diese Informationen können Sie Ihren endgültigen Reiseunterlagen (Terminschreiben) entnehmen, welche Sie in der Regel 10-14 Tage vor Reisebeginn erhalten.

  • Wann erfahre ich die Ankunftszeit für die Rückreise?

    Diese Information können Sie vor Ort bei Ihrer Reiseleitung bzw. Gästebetreuung erhalten.

  • Gibt es bei einigen Busreisen auch Nachtfahrten?

    Je nach Länge der Fahrtstrecke wird bei einigen Reisen zum Vorteil unserer Reiseteilnehmer auf der Hinreise eine Vorabendabholung (somit eine Nachtfahrt) organisiert. So wird gewährleistet, dass Sie möglichst viel Zeit an Ihrem Reiseziel verbringen können.

  • Wieviel Gepäck ist auf Busreisen erlaubt?

    Bitte beachten Sie, dass der Reisebus nur eine beschränkte Ladekapazität hat und nehmen Sie bitte pro Person nur einen Koffer (bis etwa 20 kg) und ein Handgepäckstück mit.

  • Gibt es während der Fahrt (Raucher-)Pausen?

    Alle Busse sind Nichtraucherbusse. Es werden selbstverständlich regelmäßig kurze Pausen eingelegt, um zur Toilette zu gehen oder sich die Beine zu vertreten.

  • Kann ich einen Sitzplatz im Bus reservieren?

    Leider ist es uns nicht möglich Platzreservierungen vorzunehmen. Sie erhalten 10-14 Tage vor Reisebeginn das Terminschreiben mit der Angabe des Busunternehmens, das Sie befördern wird. Sie können bei diesem anfragen, ob eine Sitzplatzreservierung möglich ist. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihnen das jeweilige Busunternehmen für die Sitzplatzreservierung eventuell Gebühren in Rechnung stellen kann.

  • Wie buchen wir am besten, um zusammen im selben Bus zu sitzen?

    Dass Reisende zusammen gehören, erkennen wir nur an der Buchungsnummer. Wenn es also für Sie wichtig ist, mit einem Mitreisenden im selben Bus zu sitzen, ist eine gemeinsame Buchung mit einem gemeinsamen Zustiegsort erforderlich.

  • Kann ich im Bus auf Toilette gehen?

    Jeder unserer Fernreisebusse hat ein „Notfall“-WC für dringende Bedürfnisse zwischen den regelmäßig eingelegten Pausen. Bitte beachten Sie, dass die Bordtoilette in Ausnahmefällen, z. B. bei anhaltenden Minustemperaturen, nicht zur Verfügung steht.

Flug

  • Wieviel Gepäck ist auf Flugreisen erlaubt?

    Die Anzahl und das Gewicht aller kostenfrei mitführbaren Gepäckstücke hängt sowohl von Ihrem Urlaubsziel als auch von Ihrer Fluggesellschaft ab. Mit Erhalt Ihrer endgültigen Reiseunterlagen teilen wir Ihnen neben der Fluggesellschaft und den genauen Flugzeiten auch die Freigrenze für aufgegebenes Gepäck mit.

  • Was bedeutet „Zug zum Flug“?

    Bei vielen trendtours-Flugreisen können Sie die Leistung „Zug zum Flug“ buchen. Dabei handelt es sich um ein Angebot der Deutschen Bahn, um Reisende innerhalb Deutschlands bequem und schnell zum Flughafen hin und von diesem zurück zu bringen. „Zug zum Flug“ gilt am Abflugtag oder am Tag vor dem Abflug bzw. für die Rückfahrt am Ankunftstag oder am Tag nach der Ankunft. Mit „Zug zum Flug“ können Sie in der 2. Klasse der meisten DB-Züge wie z. B. ICE,EC, RB und IC fahren (gilt nicht für Auto-und Sonderzüge / City Night Liner sowie ICE-Sprinter gegen Reservierung und Aufpreis). „Zug zum Flug“ gilt nicht für Strecken innerhalb eines Verkehrsverbundes (Beispiel: S-Bahn-Fahrt zwischen Darmstadt und Flughafen Frankfurt innerhalb des Rhein-Main-Verkehrsverbundes), schließt aber meist die Nutzung Öffentlicher Verkehrsmittel als Transfer- bzw. Anschlussverbindung mit ein (Beispiel: ICE-Fahrt von Stuttgart zum Hauptbahnhof Frankfurt, Weiterfahrt mit der S-Bahn zum Flughafen Frankfurt). Bei einigen kleineren Flughäfen wie z. B. Erfurt oder Paderborn gilt „Zug zum Flug“ nur für die Beförderung zum nächstgelegenen Bahnhof der DB. Über die genauen Regelungen informiert Sie die Internetseite der Deutschen Bahn. Bitte beachten Sie, dass alle Wunschleistungen, so auch die Leistung „Zug zum Flug“, einheitlich für alle Reisegäste einer Buchung gelten. Es ist möglich, dass Sie eine kombinierte Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt erhalten, behalten Sie daher Ihre Fahrkarte bitte bis zur Wiederankunft zu Hause bei sich.

  • Wann erfahre ich meine genauen Flugzeiten/meine Fluggesellschaft?

    Die verbindlichen Flugzeiten sowie ggf. den Namen Ihrer Fluggesellschaft erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen 10-14 Tage vor Reiseantritt.

  • Kann ich eine Sitzplatzreservierung für meinen Flug vornehmen?

    In den meisten Fällen erhalten Sie von uns mit den Reiseunterlagen eine Buchungsnummer, mit der Sie bei vielen Fluggesellschaften im Rahmen eines Online-Check-ins auch eine Platzreservierung vornehmen können. trendtours hat keine Möglichkeit, in diese Prozesse der Fluggesellschaften einzugreifen oder eine Reservierung für Sie vorzunehmen.

Vor Ort

  • Wie ist trendtours im Notfall erreichbar?

    Als Ansprechpartner vor Ort steht Ihnen Ihre jeweilige Gästebetreuung bzw. Reiseleitung zur Verfügung. In Deutschland erreichen Sie uns 24 Stunden am Tag unter 069 - 1200 9999.

  • In welchem Ort/In welchem Hotel bin ich untergebracht, wenn das in der Ausschreibung nicht zu ersehen ist?

    Um eine optimale Auslastung zu gewährleisten, haben wir bei vielen Reisen verschiedene gleichwertige Häuser für unsere Gäste ausgewählt. Gemeinsam mit unserem Reisepartner vor Ort entscheiden wir dann kurzfristig, in welche Unterkunft unsere Gäste zu einem bestimmten Reisetermin kommen.

  • Welche Möglichkeit habe ich, Ausflüge vor Ort zu bezahlen?

    Mit den Reiseunterlagen informieren wir Sie über vor Ort angebotene Ausflüge und Bezahlmöglichkeiten. Bei den meisten innereuropäischen Reisen ist die Zahlung vor Ort entweder in bar (Euro) oder mit EC-Karte möglich.