Monaco

Seit Jahrzehnten trifft sich in Monaco die High Society dieser Welt. Auf Ihrer Monaco Pauschalreise können Sie selbst einmal diesen Ort der Reichen und Schönen kennenlernen. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen und genießen Sie das Wetter, das über das gesamte Jahr hinweg mit milden Temperaturen lockt.

Highlights einer Pauschalreise nach Monaco

Der kleine Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste beeindruckt Touristen vor allem mit seinem noblen Yachthafen und den herrschaftlichen Parkanlagen. Doch neben der luxuriösen Atmosphäre und der kulinarischen Vielfalt dürfen Touristen des zweitkleinsten Landes der Welt sich während Ihrer Monaco Pauschalreise auf weitere tolle Highlights freuen.

Das Casino
Das Casino von Monte Carlo ist das wohl berühmteste Spielparadies in Europa. Bekannte Stars gehen hier ein und aus. Die bekannte Spielbank bietet nicht nur Glücksspiel-Fans ein exklusives Erlebnis, sondern ist auch von außen ein wahrer Augenschmaus. Denn der grandiose Belle Époque Baustil lässt die Herzen aller Architektur-Liebhaber höherschlagen.

Der Fürstenpalast
Dieses Gebäude vereint den gesamten Prunk und das hohe Ansehen Monacos in sich. Der Palast thront pittoresk über der malerischen Altstadt. Der Palast ist noch heute die offizielle Residenz der Grimaldi-Familie und Teile des wunderschönen Schlosses aus dem 16. Jahrhundert sind Besuchern als Museum zugänglich.

Kathedrale Notre-Dame-Immaculée
Diese neoromanische Kirche unweit des Fürstenpalastes ist noch heute die Grabstätte der Familie Grimaldi. Als besonders sehenswert gelten der Stuhl des Erzbischofs – die Cathedra aus Carrara-Marmor, und die beeindruckende Orgel mit 60 Registern, bestehend aus über 4840 Pfeifen.

Rennstrecke mit Meerblick
Monaco ist natürlich nicht zuletzt aufgrund seiner einzigartigen Rennstrecke bekannt. Für Formel 1-Fans und Rennfahrer aus aller Welt rundet ein Besuch der öffentlichen Rennstrecke am Hafen Monacos jeden Besuch ab.

Benötigte Unterlagen für für eine Monaco Pauschalreise

Um sicher und vor allem ohne Verzögerungen ein- und ausreisen zu können und unbeschwert in den Urlaub zu starten, folgt hier eine Auflistung der wichtigen Unterlagen. Das wichtigste in Kürze vorab:

  • Ihren gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • trendtours-Reiseunterlagen
  • Ihre europäische Krankenversichertenkarte (EHIC)
  • Ihre gewohnten Reisemedikamente sowie Ihren Medikationsplan
  • ggf. ein mehrsprachiges Attest für verschreibungspflichtige Medikamente
Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Ein bilaterales Abkommen zwischen Frankreich und Monaco macht es möglich, dass Sie problemlos mit dem Personalausweis einreisen können. Dennoch ergibt es Sinn, auch den Reisepass mitzuführen, da es mitunter bei Banken oder Behörden zu Problemen kommen kann, wenn nur der Personalausweis vorgezeigt wird.

Ihre europäische Krankenversichertenkarte ist uneingeschränkt in Monaco gültig und notwendig, wenn Sie in den Genuss einer sehr guten Behandlung ohne Zeitverzögerung kommen möchten.

Wenn Sie spezielle Medikamente mitnehmen, insbesondere als halluzinogen geltende Medikamente (Antidepressiva und andere Psychopharmaka), führen Sie bitte ein mehrsprachiges Attest mit.

Wetter und Zeitzone

Das Klima in Monaco 
Das Wetter in Monaco ist einer der vielen Gründe, weshalb dieser Ort eine derartige Faszination ausübt. Die Lage am Mittelmeer sorgt dafür, dass Monaco der milden mediterranen Zone zugeordnet werden kann. Die Sommer sind warm, aber nur selten heiß, und ein frischer Wind sorgt für eine stete Abkühlung. Selbst im Winter wird es nie richtig kalt, und wenn in Mitteleuropa noch gefroren wird, dann naht in Monaco bereits der nächste Frühling.

Die Zeitzone in Monaco
Wie auch Frankreich, das Monaco bis auf die Küste umschließt, gilt auch im Fürstentum die mitteleuropäische Zeit (MEZ), oder auch UTC+1. Im Sommer werden dort die Uhren, wie auch in der Bundesrepublik, um eine Stunde nach vorne gestellt, sodass dann die mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) gilt. Somit ergibt sich zu keiner Zeit ein Zeitunterschied zu Deutschland, Ihre Uhr muss nicht umgestellt werden.

Währung und Zahlung

Die Währung in Monaco
Seit der Einführung des Euros im Jahr 2002 greift auch Monaco auf die gemeinsame europäische Währung zurück. Im Falle des Fürstentums handelt es sich dabei um einen Sonderstatus, da das kleine Land selbst nicht Teil der europäischen Währungsunion ist. Doch schon zu Zeiten des Francs hat sich Monaco eine Währung mit seinem großen Nachbarn, Frankreich, geteilt.

Bezahlen in Monaco
Das Fürstentum gilt als ein sehr moderner und technisierter Staat. Sie haben also die Wahl, ob Sie mit Bargeld oder Ihrer Bank- beziehungsweise Kreditkarte bezahlen wollen. Vielerorts gibt es Bankautomaten, sodass Sie praktisch immer Bargeld abheben können.

Tipp: Setzen Sie sich vor Ihrer Monaco Pauschalreise mit Ihrer Bank oder dem Kreditinstitut in Verbindung, um in Erfahrung zu bringen, ob beim Abheben oder beim Bezahlen mit Karte etwaige Extrakosten entstehen können.

Medizinische Versorgung

Medizinische Versorgung im Notfall
Die Ärzte und Kliniken in Monaco gelten als hervorragend. In der Regel reicht Ihre europäische Krankenversichertenkarte aus, um in den Genuss einer schnellen und sehr guten Behandlung zu kommen.

Tipp: Schließen Sie eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung ab. Viele Kosten werden von Ihrer Krankenkasse auch im Ausland abgedeckt, doch sollten Zusatzleistungen nötig sein, so kann es unter Umständen teuer werden. Wollen Sie beispielsweise nicht in Vorleistung treten oder wird ein Transport oder eine Verlegung in ein anderes Krankenhaus nötig, ergibt es Sinn, wenn Sie eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben. Die HanseMerkur ist ein zuverlässiger Partner von trendtours und bietet Ihnen aus diesem Grund erstklassige und auf Sie zugeschnittene Auslandskrankenversicherungen an. Mehr dazu erfahren Sie hier

Ein- und Ausreisebestimmungen

Die Einreise nach Monaco ist problemlos mit einem gültigen Ausweisdokument möglich. Wollen Sie sich über die aktuellen Sicherheitshinweise zum Staat Monaco informieren, so bietet sich die Internetpräsenz des Auswärtigen Amtes an.
Der Zoll gibt Auskunft, was nach Monaco eingeführt werden darf und welche Souvenirs mit in die Heimat gebracht werden dürfen. Hier lohnt es sich, wenn Sie die nötigen Informationen vor Ihrer Abreise zu den betreffenden Freimengen einholen.

Infos zum Alltag vor Ort

Nachfolgend werden nützliche Informationen aufgelistet, die Ihren Aufenthalt im Kleinstaat Monaco womöglich erleichtern werden.
Trinkgeld
In Monaco hat es sich eingebürgert, dass Kellner, Taxifahrer, Portiere, Baristas und weitere Dienstleister ein Trinkgeld von 5-10 % Prozent erhalten, wenn der Service auf Gefallen gestoßen ist.

Elektrizität
In Monaco können ohne Einschränkungen heimische Elektrogeräte verwendet werden. Netz und verwendete Steckdosen sind identisch zu denen in Deutschland.

Leitungswasser
Das Leitungswasser kann bedenkenlos getrunken werden und entspricht europäischen Richtlinien.

Telekommunikation
Mit einem deutschen Mobilfunkvertrag können Sie ohne Zusatzkosten in Monaco telefonieren und im Internet surfen. Diese Regelung gilt seit 2017.

Die Notrufnummern lauten:

  • Feuerwehr und Krankenwagen 18 oder 93 30 19 45
  • Notruf 17 oder 93 15 30 15
  • Europäischer Notruf (aus dem Mobilnetz) 112
  • Ärztlicher und Apothekennotdienst: 116 117

Kultur & Sprache

Die Kultur in Monaco
In Monaco weiß man zu leben. Die Kultur des Fürstentums ist stark von seiner Entwicklung im 20. Jahrhundert geprägt. Film, Fernsehen, Theater und Kunst im Allgemeinen prägen den kulturellen Kalender der Stadt. Natürlich ist der Einfluss Frankreichs unverkennbar.

Die Sprache der Monegassen
Monegassisch ist tatsächlich eine Sprache oder eher ein Dialekt, der sich vor langer Zeit aus dem Ligurischen entwickelt hat. Heute ist sie praktisch ausgestorben, sodass Französisch die einzige Amtssprache des Landes ist.

Lokale Spezialitäten

Speisen & Getränke
Der Umstand, dass Monaco sehr klein ist hat dazu geführt, dass das Land nicht für eine spezielle Zubereitungsform eines Gerichts oder für eine Delikatesse bekannt ist. Vielmehr ist es aber der Grund, dass sich im kleinen Fürstentum viele namhafte Spitzenköche niedergelassen haben, die jedes Jahr mit neuen, noch ausgefalleneren Ideen, die mediterrane Küche auf den Kopf stellen. Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Fisch sind, zu dem die ideale Weinbegleitung gereicht wird, dann werden Sie in Monaco mit Garantie fündig.

Souvenirs
Aufgrund der Beliebtheit Monacos als Filmkulisse sind vor allem Poster und Postkarten mit Motiven aus bekannten Monaco Filmen besonders beliebte Mitbringsel. Für Liebhaber des Rennsports sind vor allem die Rennstrecke und Grand Prix Plakate beliebte Motive.