Trendtours – Unterwegs mit netten Leuten!

01807 - 913105

(30 Sek. kostenfrei, danach 0,14 €/Min. aus dem
deutschen Festnetz, max. 0,42 €/Min. aus dem Mobilfunk)

Merkliste 0

Vancouver – charmante Hafenstadt am Pazifik

Einzigartig markant – der Rocky Mountaineer

Two Jack Lake – nur einer der türkisblauen Gletscherseen

Der Wintersportort Whistler ist zu jeder Jahreszeit ein Traum

Grandioser Westen Kanadas

Nicht verfügbar

11-tägige Rundreise durch Kanada u. a. mit Vancouver, Whistler & Rocky Mountains

  • Flug
  • Bus
  • Zug

ab3.499

Naturschönheit unter dem Sternenhimmel Kanadas

Eine Reise in den Westen Kanadas verheißt gigantische Naturerlebnisse: Smaragdfarbene Seen, schimmernde Gletscher, endlose Wälder, majestätische Flüsse, dramatische Wasserfälle und die rauen Bergriesen der Rocky Mountains warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden! Pelzhändler, Goldgräber, Cowboys und Indianer durchstreiften diese Wildnis und erst mit dem Bau der Transkanada-Eisenbahn wurde der Grundstein für die Entwicklung des kanadischen Westens gelegt.

Folgen Sie den Spuren dieser Pioniere auf dieser 11-tägigen Rundreise zu Sehenswürdigkeiten und Zielen, die in der ganzen Welt berühmt sind. Auf Ihrer Route liegen die spektakulären UNESCO-Welterbe-Nationalparks Jasper und Banff, der romantische Lake Louise, der Icefields Parkway mit über 100 Gletschern, der legendäre Olympia-Wintersportort Whistler und die wunderschöne Stadt Vancouver.

Um Ihre Urlaubserlebnisse zu krönen, ist bei dieser Traumreise eine 2-tägige Panoramazugfahrt mit dem luxuriösen Rocky Mountaineer eingeschlossen: Die Strecke von Vancouver nach Jasper ist ein befahrbarer Traum und bei Ihrer „Journey through the Clouds“ kommen Sie dem Himmel und auch dem „Tor zur Hölle“ ganz nah. Neben Ihrem bequemen Logenplatz jagt ein Gemälde das andere, zieht eine der unberührtesten und faszinierendsten Naturlandschaften unseres Planeten an Ihnen vorbei – ein paradiesisches Reisegefühl!

Unterwegs wohnen Sie in ausgewählten Hotels der Mittelklasse, genießen Ihr kanadisches Frühstück und alle Abendessen als 3-Gänge-Menü oder in Büffetform. An Bord des Rocky Mountaineer werden Sie zudem jeweils mit Frühstück und Mittagessen als 3-Gänge-Menü, kostenlosen Getränken und Snacks verwöhnt. Während Ihrer gesamten Rundreise betreut Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung und ausgesuchte Extras, wie eine Stadtbesichtigung der Hafenmetropole Vancouver, eine Expedition mit dem Ice Explorer auf den Athabasca-Gletscher und eine Weinprobe im Grizzli Weingut, sind ebenfalls mit an Bord. Blicken Sie hinauf in den Sternenhimmel und freuen Sie sich auf den farbenfrohen Zauber der kanadischen Wildnis!

  • Reiseverlauf

  • Highlights der Reise

    Tag 1: Anreise nach Vancouver

    Ihr großes Kanada-Abenteuer beginnt!

    Sie fliegen von Deutschland nach Vancouver. Am Flughafen erwartet Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung und der Transfer zu Ihrem komfortablen Mittelklassehotel im Raum Vancouver.

    Tag 2: Vancouver

    Die grüne Metropole zwischen Bergen und Ozean

    Nach dem Frühstück besichtigen Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter eine der schönsten Städte der Welt – Vancouver ist das Tor zum wilden Westen Kanadas. Alle Jahre wieder wird die charmante Hafenstadt am Pazifik zu einer der Städte mit der höchsten Lebensqualität gewählt. Zuerst besuchen Sie das historische Viertel Gastown, benannt nach dem Dampfschiffkapitän und geschwätzigen Saloon-Besitzer John „Gassy Jack“ Deighton, der hier das erste Lokal eröffnete. In Gastown steht auch die weltweit erste mit Dampf betriebene Uhr, die alle 15 Minuten fröhlich vor sich hin tutet und dabei Dampf auspustet – dieses musikalische Kuriosum müssen Sie einfach gesehen und gehört haben. Am Hafen sehen Sie dann das von schneeweißen „Segeln“ gekrönte Messegebäude Canada Place, hier legen auch die meisten Kreuzfahrtschiffe an.

    Über die English Bay, einen der wenigen palmengesäumten Sandstrände Vancouvers, geht es weiter zum Stanley Park, der auf einer dicht bewaldeten Halbinsel liegt, die einst von Squamish-Indianern besiedelt wurde. Heute zeugen bunt bemalte Totempfähle von der Kultur der First Nations. Nachmittags können Sie Vancouver nach Lust und Laune selbst erkunden und das kanadische Lebensgefühl von Freiheit und Abenteuer einatmen.

    Tag 3 & 4: Rocky Mountaineer

    Im Panoramazug durch die Rocky Mountains

    Ihr luxuriöses Bahn-Abenteuer beginnt: Auf der atemberaubenden 2-tägigen „Journey through the clouds“ fahren Sie von Vancouver nach Jasper durch eine der unberührtesten Naturlandschaften unserer Erde und kommen dem Himmel dabei ganz nah!

    Edel lackiert in Gold, Weiß und Blau: Der Rocky Mountaineer ist so einzigartig markant wie die Strecke, die er befährt. Durch die gewölbten Panoramafenster stehen dem ungetrübten Landschaftsgenuss und vielen faszinierenden Fotos für Ihr Urlaubsbilderbuch nichts im Wege. Und auch Komfort und Service sind exzellent. Ihre Zugbegleiter servieren Ihnen nicht nur kanadische Köstlichkeiten (Frühstück, Mittagessen, Snacks sowie alkoholische und alkoholfreie Getränke sind inklusive), Sie versorgen Sie auch mit unzähligen Anekdoten!

    In Vancouver werden Sie zu den Klängen eines Dudelsackspielers verabschiedet: Ihre vom rhythmischen Rattern des Zuges begleitete Gleisreise beginnt. Mit einer entspannten Reisegeschwindigkeit von maximal 50 km/h schlängelt sich der Rocky Mountaineer zunächst durch üppig grünes Farmland, entpuppt sich später bei der Erklimmung der Rocky Mountains aber als wahrer Gipfelstürmer.

    Der Fraser River, dem Sie am ersten Tag Ihrer Bahnreise folgen, ist nicht nur der längste Fluss Kanadas, mit seinen reißenden Stromschnellen ist er auch ein Liebling der Rotlachse, die sich im Sommer und Herbst zu ihren Laichplätzen aufmachen. Millionen der prächtig gefärbten Tiere kämpfen sich dann stromaufwärts und bringen das Wasser mit den Peitschenschlägen ihrer Flossen zum Brodeln. Des einen Leid, des andern Freud: Braunbären, Fisch- und Weißkopfseeadler freuen sich schon auf eine leckere und proteinreiche Mahlzeit. Unaufhörlich steuert Ihr Zug dem „Hells Gate“ entgegen, hier tobt das Wasser mit all seiner Urgewalt. Das „Tor zur Hölle“ ist die engste Stelle des Fraser, durch die Schneise zwischen den Felsen schießt doppelt so viel Wasser wie über die Niagarafälle!

    Nach einer Zwischenübernachtung in Kamloops – Ihr Gepäck wartet schon in Ihrem Hotelzimmer auf Sie – geht es am zweiten Tag ausgeruht noch tiefer in die imposante Bergwelt hinauf. Urplötzlich tauchen zwischen den Bäumen die Pyramid Falls auf, die Sie genüsslich fotografieren können. Entlang des Thompson River schlängelt sich der Zug nun durch den wildesten Teil des Gebirges und der Mount Robson, mit fast 4.000 Metern höchster Berg der Rockys, reckt sein schneebedecktes Haupt gen Himmel. Endstation Ihrer „Journey through the Clouds” ist das Städtchen Jasper – eine der schönsten Bahnreisen der Welt ist nun leider zu Ende.

    Tag 5: Jasper-Nationalpark

    Fahrt über den Icefields Parkway zum Lake Louise

    Der Icefields Parkway ist mit über 100 Gletschern das geeiste Sahnestück unter den Traumstraßen dieser Welt und verbindet den Jasper- mit dem Banff- Nationalpark. Hier leben Grizzly und Elch, Puma und Bergziege, Schwarzbär und der Großhirsch Wapiti, der im Städtchen Jasper gerne durch die Straßen bummelt und sich die eine oder andere Gartenblume munden lässt.

    Auf Ihrer Reise durch dieses Landschaftsgemälde lachen Ihnen hinter jeder Kurve neue Gletscher, neue Berge, neue smaragdfarbene Seen entgegen – eine Fahrt über den Icefields Parkway ist einer der Gründe für eine Reise in den Westen Kanadas! Unterwegs erwartet Sie ein Gletschererlebnis zum Dahinschmelzen: Mit einer Fläche von unglaublichen 300 km² ist das Columbia Icefield die größte Eismasse südlich des Polarkreises und Geburtsstätte gleich mehrerer Gletscher. Einen von ihnen, den Athabasca Glacier, werden Sie auf Ihrer Expedition mit dem Ice Explorer live erleben! Ausgestattet mit riesigen Ballonreifen und in Begleitung eines erfahrenen Führers bringt Sie Ihr Schneemobil direkt an die Gletscherwand. Beim Ausstieg betreten Sie Eis, das durch Schneefall vor etwa 400 Jahren entstanden ist und können vor der erhabenen Kulisse des 3.550 m hohen Snow Dome einen Schluck des trotz seines Alters sehr erfrischenden Gletscherwassers kosten.

    Am späten Nachmittag erreichen Sie Lake Louise im Banff-Nationalpark – der türkis schillernde Gebirgssee und das Märchenschloss Château Lake Louise sind weltberühmt und ziehen Gäste aus aller Welt magisch an! Nach einem ausgiebigen Fotostopp erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Banff.

    Tag 6: Banff-Nationalpark

    Auf Tuchfühlung mit der Wildnis

    Heute erkunden Sie den bekanntesten und ältesten Nationalpark der Rocky Mountains. Spektakuläre Aussichten, glasklare Gletscherseen, eine ursprüngliche Tierwelt und die kleine Bergstadt Banff auf 1.400 m Höhe sind unwiderstehliche Attraktionen. Wahrzeichen von Banff ist das majestätisch über dem Bow River thronende Banff Springs Hotel. Bei der Errichtung des ursprünglichen Hotels passierte allerdings ein kurioser Fehler: Die Baupläne waren falsch ausgerichtet und so durfte sich das Küchenpersonal am Panoramablick über den Bow River erfreuen, während die Bewohner der Suiten auf den nahen Berghang blickten. Das kann Ihnen nicht passieren: Auf Ihrer Weiterfahrt umfahren Sie den Tunnel Mountain, den die Einheimischen auch den „Schlafenden Büffel“ nennen und genießen einen grandiosen Blick auf das märchenschlossgleiche Luxushotel, den Bow River, das Städtchen Banff und auf die bizarren Felsnadeln der Hoodoos. Ganz in der Nähe stürzen die Wassermassen des Bow River ungestüm in die Tiefe. Die malerischen Wasserfälle bilden die Kulisse für den 1954 unter der Regie des österreichischen Filmemachers Otto Preminger entstandenen Hollywood-Klassiker „Fluss ohne Wiederkehr“, in dem Marilyn Monroe und Robert Mitchum die Stromschnellen im Floß bezwingen. Entscheiden Sie selbst, welche Schönheit Sie mehr beeindruckt: Die der platinblonden Filmgöttin oder die der kanadischen Natur …

    Am Nachmittag stehen zwei weitere prachtvolle Gletscherseen auf Ihrem Reiseprogramm: Two Jack Lake und Lake Minnewanka bezaubern neben ihrer überwältigenden türkisblauen Farbe auch mit ausgesprochen fotogenen Inselchen. Nach etwas Freizeit an den Seen fahren Sie zurück nach Banff und können den Ruf des Städtchens als Shopping-Paradies testen.

    Tag 7: Glacier-Nationalpark

    Auf den Spuren der Eisenbahnpioniere ins Weinland

    Durch die wunderbare Natur Kanadas folgen Sie den Spuren der Eisenbahnpioniere. Die vor über 100 Jahren erbaute Transkontinental-Verbindung legte den Grundstein für die Erschließung des kanadischen Westens. Ein Meisterwerk der Ingenieurskunst sind die „Spiral Tunnels“: Zwei Eisenbahntunnel, die nach Schweizer Vorbild als Schleifen gebaut wurden und sich selbst überkreuzen. Vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf einen der kilometerlangen Güterzüge, der in allen drei Kehren gleichzeitig die stählerne Straße hinaufschnauft. Sie queren anschließend den 1.600 m hohen Kicking Horse-Pass und kreuzen das Tal des hier noch jungfräulichen Columbia River, dem größten Fluss Nordamerikas. Am im Glacier-Nationalpark gelegenen Rogers Pass türmt sich im Winter der Schnee 10 m hoch, in den niederen Lagen des Parks wächst der einzige Regenwald der gemäßigten Breiten abseits der Küste. Ganz anders präsentiert sich das liebliche Okanagan Valley, wo Wein und Honig fließen: Im „Tessin Kanadas” gedeiht neben Pfirsichen, Aprikosen und Pflaumen vor allem der Wein. In einem der über 120 Weingüter des Tales werden Sie vor Ihrer Übernachtung in Kelowna einkehren und sich am edlen Tropfen lustvoll laben.

    Tag 8: Von Kelowna nach Whistler

    Mit Goldgräbern und Kamelen durch’s Cowboyland

    Wie ein bunter Naturfilm wird heute die kanadische Landschaft an Ihrem Logenplatz im Bus vorüberziehen und von der faszinierenden Siedlungsgeschichte West-Kanadas erzählen: Sie reisen durch das weite Farm- und Cowboyland von British Columbia, wo tausende Rinder ungestört grasen und Sie sich wie in einem richtigen Western vorkommen werden. Über Lytton erreichen Sie die Goldgräberstadt Lillooet – kaum zu glauben, dass der kleine Weiler zu Zeiten des Goldrausches fast 20.000 Seelen zählte. An die 23 Kamele, die damals als Transportmittel eingesetzt werden sollten, erinnert nur noch der Name einer Brücke. Glaubt man den Einwohnern, sollen einige der Nachkommen noch heute durch die weiten Wälder streifen.

    Eine weitere Attraktion Lillooets ist die deutsche Bäckerei, wo Sie Ihren Mittags-Lunch einnehmen können. Weiter geht die Fahrt auf der Duffey Lake Road: Mit ihren steilen Gefällstrecken, engen Kurven und schmalen Brücken zählt die Bergstraße zu den beeindruckendsten Highways in British Columbia. Ihr Tagesziel ist Whistler, das im größten Skigebiet Kanadas liegt und 2010 Austragungsort der olympischen Winterspiele war.

    Tag 9: Whistler Mountain

    Naturschönheit im Überfluss

    Der charmante Ferienort Whistler am Fuße von Whistler Mountain und Blackcomb Peak ist zu jeder Jahreszeit hinreißend. Ebenso hinreißend wie die entzückenden Murmeltiere, die hier zu Hause sind und deren markantes Pfeifen sowohl dem Städtchen als auch den umliegenden Bergen seinen Namen verlieh (whistle = pfeifen). Die Diva unter den nordamerikanischen Skiresorts wurde im romantischen Chalet-Stil errichtet und die von bunten Holzhäuschen gesäumten Gassen mit ihren zahlreichen Restaurants und Geschäften gehören allein den Fußgängern. Shoppen, schlendern, schlemmen – gönnen Sie sich einen erholsamen Tag in Whistler, erkunden Sie die wunderschöne Umgebung auf eigene Faust oder schließen Sie sich vor Ort zubuchbaren Ausflügen (saisonal und witterungsabhängig) in die imposante Bergwelt, zu mächtigen Gletschern oder wilden Bären an.

    Tag 10: Rückreise

    Über den Sea-to-Sky-Highway nach Vancouver

    Ihre Fahrt zurück nach Vancouver führt Sie über den Sea-to-Sky-Highway, der die Berge der Coast Mountains mit der Pazifikküste verbindet. Daher kommt auch der Name „vom Meer in den Himmel“. Auf dem Highway fahren Sie am Südufer des Howe Sound entlang. 44 km weit erstreckt sich diese Bucht ins Land, malerisch geschmückt mit zahlreichen Inseln und Inselchen. Über die mächtige dreispurige Lions Gate-Hängebrücke gelangen Sie nach Vancouver und genießen vom Bus einen herrlichen Blick auf die Skyline der kanadischen Metropole, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden, abheben …

    Tag 11: Ankunft in Deutschland

    Willkommen zurück in der Heimat!

    … und am elften Tage Ihrer Traumreise wieder in Deutschland landen.

  • Hotels

    Hotelbeispiele

  • Inklusiv-Reiseleistungen

    • 11-tägige Rundreise durch den grandiosen Westen Kanadas

    • Hin- und Rückflug in der Economy Class nach Vancouver mit Air Canada o. a.

    • Deutschsprachige Flughafenassistenz bei Ankunft und Abflug in Kanada

    • Alle Transfers und Ausflüge in modernen, klimatisierten Reisebussen

    Rundreise durch den kanadischen Westen, u. a. mit den Stationen Vancouver, Jasper-Nationalpark, Banff-Nationalpark, Kelowna und Whistler

    • 2-tägige „Journey through the clouds“ mit dem luxuriösen Panoramazug Rocky Mountaineer von Vancouver nach Jasper

      • Der luxuriöse einstöckige Panoramawagen bietet u. a. extragroße gewölbte Panoramafenster sowie Aussichtsplattformen zwischen den Waggons.

      • Umfangreicher Gastro-Service u. a. inklusive 2 x Frühstück und 2 x Mittagessen als 3-Gänge-Menü (bequem serviert am Sitzplatz), kostenfreien alkoholischen und alkoholfreien Getränken auf der gesamten Zugfahrt sowie kostenfreien Gourmet-Snacks

      • 1 x Übernachtung in Kamloops im komfortablen Hotel der gehobenen Mittelklasse (Landeskategorie), z. B. im Ramada by Wyndham Kamloops inkl. kostenfreier Gepäckanlieferung zum/vom Hotel

    • 8 x Übernachtung in Hotels der Mittelklasse (Landeskategorie): 2 x in Vancouver, z. B. im Ramada by Wyndham Vancouver Downtown; 1 x im Raum Jasper oder in Hinton, z. B. im Château Jasper; 2 x im Raum Banff, z. B. im Hotel Inns of Banff; 1 x in Kelowna, z. B. im Ramada Kelowna Hotel sowie 2 x in Whistler, z. B. im Blackcomb Springs Suites Whistler Hotel

    • Alle Hotels während Ihrer Rundreise verfügen u. a. über Rezeption, Lobby, Restaurant und/oder Frühstücksraum und Aufzug (bei 3 und mehr Stockwerken)

    • Doppelzimmer ausgestattet u. a. mit Bad oder Du/WC, Föhn (ggf. auf Anfrage an der Rezeption), individuell regulierbarer Heizung oder Klimaanlage, TV, Telefon, Zubereitungsmöglichkeit für Tee und Kaffee sowie kostenfreiem WLAN

    • Ihre Halbpension, bestehend aus:

      • 9 x kanadisch-kontinentalem Frühstück oder Frühstücksbüfett in den Hotels, davon 2 x an Bord des Rocky Mountaineer

      • 2 x Mittagessen als 3-Gänge-Menü an Bord des Rocky Mountaineer

      • 8 x Abendessen als 3-Gänge-Menü oder in Büfettform in lokalen Restaurants an den Übernachtungsorten

    Komplettes Rundreise- und Erlebnisprogramm in Kanadas faszinierendem Westen:

    • Stadtrundfahrt in Vancouver u. a. mit Stanley Park, English Bay, Canada Place mit Hafen, Gastown und Chinatown

    • Fahrt durch den Jasper-Nationalpark mit Fotostopps

    • Panorama-Fahrt über den Icefields Parkway von Jasper nach Banff mit Fotostopps an den schönsten Aussichtspunkten

    • Expedition mit dem Ice Explorer auf den Athabasca-Gletscher am Columbia Icefield

    • Banff-Nationalpark u. a. mit Fotostopp am Lake Louise, dem Banff Springs Hotel, den Wasserfällen Bow Falls und verschiedenen Aussichtspunkten am Tunnel Mountain

    • Fahrt zu den Gletscherseen Two Jack Lake und Lake Minnewanka mit freier Zeit vor Ort

    • Panorama-Fahrt durch den Glacier Mountain National Park entlang der alten Pionier-Route von Banff über den Rogers Pass, weiter via Monashee Mountain ins Okanagan Tal und nach Kelowna

    • Besuch der Grizzli Winery inklusive Besichtigung des Weinguts und Weinprobe mit Verkostung von 5 Weinen sowie Snacks

    • Fahrt durch das Nicola-Tal über die alte Goldgräberstadt Lillooet und die Duffey Lake Road nach Whistler, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010

    • Stadtbesichtigung in Whistler u. a. mit Besuch von Village Square und Bummel durch die umliegende Fußgängerzone


    Für Alleinreisende:

    Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: + € 75 p. N.

    Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

  • Wunschleistungen

    Zug zum Flug:

    Die An-/Abreise (2. Klasse) zum/vom Flughafen ist eine vermittelte Fremdleistung der Deutschen Bahn AG

    € 59

    Beantragung der Einreiseerlaubnis eTA über trendtours:


    € 19

  • Reisetermine

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
    Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Kanada einen maschinenlesbaren Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Anfang August 2015 wurde in Kanada das eTA-Verfahren (Electronic Travel Authorization) eingeführt. Deutsche Staatsangehörige, die von der Visapflicht für Kanada befreit sind, müssen vor der Abreise zwingend eine elektronische Einreiseerlaubnis einholen, um auf dem Luftweg nach Kanada ein- oder durchreisen zu können. Die Beantragung ist (gegen Aufpreis) auch über trendtours möglich. Die Einreisegenehmigung wird für fünf Jahre erteilt und ist an das jeweilige Reisedokument des Antragstellers gebunden (Stand: Juli 2018).

Leider sind zurzeit keine Termine für die Reise "Grandioser Westen Kanadas" verfügbar!

Schauen Sie später auf unserer Internetseite vorbei, da kurzfristig Termine frei werden können!
Viel Spaß beim Stöbern!

Folgende Reisealternativen haben wir für Sie gefunden: