Faszination Thailand & Myanmar

Von der Stadt der Engel ins Land der goldenen Pagoden

„Das Leben misst sich an den Orten und Momenten,
die uns den Atem rauben.“
Altes asiatisches Sprichwort

„Man muss etwas Neues machen,
um etwas Neues zu sehen.“
Georg Christoph Lichtenberg

„Reisen ist eine Symphonie der Sinne.“
Deutsches Sprichwort aus dem 19. Jahrhundert

„Die Natur will gefühlt und erlebt werden.“
Alexander von Humboldt

„Zufriedenheit wandelt in Gold, was immer sie berührt!“
Benjamin Franklin

„Die Vielfalt ist es! Es wäre langweilig,
immer nur das gleiche Ziel vor Augen zu haben…“
Chris Chronay

„Die Welt gehört dem, der sie genießt.“
Giacomo Leopardi

„Aber du weißt, wie ich im Anschaun lebe;
es sind mir tausend Lichter aufgegangen.“
Johann Wolfgang von Goethe

„ ...als die Lichter entflammten, gedachten alle im
güldenen Tempel schweigend der fernen Welten.“
Kitab al Azif

Faszination Thailand & Myanmar

Thailands Goldenes Dreieck und Mystisches Myanmar 16-tägige Erlebnisreise

  • Flug
  • Bus
  • Schiff

ab2.699

Höhepunkte Thailands und die Wunder Myanmars

Exotik, Goldpagoden & unbekannte Länder des Lächelns

Wo Mönche in roten Roben unter goldenen Kuppeln beten, sich Elefanten ihren Weg durch Bambuswälder bahnen und zwischen quirligen Märkten und uralten Traditionen nur wenige Schritte liegen – entdecken Sie auf diesem 16-tägigen Rundreisejuwel das unverfälschte Asien und seine noch weithin unentdeckten Schönheiten! Ihr atemberaubendes Abenteuer beginnt mit einem Besuch in Bangkok, der „Stadt der Engel“, wo Sie die Khlongs mit dem Boot durchfahren und den imposanten Königspalast kennen lernen. Nur einen kurzen Flug entfernt erwarten Sie dann eine Fülle exotischer Erlebnisse im urwüchsigen Norden Thailands: Sie knattern im Tuk-Tuk durch die „Rose des Nordens“, werden in einem berühmten Bergtempel gesegnet, werfen einen Blick auf das „Goldene Dreieck” und reiten auf Elefantenrücken durch den Dschungel! So reisen Sie von einem Höhepunkt zum nächsten und erreichen das noch weitgehend unberührte Myanmar, das frühere Birma …

Hier, im „Land der goldenen Pagoden“, öffnet sich Ihnen erneut ein spektakuläres Schatzkästchen magischer Momente und unvergesslicher Eindrücke: Sie besuchen das „größte Buch der Welt“ und die „Stadt der Unsterblichkeit“, lassen sich in Rangun von einer Öllampenzeremonie verzaubern, sehen die Herstellung knallroter „Nonnenschirme“ und unterirdische Schreine, „erfahren“ den Flussvater Irrawaddy mit dem Boot und die Tempelwelten Bagans mit der Kutsche, erleben das romantische Paradies des Inle-Sees mit seinen „Einbein-Ruderern“ und und und ... Auch für Ihr Wohlbefinden ist dabei stets gesorgt, Sie wohnen in komfortablen Hotels und genießen die inklusive Halbpension, die Sie mit zahlreichen Extras begeistern wird: Teeblattsalat-Snack, Lanna Khantoke-Spezialitäten, ein Dinner mit Marionetten-Theater, familiäres Mittagessen und kolonialer „High Tea“ – genießen Sie mit dieser Traumreise den fernöstlichen Zauber Asiens mit allen Sinnen!

  • Reiseverlauf

    Unglaublich viel Genießen & Erleben

    Ihre Entdeckungsreise der Extraklasse!

    Reisen sollte nur ein Mensch,
    der sich ständig überraschen lassen will

    Oskar Maria Graf

    Entdecken Sie die Schätze Asiens auf einer wahren Traumreise: trendtours hat für Sie in Thailand & Myanmar ein atemberaubendes Programm zusammengestellt, das Sie zu sensationellen Höhepunkten führt – lesen Sie weiter und lassen Sie sich begeistern!

    1. Tag

    Auf nach Asien - Abflug aus Deutschland!

    2. Tag

    Ankunft in Bangkok, Transfer in Ihr Hotel und Check-in. Abendessen in einem Restaurant und anschließend Besuch eines Nachtmarktes.

    3. Tag

    Besichtigung des Königspalastes und des Wat Phra Kaeo im historischen Herzen Bangkoks. Schiffsfahrt auf den Khlongs des Flusses Chao Phraya. Nachmittags Flug nach Chiang Mai, der „Rose des Nordens“, Check-in im Hotel und Abendessen im Restaurant.

    4. Tag

    Stadtrundfahrt im Tuk-Tuk durch Chiang Mai, Kunst und Kultur im San Kamphaeng-Viertel und Besuch des berühmten Bergtempels von Doi Suthep mit Segenszeremonie. Traditionelles Lanna Khantoke-Abendessen.

    5. Tag

    Besuch der Elefanten von Mae Raem mit Ritt durch den Dschungel. Weiterfahrt zur Besichtigung des „Weißen Tempels“ Wat Rong Khun. Abendessen in einem Restaurant und Übernachtung in Chiang Rai.

    6. Tag

    Fahrt nach Myanmar (Birma), unterwegs u. a. Besuch der königlichen Villa von Doi Tung. Flug von Tachilek nach Heho nahe des Inle-Sees. Am See Bootsfahrt zu Check-in, Abendessen und Übernachtung im See-Hotel.

    7. Tag

    Bootsfahrt zum „5-Tage-Wandermarkt“ und Besuch der Phaung Daw Oo-Pagode. Mittagessen bei einer Intha-Familie, Besuch einer Cheroot-Manufaktur und des Seidenweberdorfes Inpawkhone.

    8. Tag

    Bootsfahrt ins Dorf Indein und Besuch der Stupa-Ruinen. „See-Fahrt“ mit schwimmenden Gärten und Stelzendörfern. Abendessen im See-Hotel.

    9. Tag

    Mit Boot und Bus nach Pindaya, hier u. a. Besuch der berühmten „Buddha-Höhlen“. Besuch einer Teeplantage mit Verkostung u. a. eines Teeblatt-Salats. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Pindaya.

    10. Tag

    Besuch eines Morgenmarktes und Fahrt in die Königsstadt Mandalay. Abendessen in einem örtlichen Restaurant und Übernachtung in Mandalay.

    11. Tag

    Besuch u. a. des „größten Buches der Welt“ und der „Elfenbeinpagoden“ von Sagaing, Weiterfahrt nach Amarapura zum Sonnenuntergang auf der U-Bein Teakholz-Brücke. Abendessen im Restaurant.

    12. Tag

    Schiffsfahrt auf dem Irrawaddy nach Bagan, unterwegs Landgang im Töpfer-Dorf Yandabo und Mittagessen an Bord. Übernachtung in Bagan und Abendessen in einem Restaurant.

    13. Tag

    Ein Tag für die Tempelwelt Bagans u. a. mit Panorama-Erlebnis, Klosterbesuch, Essensspende-Zeremonie und Kutschfahrt durch die Tempellandschaft. Abendessen im Restaurant mit traditioneller Marionetten-Show.

    14. Tag

    Flug nach Rangun, dem Handelszentrum Myanmars. Nach dem Check-in in Ihr Hotel Besuch u. a. des „Königlichen Sees“ und der Shwedagon-Pagode mit Öllampen-Zeremonie. Abendessen im Restaurant.

    15. Tag

    Stadtrundgang durch Rangun u. a. mit „Book Street“ und „Little India“ sowie „High Tea“ mit Kolonial-Ambiente. Check-Out nach dem Abschiedsabendessen im Hotel, nächtlicher Abflug nach Deutschland.

    16. Tag

    Ihr asiatisches Abenteuer endet mit der Ankunft in Deutschland.

    Änderungen der Programmreihenfolge sind aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

  • Highlights der Reise

    Tag 1: Auf ins asiatische Abenteuer!

    Mit dem Abflug aus Deutschland beginnt Ihr atemberaubendes asiatisches Abenteuer!

    Tag 2: Ein Abend in der „Stadt der Engel“

    Bangkok und seine Nachtmärkte

    Zu Gast in der Heimat der Göttlichen: Bangkong heißt auf thailändisch „Krung Thep“, Stadt der engelsgleichen „Thep“ – ein passendes erstes Ziel Ihrer himmlischen Rundreise! Bei Ihrer Ankunft in der Millionenmetropole werden Sie von Ihrer Flughafenassistenz begrüßt und fahren zum Check-in in Ihr Hotel. Bis zum Abendessen haben Sie ein wenig freie Zeit. Am Abend erwartet Sie dann ein 5-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant, bevor Sie zum Ausklang des Tages einen der beliebten Nachtmärkte besuchen – in der thailändischen Hauptstadt schläft der Handel nie, und so erwartet Sie hier ein fernöstlich-faszinierendes Treiben voll geschäftiger Händler, kleiner Markstände und in allen Regenbogenfarben glitzernden Lichtern!

    Tag 3: Unterwegs im Herzen von Bangkok

    Königspracht & eine Khlong-Bootsfahrt

    Heute fahren Sie zuerst mit dem Bus in das historische Herz der thailändischen Hauptstadt und besuchen den Königspalast (Eintritt inklusive). Die weitläufige Anlage verzaubert Sie mit Prachtbauten wie dem monumentalen Chakri Maha Prasat-Palast, der von Spitzgiebeln bedeckten Krönungshalle und dem opulent verzierten Königstempel Wat Phra Kaeo (Eintritt inklusive). Hier befindet sich auch das Nationalheiligtum Thailands, der aus edler Jade geschnitzte „Smaragd-Buddha“. Nach diesen königlichen Schönheiten erleben Sie dann Bangkok aus einem ganz besonderen Blickwinkel: Am Fluss Chao Phraya gehen Sie an Bord und befahren die auf Thailändisch Khlongs genannten Kanäle der Metropole (inklusive) – diese „Wasserwelt“ mit ihren Stelzenhäusern, farbenprächtigen Flusstempeln und schwimmenden Garküchen bietet Ihnen hinreißende Fotomotive! Am Nachmittag fliegen Sie dann in den Norden Thailands nach Chiang Mai, wo Sie zweimal übernachten und heute in einem Restaurant zu Abend speisen.

    Tag 4: Chiang Mai, „Rose des Nordens“

    Tuk-Tuks & eine Tempelzeremonie

    In einem malerischen Flusstal an den Ausläufern des mächtigen Himalayas blüht die „Rose des Nordens“, wie Chiang Mai ob seiner Schönheit gerne genannt wird! Sie entdecken das Zentrum des historischen Lanna-Königreiches unnachahmlich asiatisch bei einer Stadtrundfahrt mit dem dreirädrigen Tuk-Tuk: Chiang Mai wird Sie mit seinen kuscheligen Gässchen, farbenfrohen Gebäuden und blütenprächtigen Gärten bezaubern! Nach einem Besuch im Kunsthandwerker-Viertel San Kampaeng fahren Sie dann zum Bergtempel von Doi Suthep (Eintritt inklusive). Hier erwarten Sie nicht nur ein atemberaubender Ausblick auf das Umland und ein Sonnenuntergang zum Träumen, sondern auch ein wahrlich mystischer Moment: Sie werden zu spirituellen Gesängen von den Mönchen in einer glückverheißenden Zeremonie gesegnet – ein unvergessliches Erlebnis! Zum Abendessen genießen Sie in einem Restaurant in Chiang Mai als Gaumenschmaus ein schmackhaftes Lanna Khantoke-Menü, begleitet von tradionellen Tänzen.

    Tag 5: Chiang Rai, „Tor zum goldenen Dreieck“

    Vom Elefantenritt zum „Weißen Tempel“

    Ein elefantastisches Erlebnis zum Ewig erinnern: Als Erstes fahren Sie heute nach Mae Raem zu einem Elefanten-Camp, wo Sie die sanften grauen Riesen sehen, füttern und streicheln können. Elefanten sind als Reittiere aus dem unwegsamen Norden Thailands mit seinen schmalen Waldpfaden nicht mehr wegzudenken – und auch Sie können hier wie die Einheimischen auf dem Rücken eines der riesigen Rüsseltiere durch den fernöstlichen Dschungel reiten (inklusive)! Ihr nächstes Ziel ist das berühmte „Tor zum goldenen Dreieck“: In der Nähe Chiang Rais liegt das berühmte Dreiländereck von Thailand, Laos und Myanmar! In der Stadt Chiang Rai selbst erwartet Sie dann vor dem Abendessen in einem Restaurant und der Übernachtung noch eine strahlende Schönheit: Der extravagante „Weiße Tempel“ Wat Rong Khun (Eintritt inklusive) mit seinen filigranen Verzierungen schlägt eine bezaubernde Brücke zwischen traditioneller thailändischer Architektur und zeitgenössischer Kunst! 

    Tag 6: Durch Nordthailand nach Myanmar

    Ihr Weg zum Sehnsuchtsort Inle-See

    Heute reisen Sie von Thailand zu einem der wohl spektakulärsten Orte Asiens – und erleben unterwegs herrliche Höhepunkte! So besichtigen Sie zuerst die schmucke „Villa der Königsmutter“ am Berg Doi Tung (Eintritt inklusive) – heute ist das prunkvolle Anwesen ein faszinierendes Museum zur Kultur der hiesigen Bergstämme. Sie besuchen auch die nahen Gärten von Mae Fah Luang: Die prächtige Parkanlage vereint auf bestaunenswerte Weise einen durchdachten Landschaftsgarten mit der überwältigenden Fülle exotischer Blütenpracht! Einen urwüchsigen Kontrast bildet danach Ihr Halt in einem Bergstammesdorf: Die Akha- und Yao-Stämme der Region leben noch nach alten Traditionen, hier wird z. B. den Geistern der Ahnen gehuldigt – vielleicht treffen Sie aber auch Mitglieder der für ihre „Giraffenfrauen“ berühmten Karen-Stämme!

    Sie überqueren schließlich die Grenze nach Myanmar und fahren nach Tachilek. Von hier aus bringt Sie ein kurzer Flug westwärts nach Heho, weiter geht es mit dem Bus und einem kurzen Halt am Teakholz-Tempel Shwe Yan Pyay nach Nyaung Shwe an die Ufer des Inle-Sees. Bei Tageslicht bringt Sie eine Fahrt im kleinen, traditionell hölzernen Boot zu Ihrem Hotel am Seeufer (bei später Ankunft stattdessen Landtransfer). Unterwegs tauchen Sie in eine fremde Welt ein, deren faszinierende Einzigartigkeit Sie verblüffen und begeistern wird: Die Menschen der Region leben fast ausschließlich vom und oftmals auch auf dem seichten See – skurril anmutende Stelzendörfer, schlanke Fischerkanus und schwimmende Gärten säumen Ihren Weg. Die Silhouetten ferner Bergketten bilden die erhabene Kulisse Ihrer See-Fahrt und ein „Naturorchester“ aus exotischen Vogelstimmen untermalt die Idylle melodiös. Und wenn Sie nach dem Abendessen in Ihrem Hotel noch einmal einen Blick auf den See werfen, erleben Sie ein wahres Paradies der Romantik – wenn Glühwürmchenschwärme wie Feenstaub in den Lüften glitzern, sich der Sterne Schein schimmernd auf dem dunklen See spiegelt und Wind leise durch weite Felder blühender Wasserhyazinthen flüstert …

    Tag 7: Bei den „Kindern des Sees“

    Wandermärkte & Wohlschmeckendes

    Heute erschließt sich Ihnen eine ganz eigene, faszinierend fremdartige Welt: Sie entdecken, erneut an Bord eines traditionellen Bootes, die Kultur der Intha, der „Kinder des Sees“! Zuerst besuchen Sie den quirligen „5-Tage-Markt“, der alle fünf Tage von einem Fischerdorf zum nächsten wandert. Die Phaung Daw Oo-Pagode, Ihr nächstes Ziel, gilt als das spirituelle Zentrum des Sees. Ihre fünf heiligen Buddha-Statuen sind über und über mit Blattgold beklebt und werden jedes Jahr in einer feierlichen Prozession über den See gefahren. Ihr Mittagessen im Rahmen der Halbpension nehmen Sie anschließend bei einer Intha-Familie in deren Haus ein – sehen Sie, wie die exotischen Speisen vor Ihren Augen zubereitet werden und genießen Sie den ursprünglichen Geschmack Asiens! Vor der Übernachtung in Ihrem See-Hotel erwarten Sie dann noch Einblicke in Intha-Handwerkstraditionen: Sie besuchen eine der berühmten Intha-Seidenwebereien und einen Handwerksbetrieb, in dem würzige Cheeroot-Kräuterzigarren gefertigt werden. 

    Tag 8: Auf dem Nam Pilu-Fluss nach Indein

    Mit dem Boot zu einem Meer aus Pagoden

    Alle Mann an Bord – Ihr Boot steuert die Mündung des Nam Pilu-Flusses an, der sich tief ins Hinterland des Inle-Sees windet. Während Sie den Fluss hinauf fahren, bieten Ihnen Wäsche waschende Mädchen und immergrüne Bambuswälder Fotomotive von unverfälschter Fernöstlichkeit! Im Örtchen Indein gehen Sie von Bord und spazieren durch die Dorfidylle zu einem nahen Hügel, wo Sie ein einzigartig eindrucksvolles Panorama bestaunen: Hunderte verwitterter Pagoden bedecken hier wie ein bizarrer steinerner Wald die Landschaft, dazwischen liegen „Inseln“ aus goldverzierten, noch heute gepflegten Tempeltürmen – ein grandioser Anblick! Auf Ihrer Rückfahrt zum Abendessen im Hotel haben Sie dann noch einmal in aller Ruhe die Möglichkeit, Besonderheiten des Inle-Sees zu betrachten, wie z. B. die auf Wasserhyazinthen ruhenden, vor Obst und Gemüse strotzenden schwimmenden Gärten sowie die wegen ihrer außergewöhnlichen Rudertechnik auch „Einbein-Ruderer“ genannten Intha-Fischer!

    Tag 9: Vom Inle-See nach Pindaya

    Ein Tee-Paradies & die „Höhlen Buddhas“

    Nach einer Bootsfahrt über den Inle-See bringt Sie Ihr Bus weiter in das beschauliche Städtchen Pindaya, das einen verborgenen Schatz hütet: In den schroffen Felsflanken des U Min-Berges eröffnet ein imposantes Säulentor den Weg in eine unterirdische Wunderwelt (Eintritt inklusive)! Majestätische Gewölbe mit turmbekrönten Tempeln, kleine Meditationskämmerchen voll flackernder Kerzen und mehr als 8000 Buddha-Statuen schaffen in den Klosterhöhlen von Pindaya eine überwältigend mystische Atmosphäre! Wieder am Tageslicht sehen Sie dann die Herstellung einer gerade bei Nonnen und Mönchen geschätzten Kostbarkeit, der aus Maulbeerbaumpapier kunstvoll gefertigten und knallbunt lackierten Sonnenschirme! Vor dem Abendessen und der Übernachtung in Ihrem Hotel in Pindaya erwartet Sie noch ein schmackhaftes Erlebnis: Pindaya ist für seinen Grüntee berühmt – Sie besichtigen eine Teeplantage (Eintritt und Snack inklusive) und verkosten hier eine lokale Spezialität, leckeren Teeblatt-Salat!

    Tag 10: Unterwegs nach Mandalay

    Marktleben & Birmas letzte Königsstadt

    Zum Auftakt des heutigen Tages besuchen Sie den Bauern- und Haushaltsmarkt von Pindaya, auf dem sich die ganze Stadt zum Einkaufen und Reden trifft. Exotische Gemüse, bunte Kleidung und das quirlige Gewusel der Birmesen vereinen sich hier zu einem Fest für Liebhaber farbenfroher Fotomotive! Anschließend fahren Sie weiter in den Norden nach Mandalay, wo Sie heute übernachten und in einem Restaurant zu Abend essen. Mandalay wurde 1857 aufgrund astrologischer Berechnungen zur neuen Hauptstadt Birmas bestimmt und war bis zur Besetzung durch die Briten prächtiger Königssitz der Min-Dynastie. Heute ist Mandalay eine pulsierende Metropole voll großer Geschichte und modernen Errungenschaften: In der „Stadt der Fahrräder“ bevölkern fast eine halbe Million Drahtesel die Straßen, dutzende florierender Handwerksbetriebe stellen kleine Kunstwerke her – und im Herzen der Stadt ziert der rekonstruierte Königspalast erneut als grandioser Blickfang das Flussufer! 

    Tag 11: Mandalay, Sagaing & Amarapura

    Wunder aus Gold und Teakholz

    Auch heute übernachten und dinieren Sie in Mandalay, doch davor erwarten Sie faszinierende Entdeckungen: Als Erstes besichtigen Sie die Mahamumi-Pagode mit ihren dick in Gold eingehüllten Buddhas. Mandalay ist ein Zentrum der Blattgoldherstellung, wie Sie bei einem traditionellen Handwerker sehen: Das edle Metall wird noch von Hand zu hauchdünnen Plättchen gehämmert! Das „größte Buch der Welt“ erwartet Sie dann in der Kuthodaw Pagode: 729 kleine Tempelchen mit Marmortafeln voller buddhistischer Texte! Nach einem Besuch des mit fabelhaften Holzschnitzereien verzierten Klosters Shwenandaw geht es weiter zum Sagaing Hill, dem spirituellen Zentrum Myanmars: Mehr als 600 Tempel und Schreine bilden eine wahre Mönchsstadt mit 3000 betenden Bewohnern! Amarapura, „die Stadt der Unsterblichkeit“, ist Ihr krönender Tagesabschluss: Auf der U-Bein-Brücke, der mit 1200 Meter längsten Teakholz-Brücke der Welt, erleben Sie in grandioser Kulisse einen wahren Sonnenuntergangs-Traum! 

    Tag 12: Der mächtige Flussvater Birmas

    Eine Schiffsreise auf dem Irrawaddy

    Lebensader des Landes, Reisbringer Birmas, Vater der Fruchtbarkeit – der mächtige Irrawaddy-Strom windet sich von den Bergen Tibets durch Myanmar bis in die Andamanensee! Heute befahren Sie diesen ehrwürdigen Flussvater mit Lunchpaket oder kleinem Mittagessen an Bord bis zu den Wunderwelten von Bagan – nach einem zeitigen Frühstück legen Sie auf einem exklusiv gecharterten Schiff ab und genießen ein gemächlich vorbeiziehendes Bilderbuch exotischen Flusszaubers: Kleine Dörfer, von Wasserbüffeln gepflügte Felder und Teakholzwälder säumen die Ufer, und auch die „Kinder des Flussvaters“ sind eine Augenweide – mit etwas Glück sehen Sie die putzigen Irrawaddy-Delphine! Unterwegs machen Sie auch einen Landgang in Yandabo und spazieren zu einer der Töpferwerkstätten, für die dieses Dorf berühmt ist. Gen Abend erreichen Sie dann Bagan, wo Sie Abendessen in einem Restaurant und Übernachtung erwarten – und die Vorfreude auf eines der Weltwunder Asiens!

    Tag 13: Bagan, die Brücke zum Himmel

    Ein Wunder, soweit das Auge reicht!

    Grandiose Zeugen der Vergangenheit: Bagan war einst eine fast 40 km² große Königsstadt mit Millionen von Bewohnern! Doch nach Jahrhunderten großer Geschichte und Mongolen-Stürmen blieben nur die mehr als 4000 aus Stein errichteten Tempel, Klöster und Schreine übrig, die bis heute die weite Ebene bedecken. Dieses einzigartige Panorama gehört zu den berühmtesten Fotomotiven ganz Asiens – gerade wenn bei Windstille zahlreiche Ballons über den Tempeln schwebend den Himmel zieren, bietet sich Ihren erstaunten Augen eine fast überirdisch erhabene Szenerie!

    Ihr erster Höhepunkt ist denn auch der Besuch eines Tempelberges, von dem aus Sie die Wunder Bagans von oben bestaunen können. Danach besichtigen Sie die nahe Shwezigon-Pagode aus dem 11. Jahrhundert, auch heute noch ein viel besuchtes imposantes Heiligtum! Bei einer fast familiären Essensspende-Zeremonie in einem kleinen Kloster erleben Sie dann den Alltag der Mönche hautnah – im Buddhismus ist ein schlichtes Reiskorn oft mehr wert als juwelenbesetzte Kleinode!  Nach diesen meditativen Momenten erwartet Sie als Kontrast die Pracht des ehrwürdigen Ananda-Tempels  mit seinem mächtigen güldenen Turm. Im nahen Dörfchen Myinkaba werfen Sie einen Blick auf Handwerkskünste der Region, wie z. B. die meisterhaften Holzschnitzereien – der  Tempel des kleinen Örtchens legt davon eindrucksvolles Zeugnis ab! Als krönender Höhepunkt Ihres Bagan-Besuches fahren Sie schließlich mit der Pferdekutsche in den Sonnenuntergang: Fühlen Sie noch einmal die mystische Stimmung dieser atemberaubenden Tempelwelten, während langsam die Sonne hinter den Pagodentürmen versinkt – ein magischer Moment zum Ewig erinnern!

    Zum Abschluss dieses tollen Tages genießen Sie dann vor der Übernachtung in Bagan beim Abendessen noch ein fröhliches Spektakulum: ein buntes Marionetten-Theater, wie es Birmesen und Besucher gleichermaßen begeistert!

    Tag 14: Die Öllampen von Rangun

    Ein Abend in der größten Stadt Myanmars

    Heute verlassen Sie Zentralmyanmar und fliegen südwärts nach Rangun, der pulsierenden 5-Millionen-Metropole am Irrawaddy-Delta. Das größte Handelszentrum Myanmars wimmelt zudem vor Sehenswürdigkeiten – Sie bestaunen u. a. einen 70 Meter großen liegenden Buddha und den Königspark (Eintritt inklusive) mit der schwimmenden Karaweik-Halle. Und natürlich besuchen Sie auch die legendäre Shwedagon Pagode (Eintritt inklusive): Lassen Sie sich wortwörtlich blenden, denn 60 Tonnen Gold glitzern hier in der Sonne, die Pagodenspitze ist mit Abertausenden von Smaragden und Rubinen besetzt und ganz oben thront sogar ein 76-karätiger Diamant! Und bevor Sie zu Abendessen und Übernachtung in Ihr Hotel in Rangun fahren, nehmen Sie an der berühmten Öllampen-Zeremonie zum Sonnenuntergang teil (inklusive) – wenn tausende flackernde Lämpchen den Tempel erleuchten, werden Sie eins mit diesem mystischen Ort und schweben auf den Flügeln des Karmas in eine Welt der inneren Einkehr!

    Tag 15: Rangun, Schmelztiegel der Völker

    Kolonialflair, Curryduft & „High Tea“

    Freuen Sie sich auf eine bunte Mischung der Kulturen: Zuerst spazieren Sie bei Ihrer Stadtbesichtigung durch das historische Zentrum und sehen u. a. die alte Pansodan-„Book Street“. Spuren der Kolonialzeit, wie das Oberste Gericht mit seinen „viktorianischen Pagodentürmen“, säumen dabei Ihren Weg. Danach erwarten Sie ein Fotostopp an der Sule-Pagode, dem Wahrzeichen der Stadt, und ein Besuch des nach Curry duftenden Viertels Little India. Unterwegs können Sie auf einem Markt noch einmal seltene Souvenirs shoppen. Kolonialflair pur erleben Sie dann beim „High Tea“, den Sie im The Strand Café oder im Le Planteuer einnehmen (inklusive). Vor dem spätabendlichen Check-out genießen Sie ein Abschiedsabendessen mit schmackhaften Spezialitäten!

    Tag 16: Adieu, bezauberndes Birma!

    Auch wenn Sie heute wieder zu Hause sind – die Erinnerungen an dieses einzigartige asiatische Abenteuer sind unvergesslich!

  • Hotels

    Spektakuläre Schönheiten entspannt entdecken

    Komfortable Übernachtungen in Bangkok & Nordthailand

    Für den thailändischen Teil Ihrer spannenden Entdeckungsreise haben wir für Sie ganz besondere Hotels ausgesucht, die Ihnen Ambiente und Annehmlichkeiten für bequeme Übernachtungen bieten!

    BANGKOK I 1 Nacht

    Hotel AETAS Lumpini oder Hotel Ramada Plaza Bangkok Menam Riverside

    In der „Stadt der Engel“ wohnen Sie in einem zentral gelegenen Komforthotel, das seine Gäste mit zahlreichen Annehmlichkeiten verwöhnt! Es verfügt u. a. über Restaurant, Lounge-Bar, Lobby, Fitnesscenter und einen postkartenreifen Außenpool: Schwimmen Sie an der frischen Luft und genießen Sie vom Sonnendeck aus den Ausblick auf die Millionenmetropole! Auch Ihr geräumiges Deluxe-Zimmer verfügt über zahlreiche Annehmlichkeiten wie Bad oder Du/WC, Föhn, TV, Minibar (gegen Gebühr), Telefon, Safe, individuell regulierbare Klimaanlage und kostenfreies WLAN – entspannen Sie sich gleich zum Auftakt Ihrer Reise!

    CHIANG MAI I 2 Nächte

    De Naga Hotel

    Das Hotel De Naga vereint moderne Annehmlichkeit mit bezauberndem, von traditioneller Architektur inspiriertem Design – ein Augenschmaus voller Komfort! Ihr Deluxe-Zimmer ist u. a. mit Bad oder Du/WC, Föhn, TV, kostenfreiem WLAN, individuell regulierbarer Klimaanlage, Safe, Kühlschrank und Teakholz-Möbeln ausgestattet, das Hotel selbst bietet Ihnen u. a. Lobby, Restaurant, Spa-Bereich (gegen Gebühr) und eine Sandwich-Bar.

    CHIANG RAI I 1 Nacht

    Dusit Island Resort oder The Mantrini Chiang Rai

    Unweit des Stadtzentrums von Chiang Rai erwartet Sie ein elegantes Hotel zum Wohlfühlen: Ihr stilvoll eingerichtetes Superior- oder Deluxe Zimmer ist u. a. mit Bad oder Du/WC, Föhn, TV, Telefon, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Ihr Hotel in Chiang Rai, dem Tor zum Goldenen Dreieck, verfügt u. a. über Annehmlichkeiten wie Restaurant, Lobby, Bar oder Tea-Room und Außenpool.

    Um Ruhe zu finden, muss der Mensch träumen können.

    Johann Jakob Engel

    Zu Gast im Land der goldenen Pagoden

    Ihre ausgesuchten Hotels im malerischen Myanmar

    INLE-SEE I 3 Nächte

    Amata Garden Resort, Ananta Inle Resort, Pristine Lotus Spa Resort oder The Serenity Inle Hotel

    An den Ufern des Inle-Sees wohnen Sie in einem charmanten Hotel, das Ihren Aufenthalt zum Wohlfühl-Erlebnis macht: Ihnen stehen Annehmlichkeiten wie Lobby, Bar, Restaurant, kostenfreies WLAN in den öffentlichen Bereichen und Spa-Bereich (gegen Gebühr) zur Verfügung, Ihr Zimmer verfügt u. a. über Bad oder Du/WC, Föhn, Telefon, TV, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und individuell regulierbare Klimaanlage. 

    PINDAYA I 1 Nacht

    Pindaya Inle Inn oder Conqueror Resort Hotel

    Ihr Hotel in Pindaya ist mit Lobby, Spa-Bereich (gegen Gebühr), Bar und Restaurant ausgestattet, Ihr holzgetäfeltes Zimmer bietet Ihnen u. a. Bad oder Du/WC, Föhn, TV, Telefon und kostenfreies WLAN.

    MANDALAY I 2 Nächte

    Hotel Shwe Pyi Thar

    Komfort in der Königsstadt: Ihr Deluxe-Zimmer verfügt u. a. über Bad oder Du/WC, Föhn, Minibar (gegen Gebühr), TV, Telefon, individuell regulierbare Klimaanlage und kostenfreies WLAN. Ihr Hotel bietet Ihnen neben Lobby, Bar, Restaurant und Spa-Bereich (gegen Gebühr) auch einen stilvollen Außenpool!

    BAGAN I 2 Nächte

    Myanmar Treasure Resort, Amazing Bagan Resort, Tharabar Gate Hotel oder Areindmar Hotel

    Fernöstliches Flair vom Feinsten: Ihr chamantes Hotel in Bagan bietet Ihnen z. B. Lobby, Restaurant, kostenfreies WLAN und Außenpool, Ihr komfortables Zimmer verfügt u. a. über Bad oder Du/WC, Föhn, Minibar (gegen Gebühr), TV, Telefon und individuell regulierbare Klimaanlage.

    RANGUN I 1 Nacht

    The Kandawgyi Palace Hotel

    Am Ufer des „Königlichen Sees von Rangun” erwartet Sie zum krönenden Abschluss Ihrer Reise ein weiteres Hotel-Highlight mit Annehmlichkeiten wie Lobby, Bar, Restaurant, Spa (gegen Gebühr) und großem Außenpool. Ihr Deluxe-Zimmer verfügt u. a. über Bad oder Du/WC, Föhn, kostenfreies WLAN, TV, Telefon, Minibar (gegen Gebühr) und individuell regulierbare Klimaanlage.

    Gäste kommen gerne in ein glückliches Haus.

    Alte birmesische Weisheit
  • Inklusiv-Reiseleistungen

    • Faszination Thailands und Myanmar
      16-tägige Erlebnisreise von der Stadt der Engel in das Land der Goldenen Pagoden

    • Flug von Deutschland nach Bangkok und von Rangun nach Deutschland mit Emirates – Flug von Bangkok nach Chiang Mai mit Thai Airways, Bangkok Airways o. ä. - Flug von Tachilek nach Heho und Flug von Bagan nach Rangun mit renommierten Fluggesellschaften wie Mann Yadanarpon Airlines, Yangon Airways o. ä. (z. T. mit Umsteigeverbindung)

    • Deutschsprachige Flughafenassistenz bei Ankünften und Abflügen in Thailand und Myanmar

    • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen

    • 13 x Übernachtung in Hotels der gehobenen und guten Mittelklasse davon:

      • 1 x Übernachtung im Hotel AETAS Lumpini oder Ramada Plaza Bangkok Menam Riverside im Deluxe-Zimmer in Bangkok

      • 2 x Übernachtung im De Naga Hotel im Deluxe-Zimmer in Chiang Mai

      • 1 x Übernachtung im Dusit Island Resort im Superior-Zimmer oder im Hotel The Mantrini im Deluxe-Zimmer in Chiang Rai

      • 3 x Übernachtung im Hotel Amata Garden Resort oder Ananta Inle Resort, Pristine Lotus Spa Resort oder im The Serenity Inle Hotel am Inle-See

      • 1 x Übernachtung im Hotel Pindaya Inle Inn im „Bamboo Hut“-Zimmer oder Conqueror Resort Hotel im Superior-Zimmer in Pindaya

      • 2 x Übernachtung im Hotel Shwe Pyi Thar im Deluxe-Zimmer mit Bergblick in Mandalay

      • 2 x Übernachtung im Myanmar Treasure Resort, Areindmar Hotel, Tharabar Gate Hotel oder Amazing Bagan Resort im Deluxe- oder Superior-Zimmer in Bagan

      • 1 x Übernachtung im The Kandawgyi Palace Hotel im Deluxe-Zimmer in Rangun

    • Late Check-Out am Abflugtag

    • Alle Hotels während Ihrer Rundreise verfügen u.a. über Lobby, Restaurant und kostenfreies WLAN.

    • Die Zimmer sind ausgestattet u. a. mit Bad oder Du/WC, Föhn, individuell regulierbarer Klimaanlage (ausgenommen in Pindaya), TV, Telefon, Zubereitungsmöglichkeit für Tee und Kaffee, Minibar (gegen Gebühr)/Kühlschrank (nicht in Pindaya Inle Inn) sowie 1 Flasche Wasser pro Person/Tag.

    • Großes Erlebnis-Gastronomie-Paket bestehend aus:

      • 13 x Frühstück in Büfettform in den Hotels (an Tag 12 bei früher Abreise ersatzweise Frühstücksbox)

      • 2 x Mittagessen, davon 1 x „Live Cooking“ mit birmesische Spezialitäten im Haus einer Intha-Familie inklusive Wasser, Tee und Kaffee, 1 x einfaches Mittagessen oder Lunchbox mit lokalen Köstlichkeiten während der Schiffsfahrt an Tag 12

      • 11 x Abendessen inklusive Tee oder Kaffee, davon 1 x als 5-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant in Bangkok, 1 x als 5-Gänge-Menü in Chiang Mai, 1 x als 4-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant in Chiang Rai, 2 x in Büfettform in Ihrem Hotel am Inle-See, 1 x als 4-Gänge-Menü in Ihrem Hotel in Pindaya, 2 x als 5-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant in Mandalay, 1 x als 4-Gänge-Menü in einem lokalen Restaurant in Bagan, 1 x als 4-Gänge Menü in einem lokalen Restaurant in Rangun, 1 x Abschiedsessen als 4-Gänge-Menü oder in Büfettform in Ihrem Hotel in Rangun

      • 1 x Abendessen „Lanna Khantoke“ mit 10 thailändischen Spezialitäten, Tee oder Kaffee und traditioneller Tanzvorführung in Chiang Mai

      • 1 x Abendessen als 5-Gänge-Menü mit birmesischen Spezialitäten, Tee oder Kaffee und traditioneller Marionetten-Show in Bagan

      • 1 x Englischer „High Tea“ mit birmesischen Köstlichkeiten im Restaurant Le Planteur oder The Strand Café an Tag 15

    Komplettes Rundreise- und Erlebnisprogramm in Thailand und Myanmar:

    • Stadtbesichtigung in der Metropole Bangkok u. a. mit Bummel auf dem Silom-Nachtmarkt oder Asiatique-The Riverfront-Nachtmarkt, Besuch des Königspalastes (Eintritt inklusive) und des Tempels Wat Phra Kaeo (Eintritt inklusive) sowie Khlong-Tour auf dem Chao Phraya vorbei an schwimmenden Garküchen

    • Ausflüge in der prächtigen Region Chiang Mai u. a. mit Tuk-Tuk Fahrt durch die Stadt, Besuch des Warorot-Marktes, San Kamphaeng-Viertel mit Kunsthandwerk, Bergtempel Wat Phra That Doi Suthep (Eintritt inklusive) mit privater Segnung, Mönchsgesängen und Sonnenuntergang

    • Besuch eines Elefanten-Camps mit Ausritt durch den Dschungel (ca. 1 Stunden)

    • Ausflüge in der Region Chiang Rai, dem „Tor zum goldenen Dreieck“ mit Besichtigung des „Weißen Tempels“ Wat Rong Khun (Eintritt inklusive), Besuch der Doi Tung Royal Villa (Eintritt inklusive) und Dorfbesuchen einheimischer Volksstämme „Yao“ und „Akha“

    • Nyaung Shwe am Inle-See u. a. mit Besuch des Teakholz-Klosters Shwe Yan Pyay

    • Boots-Ausflüge am sagenhaften Inle-See u. a. mit Besuch des 5-Tage-Marktes (täglich geöffnet, außer an Voll- und Neumond), Phaung Daw Oo-Pagode, Nga Hpe Chaung-Kloster, Cheroot-Zigarrenfabrik, Pagoden-Komplex des Dorfes Indein, Besuch im Weberdorf Inpawkhone

    • Tee-Hauptstadt Pindaya mit Besuch des Höhlensystems mit über 8000 Buddha-Statuen, einer Werkstatt der traditionellen Papier-Baumwoll-Regenschirme sowie kurzem Spaziergang durch Teeplantagen mit anschließender Verkostung (inklusive) von Teeblatt-Salat, Grünem Tee und Grüntee-Keksen

    • Königsstadt Mandalay u. a. mit Besichtigung der Mahamumi- und Kuthodaw-Pagoden sowie dem Shwenandaw-Kloster

    • Spirituelles Sagaing mit Sagaing Hill mit über 600 Pagoden und Klöstern, lokalem Markt und Töpferdorf

    • Ausflug in die ehemalige Hauptstadt Amarapura u. a. mit Besuch im Mahagandayon-Kloster sowie Spaziergang bei Sonnenuntergang an der weltbekannten U-Bein Brücke, der längsten Teakholz-Brücke der Welt

    • Exklusive ca. 10-stündige Schiffsfahrt von Mandalay nach Bagan (bei Niedrigwasser erfolgt der Transfer ersatzweise im Bus) u. a. mit Besuch im Töpfer-Dorf Yandabo mit Spaziergang und Einblick in die Werkstätten

    • Majestätisches Bagan mit seinen mehr als 4000 Tempeln u. a. mit Besichtigung der Shwezigon-Pagode, Teilnahme an einer Essensspende-Zeremonie in einem Kloster (inklusive), Besichtigung des erhabenen Ananda-Tempels, Besuch des Gubyaukgyi-Tempels mit Wandbemalungen und Gravierungen, Besuch einer Lack- und Holzwaren-Werkstatt

    • Fahrt mit der Pferdekutsche (ca. 45-60 Minuten) bei Sonnenuntergang durch Bagans Tempellabyrinth

    • Metropole Rangun u. a. mit Besichtigung der Kyaukhtatgyi-Pagode, Spaziergang am Königlichen See und an der Karaweik Halle im Kandawgyi Park (Eintritt inklusive), Besuch der legendären Shwedagon-Pagode (Eintritt inklusive) mit Öllampen-Zeremonie (inklusive) bei Abenddämmerung

    • Stadtführung im kolonialen Rangun u. a. mit Taufkirche Emmanuels, Bücherstraße Pansodan, Fotostopp an der Sule Pagode, Unabhängigkeitsdenkmal, Viertel Little India sowie Besuch eines Marktes

    • Alle Transfers und Ausflüge in klimatisierten Reisebussen

    • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise in Thailand ab Flughafen Bangkok bis zur birmesischen Grenze und ab Flughafen Tachilek bis Flughafen Rangun.


    Für Alleinreisende:

    ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis!

    Doppelzimmer zur Alleinbenutzung: + € 55 p. N.

    Programmänderungen bzw. Änderungen der Programmreihenfolge vorbehalten. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

  • Reisetermine

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

    Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Thailand kein Visum. Für die Einreise nach Myanmar benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum. Dieses muss vor Abreise eingeholt werden. Die Kosten betragen € 59 pro Person.

    Der Reisepass muss bei der Ausreise aus Myanmar noch mindestens 6 Monate gültig ist. Alle Angaben entsprechen dem Stand vom 17. Mai 2016, für nach diesem Datum stattfindende Änderungen wird keine Haftung übernommen.

    Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz.

    Hermann Löns