Rio de Janeiro - Traumstadt am Zuckerhut 2019

9-tägige Flugreise nach Rio de Janeiro

Tage

9

Termine

May '19 - Nov '19

Anreise

ab € 1899

Eine Stadt – so elegant und sinnlich wie ein Bossa Nova

Rio – allein der Name der brasilianischen Stadt am südatlantischen Ozean weckt Bilder von magischer Schönheit und unbeschreiblicher Lebensfreude: der einzigartige Zuckerhut und der farbenfrohe Karneval, die riesige Christus-Statue und die Leidenschaft der Samba, der Traumstrand Copacabana und die Pracht kolonialer Paläste, umgarnt von tropischem Regenwald und gekrönt vom schönsten Fußball der Welt. Rio ist eine Stadt, die man einmal im Leben gesehen haben muss. Genauso bunt und lebensfroh präsentieren sich auch die Menschen, die im größten und wirtschaftlich mit stabilsten Land Südamerikas leben und Gäste auf das herzlichste willkommen heißen!

Auf dieser neuen 9-tägigen Flugreise erleben Sie die Sinnlichkeit der Traumstadt Rio de Janeiro von ihrer schönsten Seite: Ein bequemer Nachtflug bringt Sie direkt nach Rio. Hier können Sie bereits am Morgen Ihr komfortables 4*-Hotel Mirador Rio im Stadtteil Copacabana beziehen und sich bei einem Frühstück für ein absolutes Highlight stärken: Sie fahren mit der Gondel auf den legendären Zuckerhut! Weitere Glanzlichter Ihres inklusiven Ausflugs- und Erlebnisprogramms führen Sie zu einer Stadtbesichtigung durch das koloniale Rio und in die fantastische Welt der Sambaschulen und des Karnevals. Sie besuchen das farbenfrohe Künstlerviertel Santa Tereza und erleben auf einer romantischen Saveiro-Bootsfahrt das exotische Südsee-Flair der Guanabara-Bucht.

Immer mit dabei sind Ihre inklusive Genuss-Halbpension, die Sie in typisch brasilianischen Restaurants genießen, und Ihre freundliche deutschsprachige Reiseleitung. Auf Wunsch können Sie vor Ort weitere Ausflüge zu Cristo Redentor und ins legendäre Maracanã-Fußballstadion zubuchen oder an einer Jeep-Safari durch den Dschungel teilnehmen – darauf einen Caipirinha!

Brasilianische Köstlichkeiten inklusive!

Brasiliens kulinarischer Schmelztiegel vereint portugiesische Traditionen mit afrikanischen Einflüssen und dem Frucht- und Gemüsegarten der Tropen. Nationalgericht ist die Feijoada, ein würziger Eintopf aus schwarzen Bohnen, vielerlei Fleisch und gerösteter Maniok-Wurzel. Schlemmen Sie sich mit unserem inklusiven Genusspaket durch die abwechslungsreiche Küche Brasiliens.

Reiseverlauf

Rio de Janeiro – Ihr Programmablauf

1. & 2. Tag
Bequemer Nachtflug nach Rio de Janeiro. Am Morgen des zweiten Tages früher Check-in in Ihr 4*-Hotel Mirador Rio im Stadtteil Copacabana und Frühstück. Gondelfahrt auf Rios Wahrzeichen, den Zuckerhut. Unterwegs Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
3. Tag
Vormittags Stadtbesichtigung durch das koloniale Rio und Mittagessen in einem Büfett-Restaurant. Am Nachmittag entweder Zeit zur freien Verfügung oder ein vor Ort buchbarer Ausflug zur berühmten Christus-Statue.
4. Tag
Besuch einer bekannten Sambaschule in der Samba-Stadt mit Kostümprobe und Caipirinha. Nach dem Mittagessen Besichtigung des Künstlerviertels Santa Tereza.
5. Tag
Freizeit in Rio oder ein vor Ort buchbarer Ausflug in die Oscar Niemeyer-Stadt Niterói mit Besuch des Museums für zeitgenössische Kunst und der Festung Santa Cruz. Abendessen in einem Grill-Restaurant.
6. Tag
Freie Zeit an der Copacabana oder ein vor Ort buchbarer Ausflug mit Botanischem Garten, Maracanã-Fußballstadion und Samba-Show. Abendessen in einem typischen Restaurant.
7. Tag
Am Vormittag Saveiro-Bootsfahrt durch die malerische Bucht von Guanabara. Mittagessen in einem authentischen Restaurant, danach Zeit zur freien Verfügung.
8. & 9. Tag
Rio nach Lust und Laune oder eine vor Ort buchbare Jeep-Safari durch den Tijuca-Nationalpark. Mittagessen in einem lokalen Restaurant und gemeinsamer Strandspaziergang an der Copacabana mit Abschieds-Caipirinha. Entspannter Nachtflug nach Deutschland und Ankunft am Morgen des neunten Tages.

Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Highlights der Reise

Tag 1 & 2: Bem-vindo em Brasil

Flug in die Traumstadt Rio und Erlebnis Zuckerhut

Rassig, rhythmisch, Rio – das Feuer Brasiliens sprüht in keiner anderen Metropole des Landes so leidenschaftlich wie in der Stadt am Zuckerhut. Umrahmt vom satten Grün des tropischen Regenwalds, mysteriösen Glockenbergen und den magischen Fluten des südatlantischen Ozeans gleicht die Bucht von Rio einem himmlischen Gemälde. Und vom Gipfel des berühmtesten Berges der Stadt, dem Zuckerhut, erleben Sie zum Auftakt Ihrer Traumreise ein göttliches Panorama auf dieses paradiesische Buchtenrund mit den vielen malerisch verstreuten Inseln und Inselchen.

Der Zuckerhut – Wahrzeichen von Rio

Knapp 400 Meter ragen die steilen Flanken des markanten Granitriesen Pão de Açúcar über der Meerespforte zur Guanabara-Bucht empor. Mit dem Ruhm seiner Erstbesteigung kann sich übrigens eine Frau schmücken. Im Jahr 1817 bezwang die britische Bergsteigerin Henrietta Carstairs den bis dato als absolut unbesteigbar geltenden Glockenberg und pflanzte einen Union Jack, die britische Nationalflagge. Die Jungfernfahrt der von den Brasilianern liebevoll „O Bondinho“, das Bähnchen, genannten Seilbahn liegt mittlerweile über 100 Jahre zurück. Allein die Auffahrt mit der vollverglasten Gondel ist bereits ein zuckersüßes Erlebnis. Auf der Gipfelplattform entfaltet sich vor Ihrem Angesicht dann ein atemberaubender Ausblick auf die „zauberhafte Stadt“, wie Rio auch genannt wird: Zu Ihrer Linken entblättern sich die goldenen Fächer der Traumstrände von Copacabana und Ipanema. Zu Ihrer Rechten schweift Ihr Blick über die Guanabara-Bucht mit den Stadtvierteln Flamengo und Ilha de Governador bis zum fernen Dedo de Deus (Finger Gottes) und geradeaus erblicken Sie das zweite Wahrzeichen der Stadt, die Christus-Statue auf dem Corcovado-Berg – ein göttlicher Anblick!

Tag 3: Stadtbesichtigung im historischen Herz von Rio

Optionaler Ausflug zur Christus-Statue

Heute erkunden Sie auf einem Streifzug die Geheimnisse des kolonialen Rio. Die barocke Candelária-Kirche, deren opulentes Interieur mit viel Gold und italienischem Marmor glänzt, zählt zu den bedeutendsten Kunstschätzen Brasiliens. Historisches Terrain betreten Sie auch auf der Praça XV: Hier ging die portugiesische Königsfamilie auf der Flucht vor Napoleon an Land und erkor Rio zur Hauptstadt des Königreichs Portugal. Das benachbarte Marktviertel ist ein Ort der Geschichte und der Gerüche. In früheren Zeiten wurde Seite an Seite mit Fisch und Gemüse, Affen und Alligatoren, Schmuck und Stoffballen gehandelt. Ausgesprochen modern und futuristisch präsentiert sich hingegen die Kathedrale. Die Form des ungewöhnlichen Gotteshauses ist von den Maya-Pyramiden inspiriert und beeindruckt mit monumentalen Glasfenstern.

Zum Abschluss besuchen Sie die tribünengesäumte Prachtallee des Sambódromo, wo sich zur Karnevalszeit die Sambaschulen präsentieren. Von der jubelnden Menge zu immer ausgelasseneren Tänzen angefeuert, verwandelt sich die Arena in einen brodelnden Hexenkessel aus schillernden Farben, wirbelnden Körpern und peitschenden Klängen.

Cristo Redentor – eines der 7 Weltwunder der Neuzeit

Am Nachmittag können Sie auf einem zubuchbaren Ausflug dann das zweite Wahrzeichen der Stadt erleben: Auf dem Corcovado-Berg empfängt Cristo Redentor Sie mit weit geöffneten Armen. Die 30 Meter hohe Statue zählt zu den sieben Weltwundern der Neuzeit. Lassen Sie den Blick über das weiße Häusermeer und den Zuckerhut schweifen – hier liegt Ihnen ganz Rio zu Füßen!

Tag 4: Tanze Samba mit mir

Die Samba-Stadt und das Künstlerviertel Santa Tereza

Wild, leidenschaftlich und unglaublich fantasievoll: Der Karneval in Rio ist das farbenprächtigste Volksfest der Welt! Mehr als 80 Sambaschulen präsentieren sich bei diesem mitreißenden Spektakel. Doch bevor das Fest der Sambaschulen mit dem Einzug in das Sambódromo seinen Höhepunkt erreicht, ist wie beim Fußball erst einmal viel „Beinarbeit“ gefragt. In der Samba-Stadt werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Auf schillernden Motivwagen blecken Drachen spitze Zähne, galoppieren Sternenkönige durch die Nacht, sprühen Gottheiten gleißende Funken in den Himmel … Bewundern Sie glitzernde Kostüme mit blitzenden Pailletten und gefiederten Kopfschmuck über einem Hauch von Nichts. Nach Ihrer Führung sind Sie zur Kostümprobe geladen – ein ganz großes Fest für die Linse mit herrlichen Erinnerungsfotos für die Lieben daheim. Darauf einen Caipirinha!

Santa Tereza – buntestes Stadtviertel von Rio

Nach der Kunst den Karneval zu feiern, geht es farbenfroh weiter: Bei Ihrer Fahrt mit dem Minibus und Ihrem Rundgang durch die engen, kurvigen Gassen des Künstlerviertels Santa Tereza begegnen Sie dem Geist der Kolonialzeit. In luftiger Höhe residierten hier einst die Kaffeebarone und hinterließen idyllische Gärten und prachtvolle Villen. Später entdeckten die Künstler das Viertel und mit ihnen zog die Farbe ein. Eines der Wahrzeichen ist die knallbunte Kachel-Treppe mit Fliesen aus über 150 Ländern, die Santa Tereza mit dem Zentrum verbindet. Und auch das Rattern und Knattern der gelben Bonde, eine der ältesten Straßenbahnen der Welt, gehört zum Viertel wie der Karneval zu Rio.

Tag 5: Freizeit oder optionaler Ausflug

Niterói und die Festung Santa Cruz

Heute haben Sie die Wahl: Erkunden Sie Rio auf eigene Faust oder begleiten Sie uns auf einen zubuchbaren Ausflug nach Niterói. Hier lebte der brasilianische Meister-Architekt Oscar Niemeyer. Niemeyer gab der nüchternen europäischen Betonarchitektur von Gropius und Le Corbusier eine brasilianische Note mit fließenden Linien und üppigen Rundungen. Einen Eindruck vom Schaffen des Meisters erhalten Sie bei Ihrem Besuch des Museums für zeitgenössische Kunst, das wie ein weißes UFO oberhalb des Meeres thront und in dem Sie Werke namhafter brasilianischer Künstler sehen.

Santa Cruz – die größte Festung Südamerikas

Südlich von Niterói, strategisch günstig auf einer schmalen Felszunge, liegt die größte Befestigungsanlage Südamerikas, die Festung Santa Cruz. Während der Kolonialzeit sicherten bis zu 6.000 Soldaten und 640 Kanonen den Weg von Gold und Diamanten ins ferne Lissabon. Auf Ihrem Rückweg genießen Sie von der dreizehn Kilometer langen Rio-Niterói-Brücke einen Götterblick auf das Inselarchipel der Bucht.

Tag 6: Ein freier Tag oder optionaler Ausflug

Blütenzauber, Fußballträume und Samba

Freuen Sie sich auf einen freien Tag oder erleben Sie auf einem zubuchbaren Ausflug Rio hautnah. Genauso bunt wie der Karneval und die Menschen präsentiert sich die heimische Pflanzenwelt. Der Botanische Garten, einer der größten und schönsten Südamerikas, ist die Heimat von über 7.000 Pflanzenarten. Die Luft ist erfüllt vom süßen Duft tropischer Früchte und dem lieblichen Gezwitscher der Vögel. Seidenäffchen klettern in den Kronen der Bäume, Tukane schütteln ihr farbenprächtiges Gefieder und bunte Schmetterlinge flattern von Blume zu Blume. Entdecken Sie in dieser Oase der Ruhe liebevoll gestaltete Wasserfälle und Springbrunnen, die größte Seerose des Amazonas „Vitoria Regina“ und eine imposante Allee aus 30 Meter hohen Königspalmen, die hier bereits seit Gründung des Parks im Jahr 1808 Wurzeln schlagen.

Maracanã-Stadion – der Mythos lebt!

Ihr nächstes Ziel ist eine Legende – hier hat König Fußball Weltgeschichte geschrieben! Das von Oscar Niemeyer 1950 erbaute Maracanã-Fußballstadion war mit damals 200.000 Zuschauerplätzen die größte Arena der Welt – gerade groß genug für die fußballverrückten Brasilianer. Umschlossen wird das heilige Grün vom weißen Rund einer für diese Zeit spektakulär gewagten Dachkonstruktion. Das nationale Wahrzeichen Brasiliens hat viel gesehen und erlebt. Hier wurde gezittert, gebibbert, gefeiert und getanzt: Am 24. Juni 1950 erfolgte der Anpfiff für das erste WM-Spiel, 1969 dann das tausendste Tor des Weltfußballers Pele und 2014 die Weltmeisterschaft, bei der „unsere Jungs“ den Titel holten. Im Jahr 2000 wurde vor dem Stadion der Walk of Fame des Fußballs eingeweiht. Neben den Fußabdrücken brasilianischer Fußballstars können Sie auch das ausgeprägte Zehenspiel von „Kaiser“ Franz Beckenbauer bewundern – sonnen auch Sie sich im Ruhmesglanze dieser Legenden!

Am Abend heißt es: Zeit für Samba. Allein die Örtlichkeit wäre schon einen Besuch wert. In der Show-Bar Rio Scenario baumeln Kronleuchter, Fahrräder und Regenschirme von der Decke, hängen dutzende altertümliche Wanduhren und Radios an den Wänden. Dieses kunterbunte Sammelsurium bildet die fröhliche Kulisse für Ihre Samba-Nacht in Rio! Lassen Sie sich von schwungvoller Live-Musik mitreißen und legen Sie zu den rhythmischen Klängen von Samba und Bossa Nova eine kesse Sohle aufs Parkett.

Tag 7: Auf romantischer Saveiro-Bootsfahrt

Die Bucht von Rio vom Wasser aus

Schiff ahoi – heute dürfen Sie das Südsee-Flair der paradiesischen Guanabara-Bucht an Bord eines hölzernen Saveiro-Fischerbootes genießen. Vom Wasser aus wirkt das erhabene Ensemble aus in blauen Fluten nistenden Inseln, umrahmt vom satten Grün der Berge und dem Schiefergrau der Glockenberge, noch romantischer. In früheren Zeiten war der innerhalb der Bucht gelegene Hafen von Rio bedeutender Handelsplatz für Gold, Edelsteine, Kaffee und Kautschuk. Und dieser Reichtum wollte verteidigt werden – ein Grund für die zahlreichen Festungen, die Sie auf Ihrem Bootsausflug zu Gesicht bekommen werden.

Baía de Guanabara – eine der größten Buchten Brasiliens

Ihre Fahrt durch dieses Gemälde führt Sie vom zentralen Hafen Marina da Glória vorbei an den Stadtteilen Flamengo und Botafogo zunächst gen Zuckerhut. Dort ragt die sternförmige Festung Forte de São João auf einer schmalen Felszunge weit ins Meer hinaus. Wie ein steinerner Wal taucht alsdann das Forte da Laje aus den blauen Meeresfluten hervor. Kurz vor Niterói passieren Sie die Festung von Santa Cruz, in der u. a. der italienische Freiheitskämpfer Guiseppe Garibaldi im Gefangenentrakt einsaß.

Vorbei an den feinen Sandstränden der Bucht von Niterói und dem UFO-Bau des Museums für zeitgenössische Kunst erreichen Sie die direkt unter der Rio-Niterói-Brücke gelegene Mocanguê-Insel. Bevor Sie wieder im Hafen von Rio einlaufen, können Sie noch den lindgrünen, von hohen Palmen umwedelten, neogotischen Palast der historischen Zollstation auf der Ilha Fiscal bewundern. Der heutige Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8: Strand-Spaziergang an der Copacabana

Optionale Jeep-Safari durch den Dschungel

Am heutigen Vormittag können Sie noch einmal Rio de Janeiros Großstadtluft schnuppern oder an einem zubuchbaren Ausflug in die „grüne Lunge“ von Rio teilnehmen. Der Tijuca-Nationalpark ist zwar der kleinste Nationalpark Brasiliens, dafür aber der größte Stadtwald der Welt. Lassen Sie sich von dem faszinierenden Kontrast zwischen Großstadt-Dschungel und Urwald-Dschungel begeistern! Bei Ihrer Jeep-Safari in den „städtischen Regenwald“ Rios erleben Sie einen wahren Tropentraum mit gurgelnden Wasserfällen, bizarren Felsformationen und verwunschenen Teichen. Im dichten Grün der Bäume schwingen sich Brüllaffen von Baum zu Baum, klettern Faultiere geruhsam von Ast zu Ast und schlabbern Ameisenbären im dichten Unterholz ihre Lieblingsspeise mit der Zunge auf.

Mit etwas Glück sehen Sie zwischen Mango-, Trompeten- und Brotfruchtbäumen auch schillernde Papageien, großschnäblige Tukane und winzige Kolibris. Sie werden die Wasserwand der 30 Meter hohen Cascatinha Taunay bewundern und vom Aussichtspunkt am Chinesischen Pavillon ein Stillleben bestaunen, auf dem der Zuckerhut, der wunderbare Ipanema-Strand und Cristo Redentor nur einige der namhaftesten Darsteller sind. Vielleicht möchten Sie auch am Kaisertisch von Dom Pedro II. Hof halten. Der fortschrittliche Reformator pflegte hier auf seinen Spaziergängen eine Rast einzulegen, um das Panorama zu genießen.

Caipirinha – erfrischendes Nationalgetränk Brasiliens

Nach der Dschungeltour treffen sich alle Gäste zu einem gemeinsamen Spaziergang entlang des halbmondförmigen Strandes der Copacabana und zu einem Caipirinha. Das Nationalgetränk Brasiliens ist eisgekühlt ein wunderbar erfrischender Mix aus dem Zuckerrohrschnaps Cachaça, braunem Rohrzucker und viel frischen Limetten. Nach diesem süßen Abschied von der Traumstadt Rio bringt Sie Ihr Bus zum Flughafen, wo Sie abheben, …

Tag 9: Ankunft in Deutschland – willkommen zurück!

… durch die Nacht zurück nach Deutschland fliegen und am Vormittag des neunten Tages landen.

Hotel

Ihr 4*-Hotel an der Copacabana

Sie logieren in bester Lage: Ihr zentrales 4*-Stadthotel Mirador Rio befindet sich inmitten des berühmten Stadtteils Copacabana. Das exzellent geführte Hotel besticht durch seinen freundlichen Service und verfügt über Restaurant, Bar, Aufzug und kostenfreies WLAN. In Ihrem Doppelzimmer erwarten Sie Bad oder Dusche/WC, Klimaanlage, Kabel-TV, Telefon, Safe, Minibar und freies WLAN. Sprichwörtliches Highlight ist der Dachterrassenpool mit spektakulärem Panoramablick über den Zuckerhut, die Copacabana und das Meer.

Inklusiv-Reiseleistungen
  • 9-tägige Flugreise in die Traumstadt Rio de Janeiro
  • Hin- und Rückflug in der Economy Class von Deutschland nach Rio de Janeiro mit Lufthansa o. a.
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung während aller Ausflüge und Transfers
  • Alle Transfers und Ausflüge in modernen, klimatisierten Reisebussen
  • 6 x Übernachtung im 4*-Hotel Mirador Rio im Stadtteil Copacabana
  • Early Check-in im Hotel am Anreisetag
  • Ihr Hotel verfügt über 24-Stunden-Rezeption mit mehrsprachigem Personal, Aufzug, Restaurant und Bar, Sonnenterrasse und Swimmingpool sowie Sauna und Wellnessangebote (gegen Gebühr), kostenfreies WLAN.
  • Ihr Doppelzimmer ist ausgestattet mit Bad oder Du/WC, individuell regulierbarer Klimaanlage, Kabel-TV, Telefon, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und kostenfreiem WLAN.
  • Großes authentisches Gastronomie-Paket:
    - 7 x Frühstücksbüfett im Hotel
    (darunter Frühstück am Anreisetag, bis 10 Uhr)
    - 5 x Mittagessen in Büfett- oder Menüform, davon 1 x im Restaurant Terra Brasilis am Fuß des Zuckerhuts, 1 x als 3-Gänge-Menü u. a. mit dem Nationalgericht Fejioada, 1 x in einer typischen Churrascaria (Grillrestaurant, vegetarische Alternativen vorhanden) sowie 2 x im lokalen Restaurant
    - 2 x Abendessen in Büfett- oder Menüform in typischen Churrascaria-Restaurants
    - 2 x Nationalgetränk Caipirinha während des Besuchs der Sambaschule und des Strandspaziergangs an der Copacabana (alternativ alkoholfreies Getränk)
  • Spannendes Ausflugs- und Erlebnisprogramm:
    - Erlebnis Zuckerhut
    u. a. mit Gondelfahrt auf Rios Hausberg und spektakulärer Aussicht auf die Stadt und die Guanabara-Bucht
    - Stadtbesichtigung „Koloniales Rio“
    u. a. mit Rundgang durch das Zentrum, der Candelária-Kirche, der Praça XV, dem Marktviertel, der Kathedrale und dem Sambódromo
    - Ausflug zur „Samba-Stadt“
    u. a. mit Besuch einer bekannten Sambaschule, Geschichten rund um die Samba sowie Kostümpräsentation mit Anprobe-Möglichkeiten und ein Caipirinha (alternativ alkoholfreies Getränk)
    - Besuch des Künstlerviertels Santa Tereza“
    u. a. mit Kleinbusfahrt und Rundgang durch die engen Gassen mit Galerien und Ateliers
    - Saveiro-Bootsfahrt
    von der Marina da Glória durch die Bucht von Guanabara
    - Spaziergang über den Strand von Copacabana
    mit Abschieds-Caipirinha (alternativ alkoholfreies Getränk)
  • Deutschsprachige Flughafenassistenz in Rio de Janeiro
  • Gepäck-Assistenz am Flughafen und im Hotel
    (1 großes Gepäckstück pro Person)


Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.


Für Alleinreisende:

½ Doppelzimmer

ohne Aufpreis!

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung:

+ € 60 p. N.

Wunschleistung

Zug zum Flug

Die An-/Abreise (2. Klasse) zum/vom Flughafen ist eine vermittelte Fremdleistung der Deutschen Bahn AG

€ 65

Reisetermine

Einreisebestimmungen:

Für die Einreise nach Brasilien ist ein Reisepass mit Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten über das Rückreisedatum hinaus und mit mindestens zwei freien Seiten nötig. Deutsche Touristen können zu touristischen Zwecken ohne Visum einreisen. Angehörige anderer Nationalitäten informieren wir über ihre ggf. abweichenden Einreisebestimmungen bei Buchung (Stand: Dezember 2018).

Mehr über Brasilien

Einreise, Währung und die originellsten Mitbringsel – hier finden Sie wichtige Informationen und interessante Tipps zu Ihrem Urlaubsland.

Rio de Janeiro - Traumstadt am Zuckerhut 2019

Tage

9

Termine

May '19 - Nov '19

Anreise