Von den majestätischen Alpen in die pannonische Steppe

Diese kaiserlich-königliche Rundreise führt Sie zu den Zentren der Doppelmonarchie der Habsburger, nach Wien und Budapest, sowie ins einzigartige Fünfländereck am Ostrand der Alpen und nach Pannonien. Zwischen österreichischen Bergen und ungarischer Steppe stoßen Sie auf die prunkvollen Hauptstädte Ljubljana, Budapest, Bratislava und Wien und staunen über Monumente voller Geschichte und Schönheit.

Sie verlieben sich in hübsche Städtchen wie Salzburg mit seinem Festungsberg, Velden am Wörthersee, Maribor in der slowenischen Weinregion Podravje und das romantische Krumau an der Moldau in Tschechien. Sie staunen über geschichtsträchtige Orte wie die Pfarrkirche Maria Wörth oder Pannonhalma, das älteste Kloster Ungarns.

Lassen Sie sich den köstlichen Wein Sloweniens und das leckere Bier Tschechiens munden und freuen Sie sich auf freie Zeit am Balaton. Auf Wunsch erleben Sie am „ungarischen Meer“ einen Ausflug nach Tihany und in die Puszta mit landestypischen Köstlichkeiten sowie einer Pferdeshow der Csíkos, den traditionellen Reitern der Puszta. Diese Reise beeindruckt Sie mit fünf Ländern, die eine gemeinsame Geschichte haben und gleichzeitig faszinierend unterschiedlich sind.

Reiseverlauf
1. Tag
Ankunft im Salzburger Land
Bequem reisen Sie im Fernbus nach Österreich. Check-in in Ihrem Hotel in der Region Salzburger Land.
2. Tag
Salzburg und Wörthersee
Stadtrundgang in Salzburg mit freier Zeit. Anschließend Fahrt über die Tauernautobahn nach Velden am Wörthersee mit freier Zeit. Besuch der Pfarrkirche Maria Wörth, bevor es in die slowenische Hauptstadt Ljubljana geht. Übernachtung im Raum Ljubljana.
3. Tag
Ljubljana & slowenischer Wein
Stadtrundfahrt und Führung durch die slowenische Hauptstadt. Im Anschluss Besuch eines slowenischen Weingutes mit Verkostung verschiedener Weine. Fahrt in die Renaissance-Stadt Maribor mit freier Zeit. Erste Übernachtung in der Region Balaton.
4. Tag
Erlebnis Balaton
Erkunden Sie den Plattensee auf eigene Faust oder erleben Sie auf einem zubuchbaren Ganztagesausflug die Halbinsel Tihany, eine Pferdeshow in der ungarischen Steppe und ungarische Köstlichkeiten. Zweite Übernachtung in der Region Balaton.
5. Tag
Budapest & Bratislava
Stadtrundfahrt in der ungarischen Hauptstadt. Anschließend Fahrt nach Pannonhalma, dem ältesten Kloster Ungarns. Grenzüberfahrt in die Slowakei und Ankunft in Bratislava. ­Erkundung der Stadt mit einer Schiffsfahrt auf der Donau. Übernachtung im Raum Bratislava.
6. Tag
Wien & die Romantik Tschechiens
Fahrt nach Österreich und Stadtrundfahrt in Wien. Im Anschluss Besuch des mittelalterlichen Krumau an der Moldau in Tschechien. Übernachtung in der Region Südböhmen.
7. Tag
Heimreise
Voller schöner Eindrücke von dieser einzig­artigen Reise geht es heimwärts.


Änderung der Programmreihenfolge vorbehalten.

Highlights der Reise

Tag 1 + 2: Österreich – von Salzburg an den Wörthersee

Bequem fahren Sie im modernen Fernreisebus Richtung Österreich, bis irgendwann erhaben am Horizont die Bergspitzen des Salzkammergutes aufragen. Sie erreichen Salzburg am Rande der Alpen. Willkommen in der Heimatstadt Mozarts, die Sie vielleicht auch von den berühmten Salzburger Festspielen her kennen.

Sanft schlängelt sich die Salzach zwischen Festungs- und Kapuzinerberg hindurch – jene Stadtanhöhen, die das prachtvolle historische Zentrum und UNESCO-Weltkulturerbe Salzburgs umschließen, wie eine Goldfassung den kostbarsten Juwel.

Die einzigartige geographische Lage und die geschichtliche Bedeutung machen die österreichische Städteperle zur Traumstadt, die jeden Besucher verzaubert. Auf Ihrer Stadtbesichtigung bewundern Sie prachtvolle romanische und gotische ­Bauwerke wie die Franziskanerkirche, entdecken in der berühmten Getreide­gasse schmiedeeiserne Zunftzeichen auf schmalen, hohen Häuserreihen und sehen das Geburtshaus Mozarts. Charakteristisch für die mittelalterlichen Gassen sind die Durchhäuser: öffentliche Durchgänge führen in historische Innenhöfe und zu alten Gewölbekellern. Hier pulsiert das historische Herz Soizbuags, wie die Stadt im bairisch-österreichischen Dialekt genannt wird. Genießen Sie nach der Führung freie Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erleben. Eines der eleganten Kaffeehäuser ist beispielsweise einen Besuch wert, um ein Stück der köstlichen Mozart-Torte zu probieren.

Dann geht es weiter nach Süden und hinein in die prachtvollen Bergwelten Österreichs. Über die Tauern Autobahn durch­queren Sie die Alpen und finden sich im mondänen Velden am Wörthersee wieder. Kärnten auf der Südseite der Alpen beeindruckt durch sanfte Bergkuppen, Zirbenwälder und kristallklare Seen. Erkunden Sie das schicke Velden mit seinen Boutiquen und dem Schlosshotel, dass Sie vielleicht aus der Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ kennen. Sie folgen dem Südufer des Sees zu der malerisch auf einer Halbinsel gelegenen Pfarrkirche Maria Wörth und genießen die Kulisse des tiefblauen Gewässers, bevor Sie Österreich verlassen und das idyllische Slowenien und mit ihm Ljubljana erreichen.

Tag 3: Slowenien – Ljubljana & slowenischer Wein

Prachtvolle Altstadtgassen voller guter Restaurants und Cafés geben der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ein mediterranes Flair, das mit österreichischer Anmut gepaart ist. Sanft schlängelt sich der Fluss Ljubljanica unter der legendären Drachenbrücke hindurch und über allem thront erhaben die imposante Burg.

Auf Ihrer Stadtrundfahrt und bei Ihrer Führung sehen Sie die schönsten Orte der Stadt. Das Herz von Laibach, wie der historische deutsche Name der Stadt lautet, finden Sie beim Prešeren-Platz mit seiner markanten dreiteiligen Brücke und der rosaroten Mariä-Verkündigung-Kirche. Die Drachenbrücke aus dem Jahre 1901 war die erste Stahlbetonbrücke Sloweniens und gilt als Meisterwerk des Jugendstils.

Anschließend möchten wir Ihrem Gaumen ein besonderes Gut Sloweniens nicht vorenthalten: In der Region Podravje besuchen Sie ein Weingut und verkosten edle Tropfen des guten Rebensaftes. Inmitten der idyllischen Weinbergwelt liegt das hübsche Städtchen Maribor. Erleben Sie die Altstadt mit dem Renaissance-Rathaus aus dem Jahre 1515 und die älteste Weinrebe der Welt! Jedes Jahr werden aus ihren Trauben einige wenige Flaschen Wein hergestellt und das seit über 400 Jahren. Anschließen geht es weiter zu Ihrer Unterkunft in der Region Balaton.

Tag 4: Ungarn – Erlebnis Balaton

In Ungarn weichen die Berge und verlieren sich in der pannonischen Tiefebene. In der weiten ungarischen Steppe liegt wie ein silber-blaues Auge der Plattensee. Am „Ungarischen Meer“, wie der Balaton zutreffend genannt wird, trafen sich schon zu Zeiten der DDR Ost- und Westdeutsche zum gemeinsamen Urlaub.

Zubuchbar: „Ungarn mit allen Sinnen erleben“

Erkunden Sie heute den Plattensee auf eigene Faust oder erleben Sie auf einem zubuchbaren Ganztagesausflug Ungarn mit allen Sinnen! Zunächst besuchen Sie die Halbinsel Tihany, die sich malerisch vom Nordufer weit in den See erstreckt. Zwei Jahrmillionen alte, durch Vulkane entstandene Kraterseen zieren die Halbinsel und machen sie zu einem Naturparadies. Wahr­zeichen von Tihany ist die barocke Abtei aus dem Jahre 1055, die mit ihren zwei weißen Türmen über dem See thront. Urige, aus Basalt und Schilf erbaute Häuser bewundern Sie hier ebenso wie einzigartige Ausblicke auf den See. Anschließend bringt Sie die Fähre ans Südufer des Sees. Sie finden sich in der ungarischen Steppenlandschaft Puszta wieder und besuchen eine traditionelle Csarda, auch Pusztaschenke genannt. Hier werden Sie mit einem ungarischen Brandy begrüßt und ver­kosten Schmalz vom Mangalica-Schwein. Dann erleben Sie bei einer Pferdevorführung in der Puszta eindrucksvoll, dass das Volk der Magyaren ursprünglich ein Reitervolk war. Die Csikós, die Herren der Steppe, gewähren Ihnen einen Einblick in ihre Reitkünste. Nach solcher Aufregung verlangt es nach Stärkung und so genießen Sie ganz traditionell Kesselgulasch und ungarischen Milchkuchen, bevor Sie zurück ins Hotel fahren.

Tag 5: Prächtiges Budapest & idyllisches Bratislava

Nach dem Balaton begrüßt Sie Budapest. Ursprünglich aus zwei Siedlungen bestehend, rechtsseitig der Donau das hügelige Buda, linksseitig das flache Pest, wuchsen beide zur herrlichen Hauptstadt Ungarns zusammen, die mit ihren Jugendstilbauten und breiten Boulevards gerne auch als „Paris des Ostens“ bezeichnet wird. Bei Ihrer Stadtrundfahrt sehen Sie den Budaer Burgberg und entdecken UNESCO-Sehenswürdigkeiten von Weltrang, darunter den Burgpalast, das größte Gebäude Ungarns, und die berühmte Fischerbastei. Dieses markante Monument, das mit den konischen Türmen an die Zelte des Reitervolkes der Magyaren, des Volkes der Ungarn, erinnern soll, bietet einzigartige Ausblicke auf die Donau und Budapest. Bedeutsam ist auch die Matthiaskirche im Burg­viertel, in der Franz Joseph I. und Karl IV. Habsburg-Lothringen, der letzte Kaiser von Österreich, gekrönt wurden. Auf der Pester Seite direkt an der Donau sehen Sie auch das neugotische Parlament mit seinen 365 Türmen, das nach dem Vorbild des Westminsterpalastes in London erbaut wurde.

Auf Ihrem Weg Richtung Slowakei hält die ungarische Tiefebene noch eine besondere Überraschung für Sie bereit. Sie sehen Pannonhalma, das älteste Kloster Ungarns und UNESCO-Weltkulturerbe. Die Benediktiner-Erzabtei wird bis heute bewohnt und bewirtschaftet und spielte bei ihrer Gründung im Jahre 996 eine wichtige Rolle für Ungarn. Zur gleichen Zeit, wie die Ungarn sesshaft wurden und das Königreich Ungarn entstand, wurde es von Pannonhalma aus durch den ersten König Ungarns ­christianisiert. Ein wirklich beeindruckender sakraler Ort, der selbst Konfessionslose in Staunen versetzt!

Anschließend erwartet Sie Bratislava mit der majestätischen Pressburg, die unübersehbar auf einem Felsen über der Donau thront. Was gäbe es Spannenderes, als die Hauptstadt der Slowakei von der schönen blauen Donau aus zu erleben? Auf Ihrer Bootsfahrt genießen Sie atemberaubende Panoramen auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie folgen den sanften Schwing­ungen der Donau, deren Ufer selbst mitten in der Stadt noch bewaldet sind und staunen über die barocke Burg Bratislava, die auf das Jahr 907 zurückgeht. Kaiserin Maria Theresia von Österreich aus dem Hause Habsburg wählte die Burg als ihre ungarische Residenz aus und regierte von hier das große Reich Österreich-Ungarn.

Tag 6 + 7: Kaiserstadt Wien & Krumau an der Moldau

Wien ist nicht nur eine der bedeutendsten europäischen Städte­, sie ist Ursprung einzigartiger Persönlichkeiten und schönster­ ­Kultur. Während Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven Unvergleichliches in der Welt der Musik erschufen, ­gründete ­Sigmund Freud die Psychoanalyse. Weltbekannt ist auch das Wiener Kaffeehaus und der Wiener Walzer, bei dem sich die Paare innig umarmen.

Freuen Sie sich bei Ihrer Stadtrundfahrt auf monumentale Sehens­würdigkeiten: Auf der prachtvollen Ringstraße, „dem schönsten Boulevard der Welt“, erleben Sie das Parlament, das im Jahre 1883 eröffnet wurde und Sitz der Regierung ist. Sie sehen die Staatsoper, die das „Erste Haus am Ring“ genannt wird und eines der ange­sehensten Opernhäuser der Welt ist. Und Sie staunen über die ­berühmte Hofburg, die vom 13. bis ins 20. Jahrhundert Residenz der Habsburger war. Bewundern Sie auch das Schloss Belvedere­, das für Prinz Eugen von Savoyen, einen der bedeutendsten­ Feldherrn des Habsburger Reiches, erbaut wurde. Schnuppern Sie die kaiserlich-königliche Wiener Luft, bevor Sie ein ganz besonderes Städtchen erleben.

Ceský Krumlov oder auch Krumau an der Moldau liegt ­malerisch im romantischen Auenland Tschechiens. Der Name leitet sich tatsächlich von „krummer Au“ ab, da die Moldau sich in ­einer großen Schleife um die pittoreske Altstadt schlängelt und fast einen perfekten Bogen beschreibt. In der zum UNESCO-Welterbe ernannten Stadt bewundern Sie Bürgerhäuser aus dem 16. Jahrhundert, die schlanke St.-Veit-Kirche und auf der ­anderen Seite der Moldau das Schloss aus dem 13. Jahrhund­ert. ­Bewundern Sie den Charme Krumaus bei Ihrem Stadtrundgang und freuen Sie sich zum Abschluss dieser wunderschönen Reise auf einen Umtrunk mit gutem tschechischen Bier.

Am nächsten Tag geht es voller wunderschöner Eindrücke zurück in die Heimat.

Inklusiv-Reiseleistungen
  • 7-tägige Busreise durch Österreich, Slowenien, Ungarn, die Slowakei und Tschechien
  • Fahrt im modernen, klimatisierten Fernreisebus
  • Zustieg ab/bis Ihrem Wohnort bzw. max. 30 km entfernt
  • 6 Übernachtungen in für Sie ausgewählten Mittelklassehotels
    - 1 Übernachtung in der Region Salzburger Land
    - 1 Übernachtung im Raum Ljubljana
    - 2 Übernachtungen in der Region Balaton
    - 1 Übernachtung im Raum Bratislava
    - 1 Übernachtung in der Region Südböhmen
  • Alle Hotels verfügen über Rezeption, Restaurant und Bar 
  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC und TV 
  • 6 x Frühstück in Büfettform
  • Umfangreiches Ausflugs- und Erlebnisprogramm
    - Stadtbesichtigung Salzburg mit der geschichtsträchtigen Altstadt (UNESCO-Welterbe)
    - Besuch von Velden am Wörthersee
    - Fotostopp an der idyllisch auf einer Halbinsel gelegenen Wallfahrtskirche Maria Wörth
    - Stadtbesichtigung in Ljubljana
    - Besichtigung eines Weinguts mit Weinverkostung in Slowenien
    - Besuch der Stadt Maribor
    - Stadtbesichtigung Budapest mit Burgviertel (UNESCO-Welterbe)
    - Fotostopp am Kloster Pannonhalma in Ungarn (UNESCO-Welterbe)
    - Bootsfahrt auf der Donau in Bratislava
    - Stadtbesichtigung Wien mit der prächtigen Ringstraße und dem historischen Zentrum (UNESCO-Welterbe)
    - Stadtbesichtigung Krumau an der Moldau (UNESCO-Welterbe)
    - Abschieds-Umtrunk mit tschechischem Bier
  • Alle Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

Für Alleinreisende

½ Doppelzimmer (Zweibett)
Unterbringung mit einer Person gleichen Geschlechts

ohne Aufpreis

Einzelzimmer

+ € 25 p. N.


Nicht inklusive

Die City Tax von bis zu ca. € 3,10 pro Person und Nacht ist vor Ort im Hotel zu entrichten. (Stand: Januar 2022)

Wunschleistungen

Halbpension

6 x Abendessen in Büfett- oder Menüform
nur Vorabbuchung

€ 99 p. P.

Ausflug „Ungarn mit allen Sinnen erleben“

Besuch der Halbinsel Tihany, Fährüberfahrt nach Szántód und Puszta-Programm inkl. Mittagessen
nur Vorabbuchung

€ 49 p. P.

Reisetermine 2022

Ermitteln Sie mit der 1. Stelle Ihrer Postleitzahl Ihren Reisetermin

*Abreisetermin gilt nicht für das gesamte PLZ-Gebiet

Großes Erlebnisprogramm inklusive:

  • Stadtbesichtigung von Salzburg, Ljubljana, Budapest, Wien & Krumau
  • Besuch des Wörthersees mit Velden und Pfarrkirche Maria Wörth
  • Verkostung slowenischen Weines und Besuch der Weinstadt Maribor
  • Schiffsfahrt in Bratislava
  • Freie Zeit am Balaton
  • Fotostopp am UNESCO-Kloster Pannonhalma
  • Umtrunk mit tschechischem Bier in Krumau an der Moldau