Azoren-Insel São Miguel

8-tägige Flugreise auf die Azoren-Insel São Miguel

Tage

8

Termine

Nov '19 - May '20

Anreise

ab € 1169

Die Azoren:

Viel mehr als ein Wetterphänomen ...

Aus dem Wetterbericht kennen Sie sicher das berühmte Azoren-Hoch, das uns meist warme, sonnige Tage bringt. Aber kennen Sie auch die Azoren? Diese Inseln bieten beste Voraussetzungen für einen Urlaub in Hoch-Stimmung!

Die Azoren gehören zu Portugal und liegen, weitab der Touristenströme, rund 1.700 Kilometer vor der portugiesischen Küste mitten im Atlantik. Das ganzjährig milde Klima zwischen durchschnittlich 14° C im Winter und 24° C im Sommer lässt zahlreiche Pflanzen prächtig gedeihen. Ananas und Orangen wachsen hier, auch ein ausgezeichneter Wein wird auf den Azoren angebaut. Steil ins Meer abfallende Felswände, beschauliche Strände, Kraterseen in erloschenen Vulkanen und kleine Ortschaften zeichnen ein abwechslungsreiches Landschaftsbild. Es gibt hier auch heilende Thermalquellen.

Ihr Urlaubsziel ist die besonders attraktive Azoren-Insel São Miguel. Man nennt sie wegen ihrer üppigen Vegetation auch die „Grüne Insel“, die bunte Blütenpracht von Rhododendren, Azaleen, Hibiskus, Rosen und Kamelien wird Sie verzaubern! Auf São Miguel wohnen Sie in Ponta Delgada, der Hauptstadt der Azoren. Mit ihrem malerischen Hafen, den gemütlichen Cafés, Bars und Restaurants versprüht die Stadt ein idyllisches Flair. In der schönen Altstadt und im schmucken Zentrum mit seinen Arkaden rund um das alte Stadttor verleihen Klöster, Kirchen und Paläste den Gassen des Ortes viel Charme. Ponta Delgada ist ein wunderbarer Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungstouren zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel!

Eine erlebnisreiche Woche:

Tolle Ausflüge und Freizeit zum Entdecken!

São Miguel ist mit ca. 747 km² und etwa 140.000 Einwohnern die größte Insel der Azoren. Hier gibt es unglaublich viel zu sehen! Das umfangreiche Inklusiv-Programm garantiert Ihnen unvergessliche Erlebnisse, denn im Reisepreis sind bereits vier Ganztagesausflüge und ein geführter Stadtrundgang durch die Hauptstadt Ponta Delgada eingeschlossen!

Sie wohnen während Ihres Aufenthalts im 4*-The Lince Azores Great Hotel, Conference & Spa in Ponta Delgada und genießen Halbpension mit Frühstück und Abendessen vom Büfett. An einem Tag dürfen Sie sich zudem auf „Cozido das Furnas“, eine azorische Spezialität, als Mittagessen freuen. Bei den Ausflugsfahrten werden Sie stets von einer deutschsprachigen Reiseleitung betreut.

Reiseverlauf
1. Tag
Flug auf die Azoren-Insel São Miguel
2. Tag
Ausflug zur Caldeira von Sete Cidades
3. Tag
Stadtrundgang Ponta Delgada, optionale Wal- und Delfinbeobachtung (wetterabhängig und gegen Aufpreis)
4. Tag
Ausflug zum „Feuersee“ Lagoa do Fogo
5. Tag
Ausflug ins paradiesische Vulkantal von Furnas
6. Tag
Ausflug in den urwüchsigen Nordosten der Insel
7. Tag
Freizeit in Ponta Delgada
8. Tag
Rückflug nach Deutschland

Änderungen der Programmreihenfolge sind aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Highlights der Reise

1. Tag: São Miguel

Anreise und Flug auf die Insel

Sie fliegen von Deutschland auf die Azoren-Insel São Miguel. Dort erwartet Sie schon Ihr Gästebetreuer und begleitet Sie in Ihr 4*-The Lince Azores Great Hotel, Conference & Spa in Ponta Delgada.

2. Tag: Sete Cidades

Königliche Ausblicke

Schon die Anfahrt entlang des Pico do Carvão ist ein Genuss. Die Straße bietet herrliche Ausblicke auf das reizvolle Binnenland von São Miguel mit dem Aussichtspunkt Vista do Rei als Höhepunkt. Der „königliche“ Blick in das Rund der Caldeira zählt zu den schönsten Panoramen der Azoren: Im Vordergrund schillert grün der Lagoa Verde, im Hintergrund blitzt blau der Lagoa Azul. Die zauberhaften Kraterseen gehören zu den sieben Naturwundern Portugals. Einer Legende nach entstanden sie als die verbotene Liebe zwischen einer Prinzessin und einem Hirtenjungen tragisch endete. Aus den dabei vergossenen Tränen bildeten sich die beiden Seen, die den Farbton ihrer Augen spiegeln. Vom Aussichtspunkt fahren Sie hinunter zum Spaziergang durch das abgeschiedene 800-Seelendorf Sete Cidades. Sehenswert sind z. B. die schönen Herrenhäuser, die im 19. Jahrhundert als Sommerresidenzen errichtet wurden, die Pfarrkirche Igreja de São Nicolau und der zugehörige kleine Park. Typisch für den gesamten Nordwesten sind die auch in Sete Cidades anzutreffenden Espigueiros. Die hölzernen Pfahlhäuser werden als Vorratsspeicher für Getreide und Bohnen genutzt und sollen auf ihren Stelzen vor Mäusen und Überschwemmungen schützen.

Ihre weitere Fahrt führt Sie entlang der Nordküste. Über den Fischerort Capelas, einem ehemaligen Zentrum der Walverarbeitung, geht es schließlich zum letzten Programmpunkt: Sie besuchen eine Ananasplantage, denn São Miguel ist die Heimat der süßen Frucht auf den Azoren. Schon von weitem sind die weiß gestrichenen Gewächshäuser erkennbar. Die Farbe soll die zarten Ananaspflänzchen vor zu starkem Sonneneinfall schützen. Unser Tipp für ein exotisches Mitbringsel: Leckere Bonbons, Marmeladen und Liköre aus Ananas, die Sie hier nach Ihrer Besichtigung probieren dürfen. Rechtzeitig zum Abendessen sind Sie wieder zurück in Ihrem Hotel.

3. Tag: Ponta Delgada

Auf Entdeckungstour in der Hauptstadt

Vormittags erkunden Sie Ponta Delgada bei einem Stadtrundgang mit einem deutschsprachigen Reiseleiter. Die rund 69.000 Einwohner der Azoren-Hauptstadt sind stolz auf die vielen sehenswerten Baudenkmäler aus der Kolonialzeit, die bis heute erhalten geblieben sind.

Bei Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie unter anderem den farbenfrohen Markt, wo die „Bodenschätze“ der fruchtbaren Insel gehandelt werden: Getreide, Tabak, Tee und natürlich Ananas. Ihr Rundgang führt Sie auch zum dreiflügeligen Stadttor Portas da Cidade und zur barocken Stadthalle Câmara Municipal. Außerdem besuchen Sie zwei berühmte Baudenkmäler: Die im 16. Jahrhundert erbaute Kirche Matriz de São Sebastião und das Kloster Nossa Senhora da Esperança.

Wal- und Delfinbeobachtung – ein optionaler Ausflug zu den sanften Riesen der Meere.

Am Nachmittag können Sie die Hauptstadt auf eigene Faust erkunden oder ein besonderes Erlebnis bei Ihrer Reiseleitung vor Ort buchen (wetterabhängig und gegen Aufpreis): Sie fahren mit dem Boot hinaus zur Wal- und Delfinbeobachtung. Die Azoren gelten als Mekka für Liebhaber der großen Meeressäuger, weil man hier u. a. Pottwale und sogar die seltenen Blauwale, die größten Lebewesen unseres Planeten, besonders gut beobachten kann.

So haben Sie bei Ihrer rund 3-stündigen Tour die besten Chancen auf eine faszinierende und unvergessliche Begegnung mit den Riesen der Ozeane! Vom Hafen bringt Sie Ihr Bus zurück ins Hotel, in dem Sie wieder zum Abendessen erwartet werden.

4. Tag: Lagoa do Fogo

Grandiose Landschaften am Feuersee

Auf den Azoren sind viele Kirchen, Kapellen und Hauswände mit wunderschönen blau-weißen Keramikkacheln, den sogenannten Azulejos, geschmückt. In Lagoa, dem Zentrum der Keramikkunst, können Sie in einer Keramikmanufaktur zuschauen, wie kunstfertige Handwerker Tassen, Teller, Krüge und Figuren töpfern und mit überwiegend traditionellen Formen und Mustern kunstvoll von Hand bemalen. Die Farbe ist beim Auftragen übrigens zunächst rosa, erst beim späteren Brennen wird sie blau. Wenn Sie Wert auf ein Souvenir legen, werden Sie hier garantiert fündig!

Im Anschluss geht es hinauf zum „Feuersee“ Lagoa do Fogo. Er liegt etwa 600 Meter hoch in einem naturbelassenen Krater und eröffnet herrliche Ausblicke auf die Berge der Serra de Água. Er ist vielleicht der Schönste aller Kraterseen auf den Azoren, sein Gebiet ist nicht bewohnt und am südlichen Ufer gedeihen zahlreiche endemische – also nur hier verbreitete – Pflanzen. Der Lagoa do Fogo ist noch relativ jung, er entstand erst 1563. Ein Ausbruch des Pico da Sapateira erschuf die weite, steile Caldeira, in der heute malerisch der See ruht.

Nach diesem Highlight fahren Sie hinunter ins Tal nach Ribeira Grande, der mit rund 32.000 Einwohnern größten Stadt im Norden. Im 18. Jahrhundert brachte die Wolle neuen wirtschaftlichen Schwung und Wohlstand in die Stadt. Noch heute zeugen prunkvolle Straßenzüge vom Reichtum der damaligen Zeit und machen Ribeira Grande zu einem sehenswerten Ausflugsziel: Am zentralen Platz steht die Igreja do Espírito Santo. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert und fasziniert mit ihrer Barockfassade, die zu den originellsten und schönsten der Azoren zählt. Hier liegt auch das Rathaus mit dem großen Uhrturm und den herrlich verzierten Fenstern. Zudem besuchen Sie das hübsche Stadtmuseum, in dem neben traditionellen Werkstätten auch typische Azulejo-Kacheln, volkstümliche Trachten und die Krippe von Lord Prior zu sehen sind. Zum Abendessen sind Sie wieder zurück in Ponta Delgada.

5. Tag: Furnas

Im Zeichen des Vulkans

Vom Hotel aus fahren Sie an der malerischen Küste entlang zum Aussichtspunkt von Caloura. Hier genießen Sie den wunderschönen Blick auf den Hafen und die Weingärten des schmucken Ortes. Weiter geht es zur ehemaligen Hauptstadt der Insel São Miguel nach Vila Franca do Campo, wo Sie u. a. die Kirche des Erzengels Michael sehen. Höhepunkt des Tages ist Ihr Besuch im Kurort Furnas: Die „Stadt der 22 heißen Quellen“ liegt paradiesisch in einem 6,5 Kilometer langen und 290 Meter tiefen Vulkankrater. Zusammen mit der Caldeira das Sete Cidades zählt Furnas zu den Fotomotiven, die in keinem Azoren-Prospekt fehlen.

Hier besichtigen Sie den See Lagoa das Furnas und genießen die Spezialität „Cozido das Furnas“ – eine Art Eintopf mit Chorizo-Salami, Morçela-Rotwurst und verschiedenen einheimischen Gemüsesorten. Der Topf wird in ein Erdloch gestellt – dann heißt es, Deckel schließen und abwarten. Der mineralstoffreiche Dampf verleiht dem Gericht seine besondere Geschmacksnote. In einem nahe gelegenen Restaurant werden Sie dann diese azorische Köstlichkeit genießen.

Danach steht der 12 Hektar große Botanische Garten Terra Nostra auf Ihrem Programm. Der Park bildet das malerische Zentrum von Furnas und verwöhnt die Sinne mit seiner einzigartigen Mischung aus blühenden Pflanzen und 2.500 Bäumen. Kamelien, Magnolien, Azaleen, Strelitzien, Hibiskus, Araukarien, baumgroße Farne und die für die Azoren typischen Sicheltannen säumen die romantischen Wege, über die Sie an Kanälen und Teichen entlang zum riesigen Thermalbecken des Parks spazieren können.

Ihr Rückweg führt Sie zu Europas einziger Teemanufaktur, deren Erzeugnisse Sie verkosten, bevor es an der Nordküste entlang zum Aussichtspunkt von Santa Iria geht. Der Blick auf den Atlantik, die steile Küste und die Äcker, Wälder und Weiden dahinter ist sensationell! Mit diesen grandiosen Bildern im Kopf fahren Sie zurück nach Ponta Delgada und sind zum Abendessen im Hotel.

6. Tag: Nordeste

Am blühenden Ende der Welt

Nordeste liegt abgeschieden im Nordosten von São Miguel. Die Region wird auch als „zehnte Insel“ bezeichnet, weil die Wege dorthin bis ins 19. Jahrhundert hinein so schlecht waren, dass man das Boot als Transportmittel vorzog. Auf Ihrer Tour genießen Sie am Aussichtspunkt Salto do Cavalo atemberaubende Blicke über die Gegend von Povoação (wetterabhängig). Dann fahren Sie weiter nach Nordeste, dem Hauptort der Region. Knapp 1.400 Menschen leben hier, doch Urlauber findet man nur wenige. Was nicht heißt, dass sich der Besuch im östlichsten Ort von São Miguel nicht lohnen würde. Im Gegenteil: Hier grünt und blüht es überall, Nordeste ist der blumenreichste Ort der Azoren. Auch das Zentrum hat einiges zu bieten. Dicht an dicht drängen sich die historischen Gebäude, die in den vergangenen Jahren wieder hergerichtet wurden. Weiter geht es an der Küste entlang zum spektakulären Aussichtspunkt von Ponta da Madrugada und in das Städtchen Povoação an der Südküste. Zum Abendessen sind Sie zurück in Ihrem Hotel.

7. Tag: Freizeit in Ponta Delgada

Ausklang Ihrer Erlebniswoche

Zum Abschluss Ihrer Reise haben Sie Gelegenheit, noch einmal einen ganzen Tag nach Ihren Vorstellungen zu verbringen. Sie können z. B. Ponta Delgada, das Sie bereits beim geführten Stadtrundgang kennengelernt haben, ausführlicher erkunden, in den Cafés die Sonne genießen und in den hübschen Geschäften der Altstadt die letzten Souvenirs einkaufen. Anschließend lässt es sich wunderbar im Hotel entspannen. Auch an Ihrem letzten Abend auf São Miguel erwartet Sie wieder ein Abendessen im Hotel.

8. Tag: Heimreise

Rückflug nach Deutschland

Wir bringen Sie vom Hotel zum Flughafen und wünschen Ihnen einen angenehmen Rückflug in die Heimat!

Hotel

Ihr 4*-The Lince Azores Great Hotel, Conference & Spa

Das moderne Komforthotel inmitten einer ruhigen Wohngegend besticht durch seine außergewöhnliche Architektur. Zu Fuß erreichen Sie den malerischen Hafen und das historische Stadtzentrum in etwa 25 Minuten. Frühstück und Abendessen genießen Sie im Rahmen der inkludierten Halbpension im gepflegten Hotel-Restaurant Le Lynx. Ein schön bepflanzter Garten und der erfrischende Pool laden zur abwechslungsreichen Freizeitgestaltung ein. Sie erreichen Ihr klimatisiertes Zimmer bequem per Aufzug. Es verfügt über Bad oder Dusche und WC, Kabel-TV, Direktwahltelefon, Minibar (gegen Gebühr), Schreibtisch, Föhn, Safe und kostenfreies WLAN.

Frühstück & Abendessen vom Büfett während Ihres gesamten Aufenthaltes inklusive!

Inklusiv-Reiseleistungen
  • 8-tägige Flugreise in die grüne Welt der Azoren
  • Hin- und Rückflug in der Economy Class nach/von Ponta Delgada auf São Miguel mit SATA Azores Airlines, TAP o. a. (z. T. mit Umsteigeverbindung)
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • 7 x Übernachtung auf der Hauptinsel São Miguel im 4*-The Lince Azores Great Hotel, Conference & Spa in Ponta Delgada
  • Das Hotel verfügt über Rezeption, Lobby, Aufzug, Restaurant, Bar, Gepäckservice, Concierge, Swimmingpool, Sauna, Whirlpool und Fitnesscenter, kostenfreies WLAN im gesamten Hotel sowie Zimmerservice (gegen Gebühr).
  • Unterbringung im Doppelzimmer ausgestattet mit Bad oder Du/WC, Föhn, Schreibtisch, Direktwahltelefon, kostenfreiem WLAN, Kabel-TV, Klimaanlage (individuell regulierbar), Safe; Minibar (gegen Gebühr)
  • 7 x Halbpension im Hotel bestehend aus Frühstück und Abendessen in Büfettform
  • Umfangreiches Ausflugs- und Erlebnisprogramm mit:
    - Ganztagesausflug „Sete Cidades – königliche Ausblicke“ mit Fahrt durch das reizvolle Inselinnere, Halt am Aussichtspunkt Vista do Rei mit Blick auf die Kraterseen Lagoa Azul und Lagoa Verde, Spaziergang durch das Dorf Sete Cidades und Besuch einer typischen Ananasplantage
    - Stadtbesichtigung in Ponta Delgada, der Hauptstadt der Azoren mit Rundgang zum Kloster Nossa Senhora da Esperança und freier Zeit
    - Ganztagesausflug „Lagoa do Fogo – grandiose Landschaften am Feuersee“ mit Besuch einer traditionellen Keramikfabrik, Halt am berühmten Kratersee Lagoa do Fogo und Besuch der Stadt Ribeira Grande inkl. Eintritt in das Stadtmuseum und anschließend freier Zeit
    - Ganztagesausflug „Furnas – im Zeichen des Vulkans“ mit Fotostopp am Aussichtspunkt von Caloura, Halt in der früheren Inselhauptstadt Vila Franca do Campo, Besuch des Kurortes Furnas am Lagoa das Furnas, Besichtigung des Botanischen Gartens Terra Nostra und Besuch von Europas einziger Teeplantage mit Teeverkostung
    - Ganztagesausflug „Nordeste – am blühenden Ende der Welt“ mit Fahrt durch den blumenreichen Nordosten São Miguels, Halt am Aussichtspunkt Salto do Cavalo und Besuche mit freier Zeit in den Städtchen Nordeste und Povoacão
  • 1 x landestypisches Mittagessen „Cozido das Furnas“ im Rahmen des Ausflugs „Furnas – im Zeichen des Vulkans“
  • Alle Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Alle Ausflüge im modernen und klimatisierten Reisebus mit qualifizierter deutschsprachiger Reiseleitung
  • trendtours-Gästebetreuung im Hotel
Änderungen der Programmreihenfolge aus organisatorischen Gründen vorbehalten.

Für Alleinreisende:

1/2 Doppelzimmer

ohne Aufpreis

Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

+ € 30 p. N.

Wunschleistung

Zug zum Flug:

Die An-/Abreise (2. Klasse) zum/vom Flughafen ist eine vermittelte Fremdleistung der Deutschen Bahn AG

€ 65

Mehr über die Azoren

Einreise, Währung und die originellsten Mitbringsel – hier finden Sie wichtige Informationen und interessante Tipps zu Ihrem Urlaubsland.

Das sagen unsere Gäste

Azoren-Insel São Miguel

Tage

8

Termine

Nov '19 - May '20

Anreise