Singapur & Malaysia

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Bitte führen Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck mit sich:

  • Reisepass (Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und über 4 freie Seiten verfügen muss)
  • trendtours-Reiseunterlagen
  • ggf. Versicherungsschein der Auslandskrankenversicherung/Reiseversicherung
  • Ihre notwendigen (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan

Tipp

Für Reisen in Nicht-EU-Länder empfehlen wir grundsätzlich bei Schmerzmitteln und als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) ein englischsprachiges ärztliches Attest mitzuführen. Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt Zollvorschriften.

Einreisebestimmungen

Bis Mitte März 2020 galt: Für diese Reise benötigen Deutsche, Schweizer sowie alle EU-Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig ist und über 4 freie Seiten verfügen muss. Ein vorläufiger Reisepass wird nicht akzeptiert. Der Aufenthalt in Singapur und Malaysia ist visafrei. Bei Einreise nach Singapur wird eine Aufenthalts­genehmigung für 90 Tage erteilt. In beiden Ländern werden biometrische Daten erhoben.
Über eventuelle Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise auch beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten und Botschaften Singapurs und Malaysias über aktuelle Reisehinweise und besondere Bestimmungen.

Medizinische Versorgung

Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin: www.crm.de und des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de.

Die medizinische Versorgung in Singapur hat ein hohes Niveau, die Krankenhaus- und Arztrechnungen sind jedoch ebenfalls hoch und meist sofort zu begleichen. In Malaysia entspricht die medizinische Versorgung nicht europäischen Standards. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung wird daher dringend empfohlen. Beachten Sie hierzu unsere Kooperationsangebote mit der HanseMerkur.

Kleidung

Leichte, bequeme Baumwoll- oder Funktionskleidung eignet sich besonders gut für das Klima in Singapur und Malaysia. Das Schuhwerk sollte atmungsaktiv sein und eine trittfeste Sohle aufweisen, da Sie auch im Dschungel unterwegs sein werden. Es ist ratsam, einen Schal o. ä. dabei zu haben, da u. a. Einkaufszentren stark klimatisiert sind. Für höher gelegene Regionen sollten Sie an einen wärmeren Pullover denken. Auch Regen- sowie Sonnenschutz gehören mit ins Gepäck.

Sprache

In Singapur versteht und spricht die Mehrheit der Bevölkerung, vor allem im Tourismussektor, Englisch. Daneben sind Chinesisch, Malaiisch und Tamil weitere Amtssprachen. In Malaysia wird hauptsächlich Malaiisch gesprochen. Englisch ist aufgrund des Tourismus ebenfalls weit verbreitet.

Währung

Die singapurische Währung ist der Singapur Dollar (SGD). Geld kann man in Singapur problemlos bei Banken und lizenzierten Wechselstuben („Authorized Money Changer") wechseln oder an den flächendeckend vorhandenen Bankautomaten abheben. International bekannte Kreditkarten werden fast überall angenommen.

Der Malaysische Ringgit (MYR) ist Zahlungs­mittel in Malaysia. In fast allen größeren Orten gibt es Bankfilialen und Bankautomaten. Die meisten Hotels und größeren Geschäfte nehmen auch gängige Kreditkarten an. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausbank über aktuelle Wechselmöglichkeiten.

Wasser

Leitungswasser kann in Singapur grundsätzlich ohne Probleme konsumiert werden, ist jedoch mit Chlor versetzt. Um Unverträglichkeitserscheinungen vorzubeugen wird empfohlen, Wasser aus Flaschen zu trinken. Das malaiische Leitungswasser hat keine Trinkwasser-Qualität, bitte verwenden Sie daher auch zum Zähneputzen abgefülltes Wasser.

Zeit

In Singapur herrscht die Singapore Time (SGT), in Malaysia die Malaysia Time (MYT). Beide Ziele haben eine Standard-Differenz zur Mitteleuropäischen Zeitzone in Deutschland von + 6 während der Sommerzeit, bzw. + 7 Stunden während der Winterzeit.

Sitten & Gebräuche

Singapur ist eine Stadt, in der strenge Gesetze herrschen. Die zahlreichen Verbotsschilder haben inzwischen schon einen gewissen Kultstatus erreicht. Es gibt teilweise recht kuriose Verbote, das bekannteste davon ist wohl jenes, welches den Kaugummiverzehr in Singapur reglementiert. Hohe Strafen drohen für Essen, Trinken sowie Rauchen in öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlichen Gebäuden. Das Rauchen ist auch in einem Abstand von weniger als 5 Metern von Ein- und Aus-gängen eines Gebäudes, in Parkhäusern, auf überdachten Gehsteigen und in nicht klimatisierten Bereichen eines klimatisierten Gebäudes verboten.

Die Malaien sind sehr aufgeschlossene und tolerante Menschen. Auch wenn Malaysia ein islamisches Land ist, existieren viele Religionen wie Buddhismus, Hinduismus und Taoismus gleichermaßen und die Feste der einzelnen Religionen stehen allen offen. Jede einzelne Volksgruppe hat ihre eigenen Formen in den Tänzen, der Musik und in überlieferten Schauspielen erhalten.

Elektrizität

In Ihren Reisezielen liegt die Stromstärke zwischen 220 und 240 V bei 50 Hertz. Sowohl in Malaysia als auch in Singapur wird ein Adapter für Stecker des Typs G benötigt. Diesen kaufen Sie am besten bereits im Vorfeld Ihrer Reise.

Trinkgelder

Anders als in anderen Ländern ist man es in Singapur nicht gewöhnt, Trinkgeld zu erhalten. Offiziell wird es abgelehnt, am Flughafen ist es sogar verboten. In Restaurants und Hotels ist in der Regel eine „Service Charge“ von 10 % im Preis enthalten. In Malaysia jedoch freut sich jeder über ein Trinkgeld für aufmerksamen und guten Service von etwa 10 %. Auch hier ist jedoch in Restaurants meist schon eine „Service Charge“ enthalten.

Telekommunikation

Die Vorwahl von Singapur lautet +65, die von Malaysia +60. Um nach Deutschland zu telefonieren, stellen Sie die +49 voran. Deutsche Mobiltelefone funktionieren in aller Regel problemfrei, allerdings sollte man sich im Vorfeld der Reise über die Kosten oder über günstige Anbieter von Prepaid-Karten vor Ort informieren. Telefonzellen sind günstiger als Hoteltelefone und können meistens mit Karte benutzt werden. Briefe und Postkarten können Sie in der Regel direkt an den Rezeptionen Ihrer Hotels aufgeben, dort bekommen Sie auch Brief- und Luftpostmarken.

Allgemeiner Notruf in Singapur und Malaysia ist 999.

Öffnungszeiten

Banken haben in Singapur normalerweise unter der Woche von 9 oder 9.30 bis spätestens 16.30 Uhr offen, die meisten sind auch samstagvormittags geöffnet. Die Öffnungszeiten von Geschäften sind 10 bis 18 Uhr, die der meisten Einkaufszentren 10 bis 22 Uhr. Das große Shoppingzentrum, das an Ihr Hotel angeschlossen ist, hat z. B. von 10.30 bis 23 Uhr geöffnet. Auch die Geschäftszeiten in Malaysia sind nicht einheitlich geregelt. Viele Geschäfte und Einkaufszentren haben zwischen 9 und 22 Uhr oder länger offen. Kleinere Geschäfte sind oft bis spät in die Nacht geöffnet. Banken haben meist montags bis freitags von 8.30 bis 17 Uhr geöffnet und samstags von 8.30 bis 12 Uhr.

Speisen & Getränke

Die singapurische Küche bietet sehr viel Abwechslung. So finden Sie neben asiatischen Speisen auch indische, australische und europäische Einflüsse. Das Nationalgetränk „Singapore Sling“ ist ein fruchtiger Cocktail, der um 1915 im Raffles Hotel kreiert wurde. Auch in Malaysia herrscht Vielfalt und die Speisen sind stets gut sowie kräftig gewürzt. Garküchen finden Sie überall auf der Straße, wo Sie beispielsweise typische „Satay“, Hähnchenspieße in Erdnusssoße, bekommen. Zum Essen gehören meist exotische Früchte: Mango, Papaya, Guave, Rambutan und die etwas muffig riechende, aber köstliche Durian.

Souvenirs

Mitbringsel von dieser Reise gibt es zuhauf: Gewürze und Kleidung aus Singapur sowie kunsthand-werkliche Gegenstände wie Batik, Zinn, Brokat, Keramik und Silber aus Malaysia sind nur wenige Beispiele.

Zollvorschriften

Die Zollbehörden in Singapur sind für ihre Strenge bekannt. Tabakwaren dürfen ausschließlich gegen eine Einfuhrsteuer eingeführt werden. Die Einfuhr von Raubkopien jeglicher Art, Waffen, pornografischen Artikeln oder Drogen ist selbstverständlich verboten, ebenso die von Kaugummi.

Auch für die Einfuhr von Medikamenten gelten in Singapur besondere Vorschriften. Bestimmte Substanzen bedürfen einer vorherigen Genehmigung. Bitte halten Sie hierzu Rücksprache mit Ihrem Arzt und informieren Sie sich bei der singapurischen Gesundheitsbehörde.

Die malaiischen Zollvorschriften entsprechen den internationalen Verkehrsbestimmungen. Weitergehende Informationen erhalten Sie bei den Botschaften Singapurs und Malaysias, auf der Seite des Auswärtigen Amtes oder auf www.zoll.de.

Foto & Film

Es ist verboten, militärische Einrichtungen zu fotografieren.

Verkehr

Bitte beachten Sie, dass in den bereisten Ländern Linksverkehr herrscht.

Tipp

Das Überqueren von Zebrastreifen erfordert Umdenken: Mit Blick nach rechts haben Sie auch den Linksverkehr im Griff!

Beratung & Buchung

Haben Sie Fragen oder möchten telefonisch buchen?

Sie erreichen uns täglich rund um die Uhr. 069 - 1200 9999

Klima

Dank des Golfstromes herrscht in Irland ein sehr gemäßigtes Klima mit milden Wintern und kühlen Sommern. Das irische Wetter ist jedoch immer für eine Überraschung gut, manchmal erlebt man mehrere Jahreszeiten in einer einzigen Stunde.