Russland

Klima

In Russland herrscht kontinentales Klima mit großen Temperaturunterschieden zwischen den Sommer- und Wintermonaten. In St. Petersburg können im Sommer milde Durchschnittstemperaturen von 15°C herrschen. Besonders lange Tage können Sie hier bei den „Weißen Nächten“ von Anfang Juni bis Mitte Juli erleben.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Bitte führen Sie Folgendes mit sich

  • Reisepass (maschinenlesbar sowie noch mindestens 6 Monate über die Dauer des geplanten Aufenthalts hinaus gültig)
  • trendtours-Voucher
  • Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung
  • Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan

Tipp: Für Reisen in nicht EU-Länder empfehlen wir grundsätzlich bei Schmerzmitteln und als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka), ein mehrsprachiges ärztliches Attest des behandelnden Arztes mitzuführen.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Russland einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein muss.

Bitte informieren Sie sich ggf. vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten Ihres Ziellandes über aktuelle Reisehinweise, etwaige kurzfristige Änderungen der Einreisebestimmungen  sowie über eventuell für Sie zutreffende besondere Einreiseregelungen.

Bei der Einreise Minderjähriger sind besondere Bestimmungen zu beachten. Nähere Informationen erhalten Sie vom Auswärtigen Amt (www.auswaertiges-amt.de oder Tel.: 030 18170).

Visum

Deutsche Staatsangehörige müssen rechtzeitig vor Reiseantritt ein Visum bei der zuständigen russischen Auslandsvertretung beantragen. Ausnahmen gelten nur für Kurzaufenthalte (72 Std.) von Reisenden, die per Fähre oder Kreuzfahrtschiff ankommen. Ein Visum bei Einreise nach Russland am Flughafen zu beantragen ist nicht möglich.

Wir werden Sie ca. 4 Monate vor der Reise in einem separaten Schreiben über die Formalitäten der Visumsbeantragung informieren.

Angehörige anderer Nationalitäten setzen sich bezüglich der für sie gültigen Einreise- und Visumsbestimmungen bitte umgehend mit trendtours in Verbindung.

Medizinische Versorgung

Für Reisen nach Russland gibt es keine vorgeschriebenen Impfungen.

Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin: www.crm.de und des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de.

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist für die Beantragung Ihres Visums notwendig; dabei ist es sehr empfehlenswert, eine Police mit Rückholversicherung abzuschließen, denn die medizinische Versorgung, insb. außerhalb größerer Städte, entspricht nicht mitteleuro­päischen Standards. In Moskau, St. Petersburg und anderen Großstädten gibt es einige – meist private – Krankenhäuser, die höheren Ansprüchen gerecht werden. Allerdings können die Kosten einer medi­zinischen Behandlung dort um ein vielfaches höher sein als in Deutschland. Zudem wird selbst in Notfällen eine ärztliche Behandlung oftmals nur gegen Vorkasse (entweder bar oder per Kreditkarte) geleistet.

Klima

In Russland herrscht kontinentales Klima mit großen Temperaturunterschieden zwischen den Sommer- und Wintermonaten. In Moskau herrschen in den Sommermonaten oft angenehm milde Temperaturen um 20 °C, in St. Petersburg ist es normalerweise ein wenig kühler. Besonders lange Tage können Sie in St. Petersburg bei den „Weißen Nächten“ von Anfang Juni bis Mitte Juli erleben.

Sprache

Die Landessprache ist Russisch. Englisch wird in den meisten Großstädten und touristischen Zielen gesprochen oder verstanden.

Währung

Die nationale Währung in Russland ist der Rubel (RUB). Geld sollte man nur in zugelassenen Banken und Wechselstuben tauschen. In den meisten Geschäften und Restaurants können Sie mit den gängigen internationalen Kreditkarten bezahlen, jedoch sollten Sie einen Pass oder einen Personalausweis mit sich führen. In Moskau und St. Petersburg gibt es außerdem Geldautomaten, an denen Sie mit Ihrer EC-Karte Bargeld abheben können, allerdings sollte man sich vor manipulierten Geräten in Acht nehmen!

Bezahlung an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes (Gilt für die Reise „Wolga-Wunder & Zarenzauber“)

An Bord Ihres Flusskreuzfahrtschiffes ist es nicht erforderlich, ständig Bargeld bei sich zu tragen. Nach Ankunft auf Ihrem Schiff erhalten Sie eine Bezahlkarte für Ihren Aufenthalt an Bord, welche Sie nutzen, um z. B. Getränke an der Bar bzw. im Restaurant oder Postkarten und Briefmarken zu kaufen. Am Ende Ihrer Fahrt bekommen Sie eine Abschlussrechnung, welche Sie bar (nur in Rubel) oder per Kreditkarte (Visa oder MasterCard) begleichen.

Wasser

Das Leitungswasser in Russland hat mitunter keine Trinkwasserqualität. Daher sollten Sie auch zum Zähneputzen auf Wasser aus Flaschen oder auf abgekochtes Wasser zurückgreifen.

Zeit

Im Riesenreich Russland gibt es nicht weniger als 11 Zeitzonen. Bei offiziellen Fahrplänen gilt die Moskauer Zeit (MSK), in der auch Sie sich während Ihrer Reise bewegen: Während der deutschen Sommerzeit gehen hier die Uhren im Vergleich zu Deutschland eine Stunde vor. St. Petersburg liegt ebenfalls in dieser Zeitzone.

Kleidung und Benehmen

Führen Sie sowohl wärmende als auch leichtere Kleidung mit sich. Auch bei warmen Temperaturen sollten religiöse Stätten mit angemessener langer Kleidung besucht werden (Frauen am besten mit einem Kopftuch, Männer ohne Kopfbedeckung). An Bord Ihres Flusskreuzfahrtschiffes geht es leger zu, lediglich beim Welcome-Drink und beim Kapitänsdinner ist elegante Kleidung gewünscht.

Elektrizität

Die Stromspannung in Russland beträgt 220 V bei 50 Hz. In der Regel können Sie die in Europa üblichen Zweipolstecker verwenden. Ein Adapter ist nur gelegentlich bei Maßunstimmigkeiten nötig.

Trinkgelder

Selbstverständlich sind Trinkgelder eine freiwillige Leistung, Hotelangestellte und Taxifahrer freuen sich dennoch über 5 bis 10 % Trinkgeld.

Telekommunikation

Das Telekommunikationsnetz ist in größeren Städten gut ausgebaut. In der Regel können Sie die deutsche Mobilfunkkarte dank der zahlreichen innereuropäischen Roaming-Abkommen nutzen – die Gebühren können aber noch recht hoch sein. Informieren Sie sich am besten vor dem Urlaub über Roaming-Kosten bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Briefmarken erhalten Sie neben Postämtern auch an der Hotelrezeptionen und an Zeitungskiosken. Postkarten und Pakete brauchen eine bis drei Wochen nach Deutschland.

Öffnungszeiten

Viele Geschäfte in Großstädten sind rund um die Uhr geöffnet, Lebensmittelläden meist von 9 bis 22 Uhr.

Speisen & Getränke

Viele bekannte russische Gerichte sind eher deftig geprägt: Herzhaften Genuss versprechen z. B. Borschtsch (Gemüseeintopf mit Roter Bete), Piroggen (gefüllte Teigtaschen), Pelmeni (Nudeln mit Hackfleischfüllung) oder Blini (Buchweizen-Pfannkuchen mit herzhafter oder süßer Füllung). Die russische Küche bietet mit Kaviar und Krimsekt allerdings auch exquisite Delikatessen von Weltrang. Zu einem guten russischen Essen darf das Nationalgetränk Wodka nicht fehlen – probieren Sie unbedingt ein Gläschen!

Souvenirs

Beliebte Souvenirs aus Russland sind traditionelle Holzschnitzereien, Bernstein und Schmuck, landestypische Bekleidung wie etwa Kosakenhemden und natürlich die Matrjoschkas – ineinander steckbare Holzpuppen.

Zollvorschriften

Beträge ab einer Höhe von USD 10.000 müssen bei der Einreise nach Russland deklariert werden. Für die Ausfuhr von Pelzen benötigen Sie eine spezielle Genehmigung. Dasselbe gilt für Kulturgüter wie Kunstwerke, Ikonen oder Münzen. Weitergehende Zollinformationen erhalten Sie bei den russischen Konsulaten, auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes oder auf www.zoll.de.

Foto & Film

In Russland ist das Fotografieren einiger technischer und militärischer Einrichtungen nicht erlaubt, was nicht immer eindeutig angezeigt wird. Auch bei Gottesdiensten sollten Sie auf das Fotografieren verzichten.

Tipp: Fragen Sie immer um Erlaubnis, bevor Sie Personen fotografieren.