Panama & Costa Rica

Klima

In Panama herrscht tropisches Klima. Hierbei ist es an der karibischen Küste etwas wärmer und feuchter als an der Pazifikküste. In der Regel liegen die Jahresmittel­tem­peraturen im ganzen Land tagsüber bei 30 Grad. In Costa Rica bestimmt ebenfalls tropisches Klima das Wetter. Neben ganzjährig warmen Temperaturen (durch­schnittlich zwischen 25 und 27 Grad) sind die zu jeder Jahreszeit auftretenden (kurzen) Regenschauer ein typisches Merkmal des costa-ricanischen Klimas.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Bitte führen Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck mit sich:

  • Reisepass (bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass maschinenlesbar sowie noch mindestens 6 Monate über die Dauer des geplanten Aufenthalts hinaus gültig sein muss)
  • trendtours-Reiseunterlagen
  • Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung (dringend empfohlen)
  • Ihre gewohnten (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge und ggf. Ihren Medikationsplan

Tipp: Für Reisen in nicht EU-Länder empfehlen wir grundsätzlich bei Schmerzmitteln und als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka), ein mehrsprachiges ärztliches Attest des behandelnden Arztes mitzuführen.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Panama und Costa Rica ist ein Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von mindestens sechs Monaten über das Rückreisedatum hinaus und mit mindestens zwei freien Seiten pro Land erforderlich. Deutsche Touristen können in beide Länder ohne Visum einreisen.

Bitte informieren Sie sich ggf. vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten Ihres Ziellandes über besondere Bestimmungen bei der Einreise Minderjähriger, aktuelle Reisehinweise oder etwaige kurzfristige Änderungen der Einreiseregelungen.

Reisegäste, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, setzen sich bezüglich der für sie gültigen Einreise- und Visumsbestimmungen bitte umgehend mit uns in Verbindung.

Medizinische Versorgung

Derzeit gibt es sowohl für Panama als auch für Costa Rica keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin und des Auswärtigen Amtes.

Aufgrund möglicher Infektionsrisiken bedingt durch Mückenstiche empfehlen wir für beide Länder das Tragen langer, heller Kleidung und die regelmäßige Nutzung eines wirksamen Mückenschutzmittels. Die Gesundheitsversorgung ist in Costa Rica genau wie in Panama nicht mit dem europäischen Standard zu vergleichen. Die Kosten möglicher Behandlungen müssen in der Regal sofort und zumeist in bar beglichen werden. Es empfiehlt sich daher unbedingt der Abschluss einer Auslands-reisekrankenversicherung, die einen Rücktransport im Notfall einschließt. Beachten Sie hierzu bitte unser Versicherungsangebot der Würzburger Versicherung.

Sprache

Die Landessprache Panamas und Costa Ricas ist Spanisch. In vielen Tourismuszentren und Geschäften Costa Ricas wird Englisch gesprochen, wohingegen Englisch in Panama weniger verbreitet ist. Aber auch hier erlangt das Englische in touristischen Regionen mehr Bedeutung.

Währung

In Panama existieren zwei offizielle Währungen. Die eigentliche Landeswährung ist der Panamaische Balboa, unterteilt in 100 Centavos. Die Währung wird nur in Münzen ausgegeben. Seit 1904 ist der US-Dollar das zweite legale Zahlungsmittel Panamas. Dieser wird auch zur Mitnahme empfohlen.

Der Geldwechsel selbst ist vor Ort nur sehr eingeschränkt möglich. Beim Umtausch sollte man auf eine kleine Stückelung des US-Dollars achten, denn größere Dollar-Noten werden nicht immer akzeptiert. Am besten eignen sich Geldscheine bis zu 20 US-Dollar. An Geldautomaten, die das rote Zeichen mit der Aufschrift „Sistema clave“ tragen, kann mit EC- bzw. Kreditkarte Geld abgehoben werden. Bitte beachten Sie die hierbei eventuell anfallenden Gebühren. Bargeldlose Zahlungen per Kreditkarte sind in Panama hauptsächlich in Hotels der höheren Klasse sowie in Restaurants der größeren Städte möglich. Ansonsten wird in Panama Bargeld als Zahlungsmittel bevorzugt.

Die Landeswährung Costa Ricas ist der Colón, unterteilt in Centimos. Von einem vorherigen Geldumtausch wird abgeraten, da die Banken hierzulande deutlich schlechtere Wechselkurse anbieten als die Banken oder Wechselstuben im Reiseland selbst. Die touristisch erschlossenen Regionen Costa Ricas verfügen zudem über ein gut ausgebautes Netz an Geldautomaten, den ATMs. Welcher Geldautomat sich für eine Abhebung eignet, lässt sich an den angebrachten Logos (Maestro/Cirrus/VISA/MasterCard) erkennen. In den größeren Städten und Touristen-Regionen Costa Ricas kann man in nahezu allen Hotels, besseren Restaurants und Geschäften bargeldlos per Kreditkarte zahlen, wobei VISA-Karten die höchste Akzeptanz vorweisen.

Bezüglich eventuell anfallender Gebühren für den Auslandseinsatz Ihrer EC- oder Kreditkarten informieren Sie sich bitte direkt bei Ihrer Bank.

Wasser

Bitte nutzen Sie während Ihres Aufenthaltes in Panama und Costa Rica kein Leitungswasser zum Trinken und Zähneputzen, sondern stattdessen Mineralwasser oder stilles Wasser aus der Flasche.

Zeit

Im Vergleich zur deutschen Zeitzone (Mitteleuropäische Zeit) gehen die Uhren in Panama (Eastern Standard Time) im Winter 6 Stunden und im Sommer 7 Stunden nach. In Costa Rica (Central Standard Time) besteht im Winter eine Zeitdifferenz zu Deutschland von 7 Stunden und im Sommer von 8 Stunden.

Kleidung

Sowohl in Panama als auch in Costa Rica sind Sie mit leichter, atmungsaktiver Kleidung gut beraten. Für höhere Lagen empfiehlt sich leichte Übergangskleidung und vielleicht sogar ein Pullover. Lange Kleidung ist das Mittel der Wahl gegen eventuelle Mückenstiche.

Tipp: Ob auf dem Vulkan oder dem Dschungelpfad – festes Schuhwerk erweist sich als unentbehrlich, um die landschaftlichen Schönheiten Panamas und Costa Ricas bequem zu entdecken!

Elektrizität

In Panama und Costa Rica beträgt die Netzspannung 110 Volt bei einer Frequenz von 60 HZ. Zur Nutzung Ihrer elektronischen Geräte wird in beiden Ländern ein Adapter und ggf. ein Spannungswandler benötigt. Die gängigen Steckdosentypen in beiden Ländern sind A und B.

Trinkgelder

Sowohl in Panama als auch in Costa Rica freuen sich Hotel- und Restaurantangestellte sowie Reiseleiter und Busfahrer über ein angemessenes Trinkgeld, sofern Sie mit dem Service entsprechend zufrieden waren. 10% des Rechnungsbetrages sind hierbei ein Richtwert für Restaurantbesuche.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten in Panama sind relativ einheitlich geregelt. So haben Geschäfte im Allgemeinen montags bis samstags zwischen 8.00 und 18.00 Uhr geöffnet, Banken montags bis freitags zwischen 8.00 und 14.00 Uhr, samstags von 8.30 bis 12.00 Uhr. Postämter sind montags bis freitags von 6.30 bis 17.45 Uhr, samstags von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

In Costa Rica sind die Geschäfte in der Regel montags bis samstags zwischen 10.00 und 20.00 Uhr offen, Supermärkte und Shopping-Zentren haben oftmals länger und sogar sonntags geöffnet. Die Banken sind montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet. Die weit verbreiteten Postämter schließlich haben fast alle nur werktags von 7.30 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Telekommunikation

In den meisten Regionen Panamas und Costa Ricas ist das Internet- und Telefonnetz gut bis sehr gut ausgebaut. Bitte erkundigen Sie sich vor Reiseantritt bei Ihrem Mobilfunkanbieter, ob und zu welchen Konditionen Sie Ihr Mobiltelefon in Panama und Costa Rica nutzen können.

Im Notfall wählen Sie in beiden Ländern den allgemeingültigen Notruf 911.

Speisen & Getränke

Landesspezialitäten Panamas sind z. B. „Ceviche“ – Fisch in Limonensaft, Zwiebeln und Paprika – oder „Sancocho“ – ein Eintopf aus Fleisch und Gemüse.

„Casado“ – eine Mischung aus Reis, Bohnen, Schmorfleisch, Kochbananen und Kohl – oder „Olla de Carne“ – eine Suppe aus Rindfleisch, Kochbananen und Gemüse – sind nur zwei typische Gerichte der reichhaltigen und vielfältigen Küche Costa Ricas.

Souvenirs

Ob Keramik, Schmuck, Muschelketten, aus Kokosnussholz hergestellte Schalen oder aus Tropenholz gefertigte Teller, Kämme oder Schmuckkästen – Costa Rica ist ein Paradies der Souvenirs!

Typische Andenken und Geschenke aus Panama sind beispielsweise gemusterte Perlenhalsbänder der Guaymí-Indios, Nationaltrachten oder Keramiken.

Zollvorschriften

Die Einfuhr von Fleisch- und Wurstwaren, Milchprodukten, Obst und Gemüse im Reisegepäck nach Costa Rica sowie die Ausfuhr von Pflanzen, Tieren und Muscheln aus Costa Rica ist verboten. Für Panama liegen derzeit keine besonderen Zollbestimmungen vor.

Weiterführende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie direkt bei den Konsulaten Ihres Ziellandes, auf der Seite des Auswärtigen Amtes oder auf der Seite des deutschen Zolls.

Foto & Film

Bevor Sie die Einwohner beider Länder fotografieren, fragen Sie sie zuvor bitte höflich nach deren Einverständnis.