Kroatien

Klima

Das Klima an der Adriaküste Kroatiens ist mediterran: Die Sommermonate sind trocken, die Wintermonate mild und recht warm. Während der Sommermonate liegt die Wassertemperatur in der Regel konstant über 20 Grad.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Bitte führen Sie Folgendes mit sich

  • Einen noch mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültigen Reisepass oder Personalausweis (für deutsche Staatsbürger)
  • trendtours-Reiseunterlagen
  • Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) – bei gesetzlich Krankenversicherten auf der Rückseite der Versichertenkarte aufgedruckt
  • ggf. Versicherungsschein der Auslandskrankenversicherung/Reiseversicherung
  • Ihre notwendigen (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan

Tipp: Bei der Einfuhr von Schmerzmitteln sowie von als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) sollte ein englischsprachiges ärztliches Attest des behandelnden Arztes unbedingt mitgeführt werden.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Kroatien ist für deutsche Staatsangehörige ein noch mindestens 3 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Deutsche Touristen können ohne Visum nach Kroatien einreisen. Angehörige anderer Nationalitäten informieren wir über ihre ggf. abweichenden Einreisebestimmungen bei Buchung.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten Kroatiens über aktuelle Reisehinweise und besondere Bestimmungen (z. B. bei der Einreise Minder­jähriger).

Medizinische Versorgung

Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des  Centrums für Reisemedizin und des Auswärtigen Amtes. Die medizinischen Leistungen in Kroatien entsprechen den europäischen Standards. Krankenhäuser finden Sie in fast allen größeren Städten. In dringenden Fällen ist die ärztliche Versorgung unter Vorlage Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) in Kroatien möglich. Es kann allerdings sein, dass Sie für bestimmte Untersuchungen, Behandlungen und Medikamente Zuzahlungen leisten müssen. Da die Kosten für einen etwaigen Rücktransport von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden, empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung. Beachten Sie hierzu die beiliegenden Reiseversicherungsangebote der Würzburger Versicherung.

Sprache

Die Landessprache ist Kroatisch. In den Touristenzentren wird vielfach Englisch und auch Deutsch gesprochen.

Wasser

Das Leitungswasser in Kroatien entspricht den EU-Richtlinien, als Trinkwasser sollte jedoch immer abgefülltes Wasser verwendet werden.

Zeit

In Kroatien gilt die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) und Sommerzeit (MESZ), Sie brauchen Ihre Uhr nicht umzustellen.

Kleidung

In den Sommermonaten genügt es, leichte, atmungsaktive Kleidung sowie einen Regenschutz für den Fall der Fälle einzupacken. Für die Abende und kühleren Monate sollten Sie auch an Pullover und Jacke denken.

Elektrizität

Stromspannung und Steckerform sind in Deutschland und Kroatien identisch, sie benötigen also keinen Reiseadapter.

Währung

Die offizielle Landeswährung in Kroatien ist eine Kuna (HRK). An den meisten Bankautomaten können Sie mit einer EC- oder Kreditkarte Geld abheben und in vielen Restaurants, Hotels und großen Geschäften auch mit EC- oder Kreditkarte bezahlen.

Trinkgelder

In Restaurants ist es üblich, bei aufmerksamem Service ein Trinkgeld von etwa 10 % zu geben. Busfahrer, Reiseleiter und auch Hotelangestellte freuen sich ebenfalls über die Honorierung guter Serviceleistung.

Telekommunikation

Die kroatische Vorwahl ist +385. In Kroatien gelten die EU-Roaming-Richtlinien. Die kostenlose Notrufnummer in Kroatien ist 112.

Speisen & Getränke

An der kroatischen Adriaküste stehen Fische und Meeresfrüchte im Mittelpunkt der Ernährung. Dazu wird meist Brot, Polenta und Reis gereicht. Daneben finden sich auch zahlreiche Fleischspezialitäten wie „Ražnjići" (Spießchen) und „Pljeskavica" (Frikadellen).

Tipp: Fleisch- und Wildgerichte, die gegrillt werden, bekommen den Zusatz „s ražnja" oder „sa roštilja". Natürlich werden Sie auf der kroatischen Speisekarte auch „Ćevapčići" finden!

Souvenirs

Eine große Anzahl an kroatischen Leckereien bieten sich als Mitbringsel an: Schinken aus Dalmatien, getrocknete Pfefferoni und kalt gepresstes Olivenöl sind ebenso köstliche Andenken an Ihren Urlaub, wie der berühmte Pflaumenschnaps „Sliwowitz“.

Zollvorschriften

Durch den Beitritt Kroatiens in die EU dürfen Sie Lebens- und Genussmittel für den persönlichen Bedarf abgabenfrei mitbringen. Bitte beachten Sie die Richtmengen, die nicht überschritten werden dürfen. Weitergehende Zollinformationen erhalten Sie bei der Botschaft Kroatiens, auf der Seite des Auswärtigen Amtes oder auf www.zoll.de.