Istanbul und Athen

Klima & Kleidung

In Istanbul und Griechenland ist das Klima mediterran. Stellen Sie sich mit luftiger, atmungsaktiver Kleidung auf warmes Wetter ein. Denken Sie dabei auch unbedingt an ausreichend Sonnenschutz und Sonnencreme. Festes Schuhwerk ist für die Besichtigung antiker Stätten empfohlen.

In Moscheen herrscht eine Kleiderordnung: Bedecken Sie Schultern und Beine und tragen Sie als Frau ein Kopftuch.

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise

Bitte führen Sie Folgendes in Ihrem Handgepäck mit sich:

  • einen für die Dauer der Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis
  • trendtours-Reiseunterlagen
  • europäische Krankenversicherungskarte EHIC (auf der Rückseite Ihrer deutschen Versichertenkarte aufgedruckt)
  • Versicherungsschein der Auslandskrankenversicherung/Reiseversicherung
  • Ihre notwendigen (Reise-)Medikamente in ausreichender Menge sowie ggf. Ihren Medikationsplan

Tipp: Für Reisen in Nicht-EU-Länder empfehlen wir grundsätzlich bei Schmerzmitteln und als halluzinogen geltenden Medikamenten (Antidepressiva und andere Psychopharmaka) ein englischsprachiges ärztliches Attest mitzuführen.

Einreisebestimmungen

Die Einreise in die Türkei und nach Griechenland ist für deutsche Staatsangehörige mit einem für die Dauer der Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis möglich. Vorläufige Personalausweise werden nicht akzeptiert. Der Reisepass muss noch über mindestens eine freie Seite verfügen. Angehörige anderer Nationalitäten informieren wir über ihre ggf. abweichenden Einreise­bestimmungen bei Buchung.

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise auch beim Auswärtigen Amt oder bei den Konsulaten und Botschaften der Türkei und Griechenlands über aktuelle Reisehinweise und besondere Bestimmungen.

Medizinische Versorgung

Es gibt keine vorgeschriebenen Impfungen. Aktuell gültige Impfempfehlungen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Centrums für Reisemedizin und des Auswärtigen Amtes.

In Griechenland besteht mit Ihrer europäischen Krankenversicherungskarte Anspruch auf Behandlung. Die Türkei ist jedoch nicht Teil der EU und auch die medizinische Versorgung entspricht nicht dem europäischen Standard. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit inkludierter Rückholversicherung wird daher dringend empfohlen. Beachten Sie hierzu die beiliegenden Reiseversicherungsangebote der Würzburger Versicherung.

Sprache

Amtssprache in der Türkei ist Türkisch und in Griechenland Griechisch. Eine Verständigung in Englisch ist an touristischen Orten möglich. Auch Deutsch wird vielerorts verstanden.

Währung

Die Währung der Türkei ist die Türkische Lira (TL). Ein Euro entspricht ca. 6 Lira. In Griechenland können Sie bequem mit Euro bezahlen. Internationale Kreditkarten und Maestro-EC-Karten werden von Bankautomaten zur Bargeldabhebung in der Regel in beiden Ländern akzeptiert.

Wasser

Das Leitungswasser entspricht nicht unserem deutschen Standard und sollte nicht getrunken werden. Sicheres Trinkwasser kommt aus verschlossenen Flaschen.

Zeit

Stellen Sie Ihre Uhren in der Türkei im Winter um zwei Stunden und zur deutschen Sommerzeit um eine Stunde vor. In Griechenland herrscht die Osteuropäische Zeit (OEZ) mit Sommerzeit. Stellen Sie Ihre Uhren im Winter wie im Sommer um eine Stunde vor.

Elektrizität

Für die Türkei und Griechenland benötigen Sie keine Reiseadapter.

Trinkgelder

In Restaurants ist es üblich, bei aufmerksamem Service ein Trinkgeld von etwa 10 % zu geben. Busfahrer, Reiseleiter und auch Hotelangestellte freuen sich ebenfalls über die Honorierung guter Serviceleistung.

Telekommunikation

Für Gespräche nach Deutschland wählen Sie die +49. Die Vorwahl von der Türkei ist +90 und von Griechenland +30. Während in Griechenland die EU-Roaming-Richtlinien gelten, sollten Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter über Roaming in der Türkei erkundigen. Die Notrufnummer für die Türkei und für Griechenland lautet: 112.

Speisen & Getränke

Die Türkei hat den Kebap, Griechenland das Gyros. In der Türkei trinkt man Raki, in Griechenland Ouzo. Auch wenn sich die beiden Nachbarn voneinander kulinarisch abgrenzen möchten, haben sie doch viel gemeinsam. Natürlich gibt es auch Unterschiede: In der Türkei sind Köfte beliebt. Das sind würzige Hackfleischbällchen. Pide ist eine Art längliche, türkische Pizza, auf die gerne ein Ei geschlagen wird. Das Joghurt-Getränk Ayran trinkt man bevorzugt zu jedem Essen. In Griechenland spielen Meeresfrüchte sowie Ziegen- und Schafsfleisch traditionell eine wichtige Rolle. Oregano, Minze, Thymian, Salbei, Zimt und Paprika sind die herausragenden Gewürzwunder Griechenlands. Genießen Sie natürlich auch Original Tsatsiki.

Souvenirs

Das bekannte Symbol des Türkischen Auges findet man in vielen Schmuckstücken. Ebenso sind Honig und Gewürze geschmackvolle Souvenirs. Neben kulinarischen Köstlichkeiten wie griechischem Wein sind auch Komboloi, Perlenketten, die griechische Männer so gern durch die Finger gleiten lassen, ein schönes Mitbringsel.

Zollvorschriften

Genaue Informationen erhalten Sie bei den Botschaften der Türkei und Griechenlands oder auf www.zoll.de.

Foto & Film

In beiden Ländern dürfen militärische und strategische Einrichtungen nicht fotografiert werden.